1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 17. September 2009.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Angeregt durch den Thread zu Hybridautos wollte ich mal einen Thread erstellen, was ihr denkt welches Antriebskonzept sich in der Zukunft bei Autos durchsetzen wird.

    Hybridantrieb und Elektroantrieb halte ich beide nicht so überzeugend, weil ich sicher bis dass man bei einem reinen Elektroantrieb in den Punkten Reichweite, Höchstgeschwindigkeit und Tank- bzw. Ladedauer nie an einen Verbrennungsmotor rankommt. Und Hybridantrieb bringt ausserhalb des Cityverkehrs nicht viel.

    Deswegen denke ich das der Verbrennungsmotor, den man immer noch weiteroptimieren kann, auch in der Zukunft das intressanteste Antriebskonzept für PKWs bleibt, vorallem für Privat-PKWs, mit denen man man nach der Arbeit auch noch Privatfahrten machen will, oder mal in den Kurzurlaub fährt, und man nicht damit leben kann das man alle 200km ne 6 Stunden Ladepause macht.

    Allerdings hab ich in einem anderen Forum mal ein wirkich intressantes Konzept gelesen, wie man den Verbrennungsmotor umweltfreundlich bekommen könnte.

    Man müsste CO2 aus der Atmosphäre einfangen und diesem mit Strom (der zu einem Grossteil aus erneuerbaren Energiequellen wie z.B. Solarkraftwerken in Wüstenstaaten oder anderen emissionfreien Energiequellen stammen könnte) durch Elektrolyse in Kohlenstoff und Sauerstoff spalten.

    Die so wieder gewonnene Kohle könnte man dann wieder zu äusserst sauber verbrennenden, synthetischen Benzin- und Dieselkraftstoffen weiterverarbeiten.

    Damit hätte man dann die Vorteile des Verbrennunskonzeptes (grosse Reichweite, hohe Höchstgeschwindigkeit, schneller und unkomplizierter Tankvorgang) beibehalten, und man würde indirekt dann trotzdem CO2 neutral fahren.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Also was du da beschreibst, ist mir zu esoterisch.

    Ich wette darauf, dass die Zukunft tatsächlich im Elektroantrieb liegen wird. Dafür hat dieser einfach zu viele Vorteile. Des weiteren glaube ich, dass ein Durchbruch bei der Problematik der Speicherung auch in den nächsten Jahren ansteht.

    So wie sich da alle drauf stürzen, werden wir mit Sicherheit in den nächsten 10 Jahren Stromspeichersysteme haben, die uns mit einer "Füllung" mindestens 500 km weit bringen werden.

    Nebenbei: Warum ist es eigentlich um den Wasserstoff so still geworden? Das ist doch schließlich auch ein wunderbarer Energieträger bzw. Stromspeicher. Apropos: Kennt jemand den Wirkungsgrad von Strom -> Wasserstoff -> Brennstoffzelle -> Strom? Würde mich mal im Vergleich zu herkömmlichen Akkus interessieren.

    Gag
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Die Hächstgeschwindigkeit ist bei elektroautos keinesweg geringer wie bei herkömlichen PKWs.
    Problematisch sehe ich nur die Haltbarkeit der Akkus. Da dürfte ein Wechsel praktisch ein "Totalschaden" des Autos bedeuten da diese den Hauptanteil der Kosten darstellen.
    Die Haltbarkeit ist meist auch nur auf wenige Jahre beschränkt (maximal 4-5Jahre)
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Irgendwo hatte ich mal einen Berich dazu im Netz gelesen. Der Gesamtwirkungsgrad ist im Gegensatz zur Akku-Technik wohl katastrophal.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.392
    Zustimmungen:
    2.643
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Ganz klar Strom! Kleine effiziente Antriebseinheiten mit hohem Drehzahlbereich die wartungsarm ohne Getriebe auskommen. Das Problem sind heute nicht die Antriebe, das Problem sind die Stromspeicher.
    Sowie das Problem der Energiespeicher (Akkus) gelöst ist, sind die Elektroantriebe praktisch konkurrenzlos. Von daher gehört meiner Meinung nach die Zukunft ganz klar dem Elektroantrieb.

