1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Was passiert, wenn Pay-TV von RTL und ProSiebenSat.1 über DVB-T2 von den Kunden gar nicht angenommen werden sollte? Viele Marktkenner halten ein Scheitern von Bezahlfernsehen über den Antennenempfang für möglich, wenn Kundeninteresse ausbleiben sollte.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Dann freuen sich die Kabelnetzbetreiber, ein Konkurrent weniger und ARD/ZDF haben freie Frequenzkapazitäten. Es wird eh, sehr sehr lange dauern bis sich die Technik in den Haushalten verbreiten wird, siehe HD+ oder DABplus. Da DVB-T2 relativ unkompliziert mit wenig Grundkosten und Aufwand in den Ballungsräumen empfangen werden kann, sollte das schon etwas werden... hier ist nur viel Geduld gefragt ;-) Beim ter. Antennenfernsehen ist kein Kabelanschluß + Gebühr, keine Satanlage oder schnelle DSL-Leitung nötig, dass haben viele vergessen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2015
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Ist das so? Nachdem die Privatsender in Deutschland ja (leider) immer noch behaupten, dass die verschlüsselte HD-Abstrahlung kein PayTV darstellt, sondern lediglich FreeTV mit einer Service-Pauschale für den Zugang zu einer technischen Plattform (in dem Fall die HD-Plattform über die verschiendenen Empfangswege), muss man sich im Gegensatz zu "Viseo plus", das ja auch echte PayTV-Programme beinhaltete, keine Sorgen machen, dass die Akzeptanz der Zuschauer gegen Null gehen wird.

    Komischerweise spricht SES ASTRA in seinen an ausländische Medienunternehmen gerichteten Aussendungen aber immer noch von "Low-Cost"-PayTV-Plattformen. Da könnte man sich dann doch Sorgen machen...

    Nachtrag: Warum wird "Low-Cost" (egal, wie man das nun schreibt, ob mit oder ohne Leerzeichen, mit oder ohne Bindestrich, usw.) hier im Forum zensiert und kann nur mit Trick dargestellt werden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2015
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Naja das ist doch längst nachgewiesen das es unwahr ist. Denn im Kabel bekommt man die Sender auch nur als echtes Pay-TV und da ist es eben keine Service pauschale. (es wird ja exakt der gleiche Anbieter genutzt der die anderen HD Sender auch FTA überträgt. :eek:;)
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Wieso dachte die normalen Programme werden nicht verschlüsselt und sind frei empfangbar mit DVB-T2 :) ganz ähnlich wie bei DVB-T :confused:

    Schaue hauptsächlich die öffentlich rechtlichen Programme und nur gelegendlich die werbefinanzierten Privaten Programme !

    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2015
  6. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das glaube ich nicht

    Vor sehr langer Zeit habe ich bei Premiere angefragt ob sie über DVB-T übertragen werden, da kam die eindeutige Aussage das Sie keine Interesse daran haben. Es wurde von Anfang an von den Großen wie Astra, Kabel usw bekämpft.
    Die Verkäufer die immer noch DVB-T den Menschen andrehen sollten unser Land verlassen. DVB-T2 o. Grundverschlüsselung, DAB oder DAB+ muss deswegen unbedingt unterstützt werden.
     
  7. roesi

    roesi Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Ich denke das die Privaten ihren Programme nur in Sendegebieten ausstrahlen wo sich mehr als 200000 Einwohner pro Sendemast erreichen lassen, da werden die Sendekosten und eine mindest hohe erreichbare Einwohnerzahl pro Quadratkilometer eine Rolle spielen.
     
  8. Onkelhenry

    Onkelhenry Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DVB-S2
    DVB-T
    Smart TV
    Sky
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Das ist jetzt aber nicht wirklich für irgend jemanden eine Überraschung?! Oder? :eek:

    Die nächste Schlagzeile lautet dann:

    "Keiner der Zuschauer wollte als HD-plus getarntes Pay-TV über DVB-S"

    Je eher der ganze Quatsch wirklich pleite ist und der Unfug ein Ende hat, desto besser.
     
  9. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Die öffentlich-rechtlichen Programme bleiben ja in Deutschland frei empfangbar :winken:

    In Österreich verschlüsselt man hingegen auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen um simplitv der Bevölkerung zu verkaufen.

    Den Herrn Wenge sollten wir mal nach Österreich schicken :)
     
  10. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wenge: "Keiner der Zuschauer wollte Pay-TV über DVB-T"

    Das wären schon deutlich mehr Standorte als bisher – die meisten derzeitigen Standorte haben schon alleine eine Stadt >500.000 Einwohner in ihrem Gebiet zuzüglich der Vororte. Ausreißer sind eigentlich nur der eigene für Bremerhafen und zwei in Lübeck.

    Bei 200.000 pro Mast würde sich ja sogar ein eigener für Lüneburg lohnen, so der genug in die Umgebung streut.
     

Diese Seite empfehlen