1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wenn die Wahl zur Qual wird ...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von wfo, 17. Dezember 2013.

  1. wfo

    wfo Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Community,

    ich heiße Christian und bin neu hier. Ich lese nun schon ein paar Wochen mit und nach gefühlten 1000 gelesenen Posts habe mich nun doch entschlossen, meine Frage schriftlich zu formulieren und hoffe auf eure Sachkenntnis und Erfahrung, da ich mir einfach nicht 100%ig sicher bin, ob ich alles so richtig verstanden hab.

    Zu meiner aktuellen Situation:
    Ich bin bei Kabel Deutschland und habe auch ein HD-Pay-TV-Abo (G09-Karte). Aktuell nutze ich die maxcam twin v2 in einem Panasonic TX-P46GW20, was auch einwandfrei funktioniert. An diesem hängt ne USB-Platte, wo ich Dinge aufzeichne, wenn ich nicht daheim bin.
    Parallel hab ich hier noch einen alten Festplatten-Rekorder aus analogen Zeiten und nutze diesen für Aufnahmen, wenn ich gleichzeitig was Digitales gucken will.
    Ist natürlich Schrott, denn ich kann ja nur die analogen Sender aufzeichnen. Nachdem mich aber dieser "Zoo" etwas nervt suche ich nach einer besseren Lösung.

    Mindestanforderung:
    - digital ausgestrahlten Kanal ansehen und gleichzeitig anderen digitalen Kanal (meistens beides HD Kanäle aus meinem Abo bei Kabel Deutschland) auf einer Festplatte im Receiver aufnehmen
    - keine Smartcard-Eintausch-Prozesse mit Kabel Deutschland machen
    Ergo: Die externe USB-HDD und der alte Festplattenrekorder müssen gehen.

    Soweit, so gut.
    Was ich bis jetzt verstanden habe:
    - ich brauche einen PVR-Receiver mit 2 Kabel-Tunern (oder einem Twin-Tuner)

    Aber welchen?!?!?
    Wenn ich das Gelesene richtig verstehe, gibt es Receiver, die auch meine G09-Karte nehmen und ich weiterhin meine verschlüsselten Sender wunderbar aufnehmen kann (ggf. mit Config-Anpassungen).
    Ich hab aber auch gelesen, dass ich mit meiner maxcam und der G09 auch die CI-Schächte dieser Receiver verwenden kann. Richtig?

    CI+ (also von Kabel Deutschland empfohlene Receiver) möchte ich nicht!

    Was mir aber noch nicht klar ist:
    Kann ich mit _einer_ Smartcard auch tatsächlich einen Sender gucken und gleichzeitg einen anderen aufnehmen oder brauche ich eine zweite Smartcard? Und was hat es mit den Transpondern auf sich? Ich meine gelesen zu haben, dass paralleles gucken und aufnehmen in bestimmten Situationen nicht geht.

    Exotische Receiver oder Geheimtipps, die nur ne Hand voll Leute kennen möchte ich eigentlich nicht. Ich denke, es gibt da schon so ein paar Receiver mit ordentlich Verbreitungsgrad, einer aktiven Community und einer halbwegs gesicherten Weiterentwicklung bzgl. Firmware und Bugfixing. Auf die hab ichs abgesehen. Berührungsängste mit Technik hab ich nicht - eher im Gegenteil. Ein Ultrageek, der nur in Konsolenbefehlen denkt, bin ich aber auch nicht. Klar, Plug and Play ist wünschenswert, aber mir ist klar, dass das in meinem Setup vielleicht/höchstwahrscheinlich nicht geht.

    "Und was will er ausgeben", wird sich der ein oder andere fragen:
    Grundsätzlich lebe ich nach der Devise "wer billig kauft, kauft zweimal", weswegen ich bereit bin, auch durchaus ein paar Euros mehr in die Hand zu nehmen.

    Ich hoffe, ich konnte meine Situation einigermaßen schildern und euch verständlich machen.

    Wäre klasse, wenn ihr mich hier unterstützen könntet.

    Gruß
    C

    P.S.: Aus einem mir unerfindlichen Grund ziehts mich zur vu+ Duo² hin ...
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wenn die Wahl zur Qual wird ...

    Eine sehr gute Entscheidung, ein freier LINUX Twin-Receiver ohne CI+ ermöglicht parallel / zeitgleich
    zwei bis sechs Pay-TV HD-Aufzeichnungen, auch von diversen Frequenzen (mit nur einer SmartCard) :LOL:!
    Mit Nutzung der Multiroom-Funktion / HS könnten dann z.B. auch noch in zwei weiteren Räumen LINUX-Receiver auf die SmartCard zugreifen (Vernetzung mit dem Master-Receiver via LAN / DLAN / WLAN).

