1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer hört eigentlich DAB-Radio (+)?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von siegi, 18. Februar 2016.

  1. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    Anzeige
    Ich höre kaum DAB Radio. Zu 99% den guten UKW Funk. Da sind keine Störungen und keine kurzen Tonaussetzer. Das nervt.
    Ich kenne niemanden in meinem Umkreis der DAB Radio hört und auch nicht unsere jungen Leute im Bekanntenkreis.
    Ich denke DAB Radio ist out, oder man muß sofort UKW abschalten. Das kommt bestimmt nicht in nächster Zeit.
    Gruß
    Siegi
     
  2. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4, Technisat DAB SWR4 Edition
    DVB-C: Vu+ Ultimo 4K
    MobileRadio: Galaxy S7 (AndroidAuto)
    Also bei uns auf dem Werk laufen, dank mir, nun fast überall DAB+ Radios, wieso ist einfach, wegen der viele Störungen ist auf UKW ewig alles am Knacken und rauschen. Oft läuft zwar hier nur WDR2 oder 1Live, einige Schichten hören aber auch SSL oder BOB über DAB, aber es läuft besser als UKW, trotz der 100kW Brummer in 20km.
    Durch einen Hinweis von mir, haben nun auch die beiden Getränke Händler um die Ecke auch jeweils DAB Radios.
    Im Freundeskreis konnte ich viele wegen NRJ, SSL oder 1Live diggi überzeugen für die Küche, Bad usw. sich ein DAB Gerät anzuschaffen und einige haben sogar beim Autokauf darauf geachtet das sie DAB+ haben. Grob würde ich sagen sind es über 50 Geräte die dadurch über den Ladentisch gingen und wie das so mit der Mundpropaganda läuft hat sich das laut einem Gespräch mit einigen letztens auch schon weiter gesprochen.

    Als nächstes ist mein Frisör fällig, dort kratzt und rauscht seit Jahren auch 1Live durch den Laden, wird hier Zeit für Rauschfreien Empfang.
     
    Blue7 und Winterkönig gefällt das.
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Ich nutze fast ausschließlich DAB+, Programmvielfalt und indoor-Empfang sind gegeben. Bis auf die österreichischen Sender und wenige Lokalstationen aus Südostbayern ist das gesamte UKW-Angebot sowieso auch auf DAB+ vertreten.
    Das reine UKW-Programmangebot ist hier meist inhaltlich unerträglich.
    Bei Familie bzw. Bekannten (nicht-technikaffin) wird DAB auch zunehmend ein Thema.
     
    Tobys Spielplatz gefällt das.
  4. sno0oper

    sno0oper Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    T90, TBS-6922 PCIe
    DAB+ ist an meinem Wohnort die einzige Möglichkeit SLAM (stationär) rauschfrei und JoyRadio, 1LIVE diggi sowie SSL überhaupt zu empfangen.

    Klar könnte ich auch auf Internetstreams zurückgreifen, ein solches W-LAN Radiogerät habe ich. Nur ist es meist ausgeschaltet da mir das einschalten/hochfahren/mit-dem-wlan-verbinden und das anschließende buffern einfach zu lang dauert, auch wenn es zusammen "nur" ~15-20 Sekunden sind. Auch Umschaltzeiten sind ehr nicht so toll. [Zumal mein Gerät vergesslich ist: Anstatt nach dem einschalten das zuletzt Gehörte Programm zu streamen muss man bei jedem einschalten erneut ein Programm auswählen.]

    Darauf gehe ich mal nicht ein, da du dich mit dieser Aussage quasi als Fundamentalist geoutet hast. (Jeder weiß: Mit Fundamentalisten diskutiert man nicht.)
     
  5. DPITTI

    DPITTI Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Höre auch zu 80% Digitaradio meist Mobil PKW und am Pc wenn Empfang klappt Powerline. Warum nich 100%? Jeder weiß das MV noch schlecht mit Dab+ versorgt ist deshalb mal einige Aussetzer.

    Kurz zum UKW Rundfunk "Meine Meinung" kommt auch nix weiter wie folgendes :
    Ukw hat nur in Sendernàhe top Stereo Klang.

    Jeder der an Dab+ glaubt weiß wie gut es klingt. Es mit 2,5 KW sehr gute Reichweiten hat bis 110 Kilometern mit guten Empfängern ! Mehr kommt nich zu dieser Frage!


    EDIT: Dab+ ist nun mal die beste Alternative zum Web Radio. Wer will schon seine Flat nur für Web Radio? Ich sage ja zu Dab weil es mich Überzeugt und via Antenne kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2016
    Tobys Spielplatz gefällt das.
  6. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    Guter UKW Funk !? Dann komm mal hier nach NRW...Dann weißt du DAB+ zu schätzen. 46 Lokalradios die allen den selben Müll dudeln und den WDR..
     
  7. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da machst du was falsch. :eek:

    Warum sollte ich denn zuhause, da, wo ich wohne, UKW hören? :confused:

    [Die Antwort auf diese Frage gibt's nachher.]

    Über DVB-S2 habe ich mehr als 500 Radioprogramme aus dem In- und Ausland zur Verfügung. Die meisten davon in sehr guter Qualität.

    Mit einer UKW-Rotor-Antenne bekomme ich an einem typischen Sonntag Nachmittag ca. 40 verschiedene UKW-Programme, also nicht mal 10% dessen, was über Satellit möglich ist.

