1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von clk-amg, 28. März 2010.

  1. clk-amg

    clk-amg Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe ein Problem und bin hier hoffentlich richtig.Und zwar wohne ich zur Miete in einem 3 parteien Haus.
    Jetz ging in allen 3 Wohnungen der Fernseher nicht,sprich der Verstärker war defekt.
    Kurz zur erklärung wie die Verkabelung ist.

    Von draußen kommt das Erdkabel rein und geht auf den HÜP von da aus geht ein weißes Koaxialkabel in einen großen abgeschloßenen Schrank auf dem POSt steht.In diesem Schrank is dann der Verteiler und der Verstärker.

    Jeder Mieter bezahlt direkt an Kabel Deutschland,ich musste also mein Kabel selbst bei KB beantragen.

    Jetz meine Frage wer ist denn für den defekten Verstärker verantwortlich???
    Muss das der Vermieter in Ordnung bringen oder gehört das zu Kabel Deutschland.
    Vielen dank im voraus.
     
  2. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Da ist Kabel Deutschland Dein Ansprechpartner ! Einfach bei denen anrufen und eine Störung melden ! Dann wird diese beseitigt !
     
  3. clk-amg

    clk-amg Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    OK und wer übernimmt dann die kosten für den defekten Verstärker???
    ich möchte nicht der jenige sein der den bazahlen muss und der rest des hauses kann dann auch wieder Fern schauen?
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Willst du fernsehen, oder weiter auf einen schwarzen Bildschirm schauen?
    Ruf KD an, und melde die Störung.
    Wenn der Kasten abgeschlossen ist und ihr keinen Schlüssel dafür habt,
    ist die Kiste mit großer Wahrscheinlichkeit im Zuständigkeitsbereich von KD.
    Wenn das Hausnetz dem/den Eigentümern gehört, dann sollten die Kosten
    für den defekten HAV auf die einzelnen Parteien aufgeteilt werden.
    Wenn du ganz sicher gehen willst, ob der HAV kaputt ist,
    kannst du mal einen TV direkt am HÜP anschließen.
    Aber nur, wenn er nicht verplombt ist.

    :winken:
     
  5. clk-amg

    clk-amg Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Ich bin techniker.
    Ich WEIß das der Verstärker defekt ist.
    Aber es geht mir darum das ich eigentlich nicht die kosten übernehmen will für den Verstärker wobei das nur 70 euro sind etc.
     
  6. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Wieso sollst Du den Verstärker bezahlen ??????? Hast Du dran rumgefummelt das er dadurch kaputt gegangen ist ?
    Bei uns im Haus ist jetzt auch schon das zweite mal was im Keller abgefackelt und beide male hat die Primacom den Techniker geschickt der es repariert hat ! Sie stellen die Technik und Du bezahlst für den Empfang !
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Denn ansonsten wäre "die Technik" wohl kaum in einem Schrank eingeschlossen, zu dem nur der Kabelanbieter den Schlüssel hat. Manchmal hilft simple Logik weiter.:D
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Wer Verantwortlich Vermieter/Kabel Deutschland

    Kommt auf den Vertrag zwischen dem Provider und dem Kunden/Mieter an.
    Nur wenn folgendes vereinbart wurde, endet die Zuständigkeit des Providers nicht am ÜP.
    Sowas haben die meisten Mieter nicht vereinbart und eher selten wenn ein Vermieter den Vertrag für alle WE abgeschlossen hat.

    Bei Einzelverträgen will der Provider ua. durch einen verschließbaren Schrank verhindern, dass bei Mieterwechsel der Nachfolger vertragslos den Anschluss nutzen kann.
    Steht im Mietvertrag, dass dem Mieter ein Kabelanschluss zur Verfügung steht und der Mieter nur einen Vertrag mit dem Provider abzuschließen braucht, ist der Vermieter aus meiner Sicht für Störungen hinter dem ÜP zuständig.

    Wird eine BK Anlage mulimediatauglich gemacht und es kommt zu Störungen, ist der Provider zuständig.
     

Diese Seite empfehlen