1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Saugi_255, 7. April 2006.

  1. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    Anzeige
    Hallo,

    wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor, ich habe mit dem Motor probleme bei der Einstellung, wer kann mir helfen?? Vielleicht ist ja in der Anleitung ein Druckfehler?? Denn ich bekomm entweder alles von 23,5°E - 30°W oder wenn ich ihn anders einstelle alles von 39°E - 5°E.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen, evtl. habt ihr in anders eingestellt.


    Danke
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    welche "andere" einstellung hast du denn vorgenommen?
     
  3. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    Hallo, ich hab die Elevation am Motor etwas tiefergesetzt.

    Gruß
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    vermutlich stimmt die mittige ausrichtung schon nicht. die senkrechte scheint nicht präzise justiert zu sein - entweder am mast oder am motor oder beides.

    zwischen 5°e und 23,5°e hast du bei beiden elevationseinstellungen empfang - aber nur aus toleranz. durch die schräglage fährst du aber je nach elevation zwei unterschiedlich hohe bögen ab.

    versuche also in der genauen südausrichtung alles perfekt senkrecht und zentriert einzustellen.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    Dann dürfte die Südausrichtung und die Motorelevation nicht stimmen.
    Man kann bei diesem Zustand eine Hälfte des Orbits fast deckungsgleich abfahren, während in die andere Richtung sofort eine extreme Abweichung von der Ideallinie stattfindet.
    Zumindestens wenn ich den Teil des Beitrags berücksichtige, der in einem anderen Threat steht, den Saugi scheinbar nicht weiter verfolgen will.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2006
  6. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    Hallo,

    heißt dass, das der Motor evtl. defekt ist??

    Vielleicht hat jemand eine Anleitung für den Motor, denn die wo ich habe, ist eine übersetzte, vielleicht ist dort ein Fehler unterlaufen.


    Gruß
     
  7. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    hää, kann das Usalas Protokoll (das im Receiver gespeicher ist) alle Diseqc Motoren ansteuern?? Denn ich hab das gerade einmal probiert, mit dem Superjack, und er fährt die Satpositionen an.
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    Das USALS Protokoll ist eine Erweiterung von Diseqc 1.2 und wurde von Stab entwickelt.
    Andere Hersteller haben das Protokoll nachgeahmt und nennen es bei ihren Produkten "Goto X" etc.

    Das Original, sowie die Kopien sind kompatiebel zueinander. Deswegen kann man mit einem USALS fähigen Receiver auch einen Goto X fähigen Motor (wie den Superjack DG 120) ansteuern und andersherum.

    Desweiteren sind alle USALS/Goto X fähigen Geräte natürlich auch abwärtskompatiebel zu Diseqc 1.2. Nur kann man dann die automatische Positionierung nicht nutzen.

    Gruß Indymal
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Wer von euch hat den Superjack DG 120 Diseqc Motor??

    Es ist völlig egal, mit was für einer Anleitung du den Motor einrichtest. Bis auf die Einstellung eventuell vorhandener mechanischer Begrenzungen ist die Installation eines Diseqcmotors herstellerübergreifend die Gleiche.

    Wichtig ist in erster Linie, daß du nach abgeschlossener Grobinstallation noch die Feinjustierung durchführst.
    Dazu musst du auf verschiedene Satpositionen fahren, und dort die Antennenelevation verändern, um zu schauen, ob die Elevation dort zu hoch oder zu niedrig ist.
    Danach musst du schauen, welche der vier möglichen Fehlstellungen bei dir vorliegt und diese dann korrigieren.
    Die möglichen Fehlstellungen und deren Behebung findest du hier: Klick

    Diesen Vorgang musst du solange wiederholen, bis du bei keinem Sat mehr eine Fehlstellung erkennen kannst. Erst dann ist die Anlage optimal ausgerichtet und alle Sats sollten problemlos empfangbar sein.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen