1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werbekrise trifft RTL Group hart (Update)

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Mai 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Luxemburg - Europas größter Fernsehkonzern bekommt die Wirtschaftskrise zu spüren: Die RTL Group hat im ersten Quartal dieses Jahres nur noch halb so viel verdient wie vor einem Jahr.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Werbekrise trifft RTL Group hart (Update)

    Mehr Kosten senken kann hier wohl nur bedeuten, dass man noch weiter auf Body-Leasing und Persoalauslagerungen nachdenket. Sprich die Perso-Kosten in Summe zu senken.

    Die Programmkoste n weiter zu senken, könnte allerdings bedeuten, verstärkt Formate und Produktionen mehrfach anzubieten, soll heißen, Sendungen auf RTL 4 auch auf RTL zu bringen und umgekehrt. Vielleicht bekommen wir auf diese Weise im deutschsprachigen RTL mal zu sehen, was unsere niederländischen Nachbarn so im Alltag zu sehen bekommen.

    Was die Werbekosten angeht, so sind die Sender selbst Schuld, wenn sie einige wenige (die man an einer Hand abzählen kann) als Vermarkter zulässt, die durch Rabattaktionen selbst einen guten Schnitt machen, die einzelnen Anbieter (sprich Sender) darunter Verlsute machen. Man muss nur Mut haben, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. RTL Group hat selbst kleine Sender genug, die testweise und kontrolliert damit anfangen können. Schade für einige Medienagenturen, aber wenn sie ihren eigenen Markt selbst leergrasen.
     

Diese Seite empfehlen