1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.270
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die deutschen Kinos verzeichneten im Jahr 2010 ein Umsatz- und Besucherminus. Die Zahl der verkauften Tickets fiel im Vergleich zum Vorjahr um 13,5 Prozent. Die Filmförderungsanstalt führt den Rückgang vor allem auf die gesunkene Zahl deutscher Premieren zurück.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Hier fehlt die Begründung, warum das so ist... :)
     
  3. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Vielleicht sollten die einfach den Preis anziehen, damit sich das Kinobusiness wieder lohnt!?:eek: Und wenns nicht klappt sind einfach wieder die ganzen RaubMordKinderF...erTerrorKopierer schuld.
     
  4. zuhause

    zuhause Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Liegt vielleicht an den dürftigen Inhalten der Filme der letzen Jahre.
    Gut gemachte Computeranimation, Dolby x.1 und 3D mögen zwar super Effekte sein, aber letztendlich geht es mir bei einem Film immer noch um Inhalt, Handlung und Schauspielerisches können (wie überzeugend werden die Figuren im Film dargestellt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2011
  5. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    ... die Revolution frisst Ihre Kinder ...

    ... wer hätte das gedacht?!

    Wir erhöhen ohne Not die Preise und die Kunden werden weniger.

    Die Filme werden flacher, wenig neues und die Kunden werden weniger.

    3D ist dabei sich totzulaufen und die Kunden werden weniger.

    Ich habe keine Lust mehr auf Kino-Fabriken aus Plastik,
    wo ich auf dem Teppich an Cola-Resten festklebe und
    im Müll meiner MitZuschauer versinke.

    Der Ton ist zu leise oder zu laut und das Bild nur selten RICHTIG scharf.

    ... Ich war in den letzten Jahren eigentlich nur noch in 3D-Filmen ...

    Da ich nicht so aufs Geld schauen muss,
    könnten mir die Preise fast egal sein;

    ärgert mich aber trotzdem!

    Heimkino killed the Cinema!

    :D;)
     
  6. haeberlein

    haeberlein Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Ich gehe schon deswegen nicht mehr gerne ins Kino ,da ich keine Lust habe mich über 30 Minuten mit Werbung berieseln zu lassen und dafür noch zwischen 8 und 14 € zu bezahlen. Wenn ich Werbung sehen will ,dann drehe ich mir das Privat Verblödungsfernsehen auf.
    Auch auf DVD´s und Blurays nervt mich dieser ganze Menü und Extra Mist. Ich will den Film sofort sehen ,ohne den ganzen Extra Quatsch ,oder Werbung.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.755
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Gott sei Dank, hat das nichts mit dem Kaufkraftverlust breiter werdender Massen an Aufstockern und Leiharbeitern zu tun.

    Viele Leute müssen direkt darauf sparen, wieder einmal ins Kino gehen zu können. Mit zwei Nasen in die Vorführung mit Popcorn und Cola, sind mal eben 30 - 40 Taler weg. Da ist der Preis fürs Hinfahren noch gar nicht mit dabei.
     
  8. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    668
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Guten Morgen zusammen,

    wenn ich für eine dreiköpfige Familie bis zu 40 € Eintritt und dann noch mindestens 10 € für minderwertiges Zuckerzeugs abdrücken soll, vergeht einem der Spaß am Kino. Für diese Kohle kann ich mir wesentlich Sinnvolleres vorstellen.

    Abgesehen von der ganzen Reklame, die einfach nur noch nervig ist, ist das Niveau der meisten Kinofilme so flach geworden, dass ich eigentlich nur noch mit meinem Junior ins Kino gehe. Die Animationsfilme sind wenigstens recht lustig gemacht, so dass man hier auch mal abschalten kann.

    Ansonsten gilt: immer das gleiche Geballer, immer die gleichen Liebesgeschichten und immer die gleichen billigen Horrorfilme (deshalb kann man auch Sky keine Schuld geben, wenn die fast nur noch B- und C-Pictures zeigen können...) .

    Ich denke, dass in der nächsten Zeit noch so mancher Multiplex dicht machen muss, wenn sich die Herrschaften nicht mal auf was anderes als auf Hollywood-Kino konzentrieren. Ein Avatar in 3 D alleine bringt jedenfalls keine Besserung
     
  9. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.485
    Zustimmungen:
    1.489
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Viel Werbung, permanenter Geräuschpegel im Publikum, raschelnde Tüten, stinkendes Popcorn, Handybenutzung während des Films (Display leuchten:mad:), Unschärfe des Films, und gepfefferte Eintrittspreise vermiesen mir Kino schon lange.

    Viel Gründe für ein Sky-Film Abo - ja genau das habe ich.

    Heimkino in HDTV, Blu-ray Disc's sind ebenfalls starke Konkurrenz zum Kino.

    Der Trend wird sich fortsetzen.

    Zumahl für Leute, die auch paar Wochen, Monate auf einen Film warten können - Stichwort Zeitschiene Kinostart - Weiterverwertung BD - Pay TV.
     
  10. Trips

    Trips Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo VTi8
    AW: Weniger Filme und Besucher in deutschen Kinos

    Bevor man 30-50 Teuros an der Kinokasse abdrückt kann man sich auch ein Jahres Abo bei hotfile und Co besorgen. :winken:
     

Diese Seite empfehlen