    Gruß
    emtewe
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
  7. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Die Elektro Autos haben aber nur eine Zukunft wenn man neue Akkus entwickelt !!!
    Habe dazu mal einen sehr schönen Beitrag auf ARTE gesehen.
    Habe leider die Zahlen nicht mehr im Kopf :(

    Es ging aber darum,dass (aktuelle) Elektro Autos Li-Ion Akkus benutzen.
    Li-Ion Akkus brauchen wie der Name schon sagt Lithium.
    Auf der Erde gibt es aber nur 2 oder 3 große Lithium vorkommen.In der Rechnung ist man dann davon Ausgegangen,dass der Anteil der E-Autos in den kommenden Jahren kontinuierlich ansteigt.
    Naja,um es kurz zu machen...in 20 oder 30 jahren währen die Vorkommen aufgebraucht...
    Wie gesagt,hab die Zahlen nicht mehr im Kopf aber es war sehr interessant.
    Außerdem - wo her soll den der Strom kommen wenn immer mehr Leute ein E-Auto haben?? Die müssen ja auch aufgeladen werden !! Mit alternativen Energieen ?? Die reichen ja heute schon nicht aus :eek:
     
  8. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    Der Elektroantrieb wird es machen, aber bis er den Verbrenner komplett ersetzen kann gehen noch Jahrzehnte ins Land. Vor allem hilft es nicht den Strassenverkehr kurzfristig auf Teufel-komm-raus zu elektrifizieren, denn, wo soll heutzutage die Energie dafür herkommen?
    Regenerierbare Energien in solchen Massen stecken in den Kinderschuhen. -> DESERTEC z.B.
    Atomkraftwerke? Nicht wirklich, oder?

    Ich habe am 25.08.2009 in einem anderen Forum schonmal was dazu geschrieben, aber die Energiefrage bewusst aussen vor gelassen.
    Deshalb zitiere ich mich jetzt mal selbst:

    Bis die E-Fahrzeuge so weit sind, dass sie ein heute konventionelles Fahrzeug ersetzen können geht noch einiges an Zeit drauf.

    Was sind die Eckdaten die ein E-Fahrzeug haben sollte/muss?

    1. Reichweite -> min. 500 Km
    2. E-Tankstellennetz(!)
    3. Ladezeiten max. 30min.
    4. Platz für min. 4 Personen + Gepäck

    [Sarkasmus]
    nur für die Deutschen auf Platz 1 und damit überwichtig:
    Höchstgeschwindigkeit min. 300Km/h
    [/Sarkasmus]

    Batterien/Akkus die so etwas in einem Fahrzeug der Oberen Mittelklasse, geschweige denn in einem Kompakt- bzw. Kleinwagen, leisten, sind momentan (und auch kurzfristig) nicht verfügbar.

    Scenario:
    Mittelfristig wird der Hybrid sich durchsetzen.
    Die Elektrokomponenten werden in den Hybriden immer leistungsfähiger und kleiner werden.
    Inverter und Batterien an erster Stelle. Der ICE (Verbrenner) wird immer mehr in den Hintergrund treten, bis er zum RangeExtender degradiert wird und schlieslich ganz wegfällt. In dieser Zeit wird das E-Taknstellennetz ausgebaut werden müssen, da die Hybriden immer mehr auf Plug-Ins setzen.
    Ich bin 1967 geboren un glaube ehrlich gesagt nicht dran, die komplette elektrifizierung der Automobilwelt noch zu erleben...
    Die Chance sich mit E-Fahrzeugen innerhalb Deutschlands von Ballungsgebiet zu Ballungsgebiet zu bewegen sehe ich dagegen noch. Auch die Möglichkeit an bestimmten Stellen die Kiste innerhalb von 2-3 Stunden wieder aufzuladen.


    Gruß
    Stilgar
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Welches PKW Antriebskonzept findet ihr am zukunftstauglichsten?

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen