1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hildesheim/Hannover -Das nach Herstellerangaben weltweit erste Internet-Radio fürs Auto wird auf der Computermesse CeBIT (3. bis 8. März) in Hannover gezeigt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Wer soll das bezahlen?
    Und ich rede jetzt nicht von dem Gerätepreis.
    UMTS ist einfach noch unverschämt teuer, um einfach mal so über UMTS Webradio zu hören :eek:
     
  3. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Das wäre dann wohl das Ende von terrestrischem UKW Radio (und DAB sowieso)
     
  4. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Das kann man so nicht sagen... mit einem GB Datentarif für 10€ kann man schon eine ganze Weile Webradio hören.
     
  5. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Macht trotzdem 120 Euronen pro Jahr, für ein bisserl Radiohören? Da reicht das UKW Angebot völlig. Dann brauch man noch ein UMTS Handy, das ist auch nicht umsonst.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Dazu kommt dass das UMTS Netz gar nicht für einen Ansturm von Leuten welche Internet-Radio hören möchten ausgelegt ist.
    In ländlichen Gebieten gibt es überhaupt kein UMTS und Internet-Radio über GPRS oder EDGE wird man eher vergessen können.
    Falls sich Internetradio über UMTS weiter verbreiten sollte werden viele neue Mobilfunkbasisstationen notwendig werden, da bei UMTS die Größe der Funkzellen mit der Auslastung/Datenübertragungsmenge schrumpft.

    Nicht vergessen darf man auch dass den Anbietern von Internetradio Kosten entstehen welche von der Anzahl der Nutzer abhängig sind. Was bedeutet dass sich viele kleinere Webradioanbieter den Betrieb nur leisten können solange es wenig Zuhörer gibt.
    Mit steigender Hörerzahl müssen diese dann ihr Angebot auch über Werbung oder Sponsoren finanzieren, aus eigener Tasche zahlen oder ihre Sendung einstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Gehen wir mal vom einem Stream von 128 kbit/s aus, dann ergibt sich (inkl. Protokoll-Overhead) bereits nach ca. 160 Stunden ein Datenvolumen von 10 GB.

    Das wären zwar gut 5 Stunden pro Tag, man hat dann aber kein Übertragungsvolumen für andere Internetnutzung übrig.

    Für Zuhause keine Alternative zum DSL-Anschluss.
     
  8. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Trotzdem wird sich das Internetradio durchsetzen, denn mal ehrlich, wer würde sich freiwillig das was derzeit auf UKW zu hören ist anhören, wenn man die Auswahl unter tausenden Webradios hätte...
     
  9. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Zu Hause höre ich nur noch Internetradio. Einfach weil die Auswahl und Qualität um Welten besser ist als dieser unerträgliche UKW Mist. Die "Hits der 80er, 90er und das Beste von Heute", dazu sinnlose Gewinnspiele, wo man tagelang mit einem Geräusch gequält wird und Dutzende, die anrufen und erraten wollen was das ist und Werbespots, die schon an seelische Grausamkeit grenzen - DAS ist für mich UKW Radio.

    Beim Webradio habe ich die Wahl zwischen (schätzungsweise) 10.000 Programmen.
    Viele davon ohne Gequatsche. Egal worauf ich gerade Lust habe. Ob 80er Pop, Klassik, Rock, Chillout, die Top100, Jumpstyle, Oldies, Discofox, Ballermann ... es gibt für jedes Genre etliche Radios.

    Aber wie schon geschrieben, haben die meisten UMTS Flatrates eine 10GB Grenze. Wenn man die überschreitet, wird man sofort auf 64k gedrosselt.
    Da kann sich ja Jeder ausrechnen, wie weit 10 GB bei 128k Stream reichen.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Weltweit erstes Internet-Radio fürs Auto auf der CeBIT zu sehen

    Vorerst allerdings nur ortsfest genutzt und nicht mobil, da die Mobilfunknetze nicht für Millionen von Internetradionutzern ausgelegt sind.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009

Diese Seite empfehlen