1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von rednoses, 24. März 2009.

  1. rednoses

    rednoses Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo allerseits,
    ich bewohne ein gemietetes Reihenhaus und bin (noch) bei Kabel-BW. In meinem Keller wurde letztlich eine etwas modernere Verteileranlage installiert. Mit dabei ist ein Verstärker für das TV-Signal, da in meinem Haus der sog. Übergabe- oder Übernahmepunkt für etwa 6-7 Reihenhäuser ist, und von dort aus weiterverteilt wird. Ist ja so weit kein Problem, aber das Dingens dürfte auf meine Stromrechnung gehen, da es den "Saft" aus der gleichen Steckdose bezeiht, an der auch meine Waschmaschine angeschlossen ist.
    ---
    Hat eigentlich jeder der angeschlossenen Haushalte auch noch so ein Verstärker bei sich im Keller oder bin ich derjenige, der für alle die Rechnung bezahlen darf? Sind zwar keine Reichtümer, aber bei 10 Watt Leistung macht es pro Jahr so um die 90 KWh.
    ---
    Ich hatte bei so einem Vertriebsshop von Kabel-BW nachgefragt und die haben gesagt, Kabel-BW geht das nix an, ich sollte das mit meinem Vermieter klären. Naja, mich interessiert aber vorab, ob jemand von Euch was dazu zu sagen weiß. Vielleicht lässt sich hier eine unnötige Konfrontation vermeiden oder aber mit entsprechenden Argumenten ausfechten.
    ---
    Immerhin plane ich demnächst auf SAT umzustellen, dann wird´s lustig. Wenn weder Kabel-BW noch mein Vermieter die Stromrechnung bezahlen wollen, dann gehe ich eben in der Nachbarschaft sammeln, alternativ wird der Stecker gezogen. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis die Freunde in grün vor der Türe stehen. Naja, ich bitte um Meinungen...
    ---
    Gruß und schönen Abend noch,
    Thorsten alias RoteNase...
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Bei einer Reihenhaus-Siedlung ist es eigentlich unüblich, einen Leitungsverstärker zur Versorgung anderer Häuser in ein bewohntes Haus zu setzen. Das macht man "draußen" im KVZ. Daher nehme ich an, daß bei Dir lediglich ein schwarzes Erdkabel ankommt, in einem HÜP mündet, über welchen dann der Hausanschlußverstärker zur Versorgung Deiner Verteilung versorgt wird. Das wäre üblich und in jedem Reihenhaus das selbe Spiel.
     
  3. rednoses

    rednoses Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Also die Techniker, die den Kram hier installiert haben sagten, wir könnten unsere Nachbarn ärgern, wenn wir den Stecker ziehen. Vermieter ist übrigens die BIMA (Bund), da kann es schon mal die eine oder andere, womöglich kostengünstigere technische Lösung geben.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Das macht gerademal 19€/Jahr. Je nach Anzahl der Mieter fällt das in der Stromrechnung praktisch nicht auf. (Da sind die Stromkostenehhöungen deutlich drastischer.)
     
  5. rednoses

    rednoses Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Ja, klar. Aber keiner geht auf meine Fragen von oben ein.
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Wieviele Verstärker hast Du denn bei Dir im Haus ?

    Theoretisch kannst Du Deinen Vermieter veranlassen, einen eigenen, separat abgesicherten Stromkreislauf inkl. Zähler zu installieren. Was glaubst Du, in wessen Betriebskosten sich dessen Verbrauch wiederfindet ?
     
  7. medientechniker

    medientechniker Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Im Grunde müsste Kabel-BW einen Gestattungsvertrag mit dem Eigentümer/Vermieter eingehen. Ansonsten dürften die überhaupt nix installieren. Die Steckdose für den Verstärker müsste dann am Stromkreis für Hauslicht, Keller etc angeschlossen sein - demzufolge auf alle Benutzer/Mieter umlegbar. Bei dir ist das einfach Stromklau, also Stecker raus und schaun was passiert!
     
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Also wenn ich sowas lese, könnte ich Pickel bekommen.

    Selbst wenn's nur 1,30 € im Jahr währen, geht mich das nichts an. Warum sollte ich das für andere bezahlen? Würde dir sicher auch nicht in den Kram passen, wenn man's dir von deinem bisschen Geld einfach abziehen würde.

    Kleinvieh macht in der Summe übrigens auch Mist. :cool:
     
  9. rednoses

    rednoses Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Ich werd´ wohl erstmal feststellen, ob die Steckdose auf meinen Stromzähler läuft, beim nächsten Waschen mit der Waschmaschine sollte es am Zähler ordentlich rund gehen. Wenn Mehrverbrauch feststellbar ist, gehe ich davon aus, dass der Signalverstärker auch auf meine Rechnung geht. Alternativ wasche ich mit meiner Waschmaschine auf Kellerstrom, dann will ich natürlich nicht mehr böse sein. ;)
    ---
    Nee nee, wäre nicht meine Art, die sollen halt einen separaten Zähler einbauen oder wie auch immer, muß mal mit denen quatschen.
    ---
    Gruß
     
  10. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wer bezahlt die Stromrechnung für Verstärkeranlage ?!?

    Wenn dann Nachbarn bei Dir klingeln und fragen ob bei Dir auch kein Fernsehen mehr geht, weisst gleich ob der Verstärker für alle oder nur für Dich ist, also die Waschmaschine am besten um 20.15 in die Verstärker-Steckdose umstecken :D
     

Diese Seite empfehlen