1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welches Rauschmass ist gut???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von chrism1605, 22. September 2007.

  1. chrism1605

    chrism1605 Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo!
    Ich bin Sat-Neuling und hab mal eine Frage!
    Da ich gerade eine Satanlage zusammenstelle, bin ich auf die Unterschiedlichen LNB-Typen (Quad, Quattro...) gestossen. In den ganzen Foren wird berichtet wie wichtig das Rauschmass der LNB´s sei. Hierbei wird immer gesagt 0,2 dB sei der Stand der Technik. Diese Werte werden auch von diversen LNB´s (MTI, Inverto, Preisner, Invacom...) erreicht. Wenn das Rauschmass so wichtig ist, warum haben dann die "High-End-LNB´s" von Kathrein oder Technisat Werte von 0,5, 0,8 dB oder gar 1,0 dB:confused: Ich weis langsam nicht mehr was ich glauben soll!:eek:

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Chrism1605
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Welches Rauschmass ist gut???

    die angaben sind oft lockvögel und nicht seriös. ein marken LNB mit 1 db kann beständiger sein als ware vom baumarkt mit 0,2 db. wenn deine anlage ordentlich montiert und justiert ist, wirst du keinen unterschied feststellen können
     
  3. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: Welches Rauschmass ist gut???

    Wäre aber trotzdem mal interessant zu wissen, wodrin sich denn die LNBs Qualitätsmäßig nun unterscheiden. Ich denke die meisten LNB (Quattro-LNB) welche hier so über den Ladentisch gehen, liegen im Preis so zwischen 20 und sagen wir mal 50 Euro. Bei den Technischen Daten gibt es so gut wie keinerlei unterschiede. Was also unterscheidet ein gutes LNB von einem schlechten? :confused:

    Ist es nur die Verarbeitung? Oder was steckt in dem einen drin, was bei dem anderen fehlt? :rolleyes:
     
  4. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Welches Rauschmass ist gut???

    Seit 20 Jahren habe ich Satelliten-Empfang und auch schon vielen Verwandten/Bekannten bei der Installation ihrer Sat-Anlage geholfen. In dieser Zeit sind mir diverse LNBs untergekommen, von Markenartikel wie Technisat oder früher einmal Philips, über Invacom bis hin zu Alps, Inverto und No-Name-Artikeln. In der ganzen Zeit ist ein einziges LNB kaputt gegangen, was an mangelhafter Abdichtung gegen Feuchtigkeit lag. Ansonsten hat kein einziges jemals irgendwelche Probleme gemacht. Wobei ich allerdings auch niemals fehleranfällige Techniken wie Quad-Switch LNBs verwendet habe.

    LNBs sind gerade heute ausgereifte Massenprodukte und dieser ganze Voodoo-Quatsch mit 0,2 oder neuerdings auch 0,1 dB ist ähnlich sinnvoll, wie 24-Karat vergoldete F-Stecker. Da bringt es wesentlich mehr eine Schüsselgröße größer zu nehmen.
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Welches Rauschmass ist gut???

    Das Rauschmaß ist heute wegen den oft undurchsichtigen Messmethoden nicht als Vergleichskriterium herbeizuziehen. Unterschiede gibt es aber sehr wohl in der Verstärkung! Hier kommt es auf den Einsatzzweck an. Eine hohe Verstärkung ist nicht immer sinnvoll. Sie bringt oft beim DX-Empfang minimale Vorteile. Für der täglichen, stabilen Empfang von Astra, Hotbird und Co. ist der Einsatz eines LNB mit einer sehr hohen Verstärkung weniger empfehlenswert.

    Unterschiede gibt es bei den LNBs in der Verarbeitung und beim Wetterschutz. Der Anschluss sollte zwar immer gut abgedichtet werden, jedoch liegen die Anschlüsse bei vielen LNBs frei, während sie bei anderen bereits konstruktionsmäßig ordentlich dicht sind. Aus technischer Sicht ist die Kreuzpolarisationsentkopplung wichtig. Je höher sie ist, desto weniger Störsignal, von der jeweils anderen Polarisationsebene, fängt man sich ein. Daher sollte auch der LNB-Tilt bei der Justierung immer genaso beachtet werden, wie Azimuth und Elevation.
     

Diese Seite empfehlen