1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tobias Claren, 17. Juni 2009.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Anzeige
    Hallo.

    Hat hier evtl. Jemand ein solches Koaxial-Kabel bei Sat-Empfang in Betrieb?
    Wenn ja, würde mich sehr interessieren was passiert wenn man Tele5 einschaltet, das Kabel um ein Schnurlostelefon wickelt und eine Verbindung aufbaut (bei Gigaset reicht es den Lautsprecher einzuschalten).

    Gerne aber auch zusätzlich Angaben zu Störungen neben dem Kabel und in einigen Metern Entfernung (das sollte aber eigentlich bei keinem dieser Kabel auftreten).

    Ich denke dass kann nicht nur ich für die Zukunft gebrauchen.
    Ich fand dazu keine Angaben.

    Für "90dB" habe ich keine exakten Daten, aber 98dB und 110dB:

    98 dB (bzw. 100dB)
    1. Schirm Folie AL
    2. Schirm Geflecht AL 96 x 0,12mm

    110 dB
    1. Schirm Folie AL 30% Überlappung
    2. Schirm Geflecht AL 48 x 0,12mm
    3. Schirm Folie AL

    120 dB,
    1. Schirm Folie AL
    2. Schirm Geflecht AL 80 x 0,12mm
    3. Schirm Folie AL
    4. Schirm Geflecht AL 64 x 0,12mm

    Ob reiner Kupfer oder Stahlkupfer ist hier irrelevant.
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    740
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Klingt nach einem sehr praxisnahen Test ;-)
    Kennst du denn noch mehr Leute die auf diese Art telefonieren? Oft liegt das Kabel auch noch in Wänden. Was nun? ;-)
     
  3. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Es geht ja nicht darum wie Jemand telefoniert, sondern um die Güte des Kabels.
    Ich habe ja auch noch die Hoffnung dass es Nutzer gibt die mit solchem Kabel die Verbindung Dose/Receiver hergestellt haben.

    Mir hilft aber auch die Angabe bei in den Wänden verlegten Kabeln.
    Wenn es da keine Störung gibt obwohl DECT genutzt wird, gut.
    Auch mal mit dem Telefon an die Wand wo die Kabel entlanglaufen.
    Aber es geht um die beschriebenen Kabel.

    Also auch Erfahrungswerte, wenn Jemand die Kabel schon einsetzt und trotz DECT-Telefon keine Probleme hat. Wichtig ist natürlich dass es auf Tele5 geprüft werden muss.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Son Thread läuft doch hier gerade schon.

    Und ich denke das wird alles überbewertet. Stecker vernünftig montieren udn auf Fertigkabel verzichten, dann klappt das shon mit Tele 5 und dem Telefon :)

    cu
    usul
     
  5. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Welcher andere Thread? Meiner kann es nicht sein, mir geht es in diesem speziell um die Anfälligkeit ;) .
    Im Anderen wäre die Frage "versteckt", hier sieht es jeder Besucher des Forums der den anderen Strang evtl. nicht (mehr) aufsucht.

    "Tele5" ist nur ein Beispiel. Nicht dass mich der Mist (AstroTV und Co.) interessiert der noch auf dem TP angeboten wird :) .

    Aber DECT ist schon ziemlich stark. Wenn das keine Störungen einstreut, ist es allgemein ausreichend um es zu verlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2009
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...d-zwischen-90db-bis-120db-voodoo-abstand.html

    Naja, mein Kabel ist 1994 verlegt und hat kene DECT Probleme. Wobei die Funkwellen schon vorhanden sind und stören wenn ich die Abschirmung öffne.

    Ich denke das ist alles wirklich nicht so wichtig wies immer gemacht wird. Abschirmung lässt sich halt gut durch einfache Zahlenwerte vermarkten (halt den grossen 120dB Aufdruck auf die Verpackung oder in der eBay Überschrift), deswegen wird das so aufgebauscht.

    Ist halt wie bei den Rasierern. Hat die Konkurenz ne Klinge mehr dann müssen die anderen Nachziehen. Und im Endeffekt haben Einwegrasierer 8 Klingen im Kopf von dennen 7 absolut überflüssig sind ;)
    Oder hat die Zahnbürste das 5 Gelenk im Griff dann kommt die Konkurenz und baut eine mit 6 Gelenken.
    Und nach dem selben Prinzip takten sich die Kabelhersteller mit der Abschirmung halt auch hoch ;)

    cu
    usul
     
  7. aston

    aston Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Torodial 90
    1,60m, 1,2m
    DM8000 x2
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    und Schirmung ist nicht alles... Bei Verlegung von Kabel auf längeren Strecken würde ich auf die Dämpfung mindestens genauso viel Wert legen... Ein starkes Signal ist weniger störanfällig, als ein grenzwertiges...
     
  8. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Ein renommierter User hats in anderem Thread schon erwähnt, bei normaler Steckermontage mit Schraub-F-Steckern kommt man am Stecker bei ordentlicher Montage auf ca. 90db Schirmung, da nützt einem auf Deutsch auch kein 120db-Kabel wenns am Stecker wieder flöten geht(rausgeschmissenes Geld)! Ich habe 100db Kabel und nie Probleme, das sollte reichen!:winken:
     
  9. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Es macht schon einen Unterschied was man dazwischen hat.
    Eine Störquelle ist nicht auf der ganzen Strecke zu finden. Wie selbst schon gesagt, "am Stecker".
    Auch wenn es an den Steckern nur 90dB wären, kann 10 Meter weiter die bessere Schirmung verhindern dass ein DECT-Telefon einstrahlt.

    Ich hatte ja jetzt auch die Überlegung ob 98dB (sind ja praktisch "100dB", evtl. soll das genauer wirken) reichen, oder aus irgendeinem Grund die 110dB sinnvoller wären. Unabhängig davon ob es auf 100m "nur" 5 Euro Unterschied sind. Die nächsten 10dB sind ja wieder 5 Euro. Irgendwo muss man einen Schnitt machen.
    Ansonsten "müsste" man "130dB" nehmen ;) .

    Daher die Frage wer so etwas nutzt und einmal kurz diesen Test machen kann.

    Ich habe leider nur sehr gut geschirmt und mies geschirmt.

    Hier ein Foto des Kabels dass aus mehreren Metern Entfernung DECT durchlässt:
    http://img189.imageshack.us/img189/7663/alteskoaxialkabel.jpg

    Sieht so aus als wäre da keine Alufolie sondern nur eine bläulich gefärbte Plastikfolie über dem Dielektrikum. Und das ist kein Schaum sondern starr mit Hohlkammern.
    Wenn man nicht besonders vorsichtig abisoliert (auch mit Abisolierer), hat man alle Adern entfernt.
    Nach hinten umlegen und drüberdrehen geht auf keinen Fall, reißt sofort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2009
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wer nutzt 90dB, 98dB (96 Adern), 110dB (2xFolie + 48 Ad.) und 120dB Koaxkabel.

    Naja, die Strahlen 10 Meter weiter kommen auch bis zum Stecker ;) Ist Funk, das kommt überall hin ;)

    Über welche Preise und Längen reden wir denn?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2009

Diese Seite empfehlen