    Bei einer Mega-Auswahl von > 500 suche ich mir meine Favoriten sehr sorgfältig aus, Das sind überwiegend Sender, die nicht über UKW erhältlich sind.

    Habe ich mich entschieden, welche Radiosender ich hören will, kann ich wählen, ob ich diese Sender über Internet oder über DVB-S2 hören will.

    Der terrestrische Funkturm St. Katharinen / Linz am Rhein strahlt 3 UKW-Programme und ein DAB-Bouquet aus.

    Diese 3 UKW-Programme könnte ich theoretisch in meinem Haus wie folgt nutzen:

    1.) Standard-UKW, z.B. FM-Tuner der Stereoanlage
    2.) analoges Kabelradio, also FM-Tuner am Kabelanschluss.
    3.) DVB-C, also Digitalreceiver am Kabelanschluss
    4.) DVB-S, also Radioempfang über die Satelliten-Antenne
    5.) DAB+, also DAB+ Receiver an der Hausantenne.
    6.) Internet.

    Das bequemste ist der Empfang über das Internet. Ich habe ein Lesezeichen auf die entsprechende Seite vom SWR gesetzt, klicke auf "MP3 in hoher Qualität (128 kbit/s)" - und schon öffnet sich das Radioprogramm im externen Player VLC (der mit dem orangen Hütchen).

    Bequemer geht es kaum.

    Alternativ kann ich einen Satelliten-Receiver anmachen, den ich mit der Stereo-Anlage verbunden habe. Damit kann ich alle 62 Radioprogramme des ARD-Hörfunk-Transponders hören, aber auch die Schweizer, viele Holländer, BBC, BFBS und vieles mehr.

    Mein DAB+ Radio habe ich wieder abgebaut, weil ich es nicht brauche. :cool:

    Dafür habe ich einen alten UKW-Tuner wieder angeklemmt.

    Ich kann hier nämlich auf UKW ein paar Radioprogramme hören, die über Satellit verschlüsselt sind. :eek:

    Meines Wissens gibt es aber in Hamburg kein einziges terrestrisch empfangbares Radioprogramm, welches über Satellit verschlüsselt ist.

    Bei mir gibt es sogar zwei Radioprogramme, die über Satellit verschlüsselt sind, aber auf Mittelwelle auch bei hellem Tageslicht klar und deutlich herein kommen. (Gemeint sind Radio 538 aus den Niederlanden und RTBF La Prem1ère aus Belgien. Am bequemsten geht Radio 538 natürlich über das Internet, auch in Hamburg.)

    Zu den über Satellit verschlüsselten Radiosendern gehört auch AFN. Das geht jedoch selbstverständlich - super bequem - auch in Hamburg! - über AFN 360. :D

    Für den stationären UKW-Empfang - zuhause - gibt es also sehr wenig Argumente.

    Warum soll ich mich mit den popeligen UKW-Sendern begnügen, wenn mir über Internet und Satellit die Welt offen steht? :cool:
     
    Tobys Spielplatz gefällt das.
  8. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4, Technisat DAB SWR4 Edition
    DVB-C: Vu+ Ultimo 4K
    MobileRadio: Galaxy S7 (AndroidAuto)
    Mietwohnung, Bad kein WLAN, hier nur für Radio DLAN oder einen WLAN Repeater aufbauen? Hier reicht das 40€ DAB+ Radio um jeden in der Familie mit seinen Vorzügen zu versorgen.
    Nicht jeder hat SAT und ein Eigenheim wo in jedem Raum ein eigener Sat Anschluss liegt. Außerdem ist das Angebot bis auf die Öffentlichen nicht wirklich groß und Otto normal will nicht unbedingt Le Mouv oder NRJ France hören. Und was bleibt da übrig, der Öffi Transponder und 18 Private Sender, wovon schon wieder 4 und mehr je nach Standort auch über UKW oder DAB zu Empfangen sind.
    Die Leute die extra für die Küche ein WLAN Radio kaufen um ihren Lieblings Internetsender zu hören kann man an einer Hand abzählen. Ehr kauft sich Otto Normal, leider, immer noch ein reines UKW Radio.
     
  9. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    Ihr müßt kein Quatsch erzählen. Ich bin kein Fundamentalist. UKW kommt hier in HH mit meiner Dachantenne sehr gut rein.
    Ich höre zu 90% nur regionale Sender. Hauptsächlich nur HH-Sender, SH + NS.
    Die Aussetzer stören mich bei DAB+ sehr. Bei UKW kommt es rein, rein:).
    Außerdem habe ich 2 Sat-Antennen auf dem Dach und kann da Radiosender aus der ganzen Welt hören. Auch habe ich DVB-T. Da kommen leider in HH keine Radiosender .
    Gruß
    Siegi
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.754
    Zustimmungen:
    2.562
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    DAB+ Empfang hab ich eh nur im Auto, in der Wohnung hätte ich noch ein Technisat MultyRadio das aber nur DAB ohne + kann.

    Recht oft höre ich aber aber trotzdem nur über FM, den die Sender aus Österreich und Tschechien sind ja allesamt exklusiv auf FM zu empfangen.

    Radio Galaxy, Bayern 3 und B5 aktuell kann ich sowohl über FM als auch über DAB+ hören, hier ist DAB+ aber kein wirklicher Mehrwert.

    Intressanter ist das hier mit DAB+ vielerorts auch Jump! und Sputnik empfangen werden kann, aber leider nicht so ganz flächendeckend. Auf Dauer nerven die Funköcher dann doch irgendwie.
     

Diese Seite empfehlen