    Eine Liste freier LINUX-Receiver mit MultiCrypt-KartenSlot u. CI 1.0, im Preis und in der Leistung aufsteigend.

    Für die Coolstream Neo² wäre kein CI-Modul erforderlich (G02 / G09 Kartennutzung mit SoftCam):
    Suche Sky-geeigneten Kabelreceiver mit HDD > Coolstream HD Receiver auf Neutrino Basis (ab 269 €)

    VU+ Ultimo: an-ti nutzt ohne CI-Modul die G09 Karte > Kaufempfehlung HD DVB-C Receiver :D!
    > VU+® ULTIMO Triple Linux HDTV Receiver PVR incl. 500 GB HDD | HM-Sat (auch 3 x DVB-C/T möglich)

    DreamBox 7020 HD V2 DVB-C Twin > http://www.cs-multimedia.de/DM7020-HD-DVB-C-T

    VU+ Duo2 mit 2 x DVB-C - HDTV Linux Receiver mit 500GB Festplatte (mit 1300 MHz Prozessor u. GB-LAN)

    Discone :winken:

    http://www.vuplus-support.org/wiki/index.php?title=Smartcards
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2013
  3. wfo

    wfo Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wenn die Wahl zur Qual wird ...

    Ok, scheint, als würde mein Plan aufgehen.
    D.h. ich packe meine G09 in den Smartcard-Schacht, verbinde durchschleifenderweise alle Tuner sequentiell bis ich TV ankomme und bin glücklich?

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann brauche ich für den vu+ Duo² mein maxcam-Modul auch nicht mehr?

    Gruß
    C
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wenn die Wahl zur Qual wird ...

    Richtig, du musst dich aber intensiv mit LINUX-Receivern beschäftigen (z.B. im VU+ Support-Forum anmelden). Software / oder ein gutes Image aufspielen, das richtige SoftCam für die G09 Karte ist dann auch noch erforderlich > Aktivierung vom MultiCrypt-KartenSlot.
    Vorerst könnte auch dein MaxCam als Übergangslösung im CI-Slot vom LINUX-Receiver genutzt werden.
     
  5. wfo

    wfo Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wenn die Wahl zur Qual wird ...

    Danke, Discone, für Deine Antworten.

    Ja, mir ist klar, dass ich mich mit den Linux-Boxen erstmal auseinandersetzen muss. Ich finde sowas aber durchaus reizbar. Ich habe ja ein working setup und kann mich dann im Urlaub nach Herzenslust mit der Box auseinandersetzen.

    Trotzdem fehlt mir zur Verkabelung - glaube ich - noch der finale Durchblick.
    Schließe ich den TV per Coax-Kabel vom letzten Tuner aus an oder gehe ich vom Receiver per HDMI zum TV? Was hab ich da an Optionen bzw. was ist "best practice"?

    Du hast ja was von 2-6 Aufnahmen gleichzeitig von mehreren Frequenzen im ersten Antwortpost geschrieben. Angenommen ich hätte ne Dreambox oder nen vu+ mit nur _einem_ Tuner: Klappt dann Sendung A sehen und Sendung B aufzeichnen auch noch?

    Beste Grüße :winken:
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wenn die Wahl zur Qual wird ...

    Bei Kabel-TV (und bei DVB-T) kann mit Koaxialleitungen eine "Reihenverdrahtung" erfolgen: zum 1. Tuner, dann zum 2. Tuner und danach zum TV-Gerät. Falls es da Probleme geben sollte könnte alternativ ein Verteilverstärker eingesetzt werden (auch zur Versorgung von Receivern in weiteren Räumen, mit eigener Leitungsverlegung):
    z.B. > Multimediaverteiler / Verteilverstärker FRA-752/N, 49,00 €, ante

    Die Verbindung zwischen Receiver und einem modernen TV-Gerät erfolgt mit einem HDMI-Kabel. Mit einem Single-Tuner sind gleichzeitig / parallel mehrere Aufzeichnungen nur auf der gleichen Frequenz möglich
    (Programme auf dem selben Kabel-Kanal), mit einem Twin-Tuner Receiver können dann parallel
    auch diverse Programme auf zwei verschiedenen Frequenzen genutzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2013

Diese Seite empfehlen