1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welches LNB?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ballack, 19. September 2003.

  1. ballack

    ballack Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    460
    Technisches Equipment:
    Gigablue 800HD
    Anzeige
    Hallo!
    Ich habe mir Premiere bestellt und brauche somit jetzt auch ein digitalen LNB. Ich schwanke zwischen diesen:
    Ebay Thomsen LNB
    Ebay Chess LNB

    Nr. 3 der Liste

    kosten beide 39€
    Rauschmaß bei Thomsen 0,7dB
    Rauschmaß bei Chess 0,6dB

    Nun ist noch die Frage ob 39€ reichen. Sind vielleicht biede nciht wirklich gut?
    Wenn jemand bessere Angebote bei Ebay findet, dann würde ich die auch in Betracht ziehen. Ich brauche einen mit 4 Anschlüssen.

    Braucht man auch neue Kabel oder gehen die von den Analogen Recivern?
    THX

    <small>[ 19. September 2003, 17:55: Beitrag editiert von: ballack ]</small>
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    kauf dir am besten MTI Blu Line für 41,95€ gucke hier
    [​IMG]
     
  3. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    EDIT:Ups hab gerade gelesen du brauchst 4 Anschlüsse dann geht Sharp dot 4 nicht.
    Nimm MTI Blue LIne sind die besten!

    <small>[ 19. September 2003, 21:12: Beitrag editiert von: Demon ]</small>
     
  4. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Also immer wenn ich "die besten" höre, streubt sich mir das Nackenhaar. Da frag ich mich sofort die besten in welcher Beziehung?

    Da man hier davon ausgehen kann, das ballack nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis in der Niedrigpreiskategorie sucht habt ihr wahrscheinlich recht, da kann er mit MTI wohl nix falsch machen.

    Aber ob die in allen Produktkategorien und Produktkriterien die "besten" sind?

    - Haben die ein Alu-Druckguß-Gehäuse, verzinktes Stahlgehäuse oder ist es nur billige Plaste?
    - Sind die die Robustesten bezüglich
    -- Schaltverhalten
    -- elektrischen Eigenschaften
    -- Wettereinflüssen
    -- ...
    - Sind die die Langlebigsten?
    - Haben die die längste Garantie?
    - Haben die den besten Produkt-Service?
    - Haben die, die beste Installationsanleitung?
    - Haben die beste Leistungsausbeute
    -- Signalpegel bei verschiedenen Frequenzen
    -- Signalqualität bei verschiedenen Frequenzen
    -- Rauschmaß bei verschiedenen Frequenzen
    - verkauft die
    -- dein Händler um die Ecke?
    -- oder dein Lieblings-Billig-Versender?
    -- oder dein Liblingsbaumarkt?
    -- oder der bekannte Elektronik-Versand mit problemlosen Umtausch-Service und 2 Jahre Garantie?

    oder haben die einfach nur die "beste" Farbe?

    Ich will niemandem auf die Füße treten, aber gerade zum Thema LNB- und Receiver-Auswahl wünschte ich mir das jemand hier mal eine differenzierte FAQ erstellen würde. Wenn dann am Ende eine Empfehlung des MTI xxx steht, dann solls mir recht sein. Eine Empfehlung hat ja auch ballak bekommen und wahrscheinlich keine schlechte.

    <small>[ 19. September 2003, 22:29: Beitrag editiert von: Kalle_Wirsch ]</small>
     
  5. naini

    naini Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich habe auch die LNB`s von MTI getestet. Aber die 0,3dB LNB`s von Invacom sind der absolute Hammer. Google mal nach Invacom LNB. Dort findest Du auch aktuelle Testberichte. Also ich habe 2 Universal LNB und 1 Quad LNB im Einsatz und bin zu "200" % zufrieden. Die Signalstärke stieg um 7-8 % bei gleicher Schüssel im Verhältnis zu den neuen "MTI`s"

    Viel Erfolg und beste Grüsse
    naini
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Dafür hört man aber jetzt immer mehr von reihenweisen Ausfällen der Invacom LNBs...

    Für ne Standard Astra oder Hotbird Anlage würde ich gerade deshalb diese nicht verbauen, sondern bei bewährten LNBs bleiben.
    Ob jetzt der Receiver 85% oder 87% Signalqualität anzeigt ist irgendwie wurscht.
     
  7. naini

    naini Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    also, mein Hobby ist seit ca. 15 Jahren der analoge und seit ein paar Jahren der digitale Sat- Empfang. Schau die einfach mal die Ergebnisse an was LNB`s betrifft.
    Auf dieser Seite findest du auch andere Tests.
    www.radio-rfs.de/testcenter/lnb.shtml
     
  8. naini

    naini Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    @Moloch,
    hatte ich vergessen,
    die neuen LNB`s von MTI sollen etwas besser sein.
    Die Kreuzpolarisationsentkopplung soll um ca. 10 dB besser sein. Die Oszillatorfrequenz liegt bei +/- 1 MHz. Also sehr stabil. Werde ich nächste Woche mal testen. Ich geb dann Bescheid.
     
  9. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    genau,der typ von sat laden ( www.csgad.com/ )hat mir auch gesagt dass der immer ausfälle bringt warum soll ich das kaufen wenn das ding 6-7 % mehr signalstärke bringt,ich denke signalqualität ist wichtiger.Ich habs auch mit 0,5dB LNB ausprobiert,ergebnis 5-6% mehr signalstärke,signalqualität genau wie MTI blue Line
     
  10. jonnyjo

    jonnyjo Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Heidelberg
    Dazu kann ich auch nur raten.
    Finger weg von Invacom.
    Diese LNB´s sind der größte Mist auf dem Markt.
    Ich hatte zwei Stück im Einsatz.
    Noch keine 6 Wochen später hatte ich mehrmals täglich Signalzusammenbrüche auf 0%Signalstärke auf dem ZDF und RTL-Transponder.
    Gleiches kurze Zeit später auch mit dem zweiten Invacom LNB.

    Ich hab die Dinger auf Garantie umgetauscht und dann bei eBay verkauft.

    Seither hab ich nur noch MTI Blueline LNB´s im Einsatz.
    Es sind zwar optisch nicht die schönsten LNB´s, aber von der Funktion her absolut zuverlässig.

    Und Signalverluste konnte ich im Gegensatz zum Invacom keine verbuchen. Stellenweise war die Signalqualität bei einigen Transpondern sogar noch besser.
     

Diese Seite empfehlen