1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von simplify, 31. Mai 2005.

  1. simplify

    simplify Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Ich habe kein technisches Interesse an meinem Fernsehempfang, sondern will - wie der Titel sagt - einfach nur fernsehen. War bisher mit meinen 10 Sendern über Dachantenne glücklich, habe mir aus aktuellem Anlaß einen DVB-T Receiver gekauft (Telestar Freistar T2), erfolgreich angeschlossen und alle Programme finden lassen.
    Keine Ahnung, was der Vermieter mit der Dachantenne hat machen lassen, der Hausmeister hat noch weniger Ahnung als ich.

    Nun habe ich folgendes Ergebnis, das nicht zufriedenstellt:
    Kanal 10:
    Signalstärke: 55
    -qualität: 100
    Kanal 35:
    -stärke: 45
    -qualität: 100
    Kanal 56:
    -stärke: 35
    -qualität: 40-100 => nicht guckbar
    Kanal 34:
    -stärke: 50
    -qualität: 100
    Kanal 48:
    -stärke: 31
    -qualität: 20-40 => nicht guckbar
    Kanal 66:
    -stärke: 36
    -qualität: 0-100 => nicht guckbar

    Meine Fragen:
    Was kann ich als technischer Laie tun?
    Bei wem kann ich mich beschweren?

    Edit: Wohne zentral in München, am Sendliger Tor; ca. 5km zum Olympiaturm

    Herzlichen Dank!
    Polo
     
  2. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
  3. simplify

    simplify Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    vollkommen richtig, den thread kenne ich.
    allerdings ist der weitgehend lösungsfrei.
     
  4. Dirkmuc

    Dirkmuc Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    58
    Ort:
    München-Sendling
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    Du bist wahrscheinlich auch ein Opfer einer alten Dachantennen-Gemeinschaftsanlage.

    Bei mir geht überwiegend alles wunderbar. Bis auf Kanäle 56 und 66 (wobei ich auf den 66iger-Inhalt auch verzichten könnte). Gestern Abend konnte ich gerade mal eine Stunde BFS-Süd ohne Aussetzer. Dann gings wieder los wie auch in der Früh: BFS wie auch die anderen Dritten nur für Sekunden guckbar ...

    Werde mal die Nachbarn fragen, ob's bei denen ähnlich ist. Da muss wohl wirklich die Dachantenne in eine vertikale Position gebracht werden.
     
  5. betamax

    betamax Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Minden
    Technisches Equipment:
    LG LH-3010
    Technisat Technistar S2
    Sony RX-710

    Skymaster DXH-90
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    Hallo Polo,

    in welchem Stockwerk wohnst Du? Ist Deine Wohnung in Richtung Olympiaturm gelegen?

    Probier es doch mal mit einer Zimmerantenne oder Stabantenne (vom tragbaren TV).


    Folgendes müßte Dein Vermieter veranlassen:
    - Dachantenne auf vertikale Polarisation einstellen (um 90° drehen)
    - Verstärker auf DVB-T - Tauglichkeit prüfen (genauer gesagt ob die hohen Kanäle durchgelassen werden); ggf. Verstärker entfernen
    - gleiches gilt für die Wanddosen
     
  6. simplify

    simplify Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    Soviel hatte ich danke der inteniven Debatten hier schon gelernt, daß eine Zimmernatenne vielleicht die Lösung ist. Ich wohne im 4. Stock, gegenüber in Richtung Turm ist Freifläche, allerdings zwischen Wohnzimmer (TV-Standort) und Turm noch das Eßzimmer.
    Zunächst wollte ich aber nicht nochmal Geld dafür ausgeben.
    Stimmt es im übrigen, daß ich eine Zimmerantenne zurückgeben kann? (etwas wenn der Empfang nicht besser wird, oder der Vermieter die notwendigen Änderungen an der Dachanetenne durchführt)
    Daher herzlichen Dank für die "Aufgabenliste" meines Vermieters!
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    @simplify: da ist der Vermieter gefragt, er muss jemanden kommen lassen um die Antenne ordentlich einzumessen, da ihr die Antenne bisher genutzt habt.

    Alle großen Elektromärkte nehmen aus Kulanz pfleglich behandelte Geräte innerhalb 10 Tagen wieder zurück. Hab ich auch erst gestern wieder gemacht. Das geht meist reibungslos, einfach sagen es funktioniert nicht und schon bekommt man das Geld zurück. Man sollte die Sachen halt schonend auspacken (die Verpackung nicht beschädigen, soweit möglich) und keine Kratzer reinmachen. Dann sind die da sehr kulant.
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    Schliesslich hat das ja schonmal geklappt, so vor 20 - 30 Jahren.

    Ermüdent ist halt für die meisten, das es nicht sofort geht; sondern nur mit Fachmänischer und evtl. Teurer Hilfe.
     
  9. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    @StefanG: ja, das stimmt. Aber das ist bei einer solchen Umstellung nicht vermeidbar. Viele hier haben auch noch nicht verinnerlicht, dass es nur zwei Möglichkeiten gab: entweder so wie jetzt - DVB-T Einführung oder nur noch ARD ZDF und BFS per Antenne.
    Die Privaten wären auch ohne DVB-T nicht mehr analog zu empfangen gewesen. Die hätten sowieso abgeschaltet (was sie ja in vielen Nicht DVB-T Gebieten auch gemacht haben)
    Und dann wäre es für viele NOCH deutlich teurer gekommen (Kabelanschluss oder Schüssel...in Mietshäusern nicht billig Sat einzurichten)
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Wenn man in München einfach nur fernsehen will...

    Würde dir zwei Dinge empfehlen:
    - Bei 5 km zum Oly: Versuche es mit einer passiven UHF + VHF Zimmerantenne (Rückgaberecht vereinbaren) oder bastele dir einen "ct-Dipol" aus einem Koax(Antennenkabel) (Bauanleitung hier suchen oder googlen - kostet ca. 1-2 EUR)
    wenn dann dein Problem nicht gelöst ist ->
    - bitte die Hausverwaltung die Hausantennenverteilung DVB-T tauglich zu machen /lassen.
    (Ist natürlich viiiiell besser mehrere im Haus fragen dort nach ;) ).
    Viel Glück !
    mor
     

Diese Seite empfehlen