1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Mai 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.991
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Der Markenverband und die Organisation Werbungstreibender im Markenverband (OVM) lehnen das von Paul Kirchhof angeregte Werbeverbot für ARD und ZDF ab.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. chrisgau

    chrisgau Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield PVR4000
    Clarke-Tech HD 5000
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Diese Argumentation ist hanebüchen. Was soll denn das für ein Grundrecht sein, seine volksverdummende Werbung, bestehend aus einem Haufen Lügen garniert mit psychologischen Tricks, in jedem Fernsehprogramm verbreiten zu dürfen. Dem setze ich das Recht des Verbrauchers entgegen, nicht von jedem Werbetreibenden immer und überall belästigt werden zu dürfen. Immerhin hat ja auch noch niemand die Pay-TV Sender darauf verklagt, Werbung ausstrahlen zu müssen.

    Die Wortklaubereien der Wirtschafts-Lobbyisten sind wirklich unglaublich. Leider glaube ich zur keiner Sekunde daran, daß sich ein Politiker auf Kirchoffs wirtschaftlichen Sachverstand verläßt. Immerhin sind ARD und ZDF auch die Spielwiesen unserer Politiker, die sich mit den Werbeeinnahmen noch ein wenig mehr Einfluß in der Medienlandschaft Deutschlands sichern.

    Trotzdem wird es Zeit: Werbeverbot für die Öffentlich-Rechtlichen (die Radioprogramme eingeschlossen). Keine Ausnahmen, also auch kein Sponsoring. Programmanbieter die zu Werbung verpflichten (z.B. UEFA) müssen halt mit den Privatsendern verhandeln. Abschaffung der GEZ-Gebühren und Finanzierung der Sender aus dem Steueraufkommen. Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk ist ein öffentliches Gut für das man auch Steuern einnehmen und verwenden darf.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.966
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Sollen die Werbekunden vor das Problem gestellt werden, daß die Privaten nicht wollen und die ÖR nicht dürfen?
     
  4. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Da ist mir die GEZ lieber, denn so kann sich der ÖR-Rundfunk unabhängig vom Staat finanzieren. Eine Rundfunksteuer oder eine Finanzierung aus Steuergeldern ist im Hinblick auf die Staatsferne des ÖRR für mich ein Unding.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Da ist was drann!
     
  6. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.330
    Zustimmungen:
    1.854
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten


    ..und was für ein Unding muß das sein sein, wenn Spitzenpolitiker und gleichzeitig Chef der KEF sagt-"weniger darf es nicht sein" ? :winken:
     
  7. Athlon 63

    Athlon 63 Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD 1000C
    Philips PFL 9704H
    Panasonic DMP-BD65
    Panasonic HDC-SD9
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    NEIN! NEIN! und nochmals NEIN!
    Ich bin kein Fan der Werbung, aber was Du hier ablässt ist einfach "Mumpitz" und speziell Gift für die seriöse Sport-Übertragung!

    Sehen wir doch gerade, wie "schön" es ist, die Eishockey-WM im eigenen Land nur in "feinstem Matsch-Bild" auf 'Sport1' sehen zu können! :mad:

    Ich/wir schauen in der Regel (Ausnahme: SPORT - Wintersport, Fußball-WM/EM) erst nach 19:30 Uhr fern, also bemerken wir die Werbung auf den ÖR fast überhaupt nicht! :winken:

    Du willst also, dass durch die Privaten(ich nehme mal 'Eurosport' heraus) nahezu jede Sportübertragung "kaputt gemacht" wird und somit der Sport im Allgemeinen leidet!? :eek: :eek: Das kann nicht Dein Ernst sein. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2010
  8. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    @ Athlon 63

    Du hast recht. Trotzdem wäre ich für Verbot von Sponsoring nach 20:00 Uhr. Sponsoring nervt !

    Es ist schon traurig, wenn die EishockeyWM im eigenem Land stattfindet und die ÖR das nicht übertragen.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.679
    Zustimmungen:
    5.147
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Da ist nichts dran. Auch jetzt schon muß die Politik jeder Gebührenerhöhung zustimmen und kann ohne weiteres die Gebühren begrenzen.

    Und staatsfern sind die Anstalten nie gewesen, dazu haben dort viel zu viele Politiker bzw. Parteiangehörige das Sagen (das sieht man jedes mal spätestens dann wieder, wenn es darum geht, einen neuen Intendanten zu "bestimmen").

    Und was ist mit der Kirchensteuer?
     
  10. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Werbetreibende kritisieren Kirchhof-Gutachten

    Das mit den Rundfunkräten ist ein anderes Thema. Eine Rundfunksteuer würde den ÖR noch mehr in die Fänge der Politik treiben.
     

Diese Seite empfehlen