1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Dirk68, 5. Mai 2010.

  1. Dirk68

    Dirk68 Guest

    Anzeige
    Folgendes: Ich habe gerade auf meinem Netbook EasyPeasy installiert, weil ich mit Windows XP sehr unzufrieden war, und siehe da, der erste Eindruck ist wirklich sehr positiv. Die Installation war sehr einfach und die Bedienung ist intuitiv :)
    Nun möchte ich auch auf meinem Laptop ein Linux Betriebssystem installieren. Ubuntu habe ich schon ausprobiert, aber das gefällt mir nicht so gut wie, u.a. auch weil die Touchpad-Steuerung bzw. das Öffnen der Menus sehr träge ist. Hat jemand einen Tip für mich, welche Distribution ich mal ausprobieren könnte? Auf jeden Fall sollte es leicht zu installieren sein (ohne Programmierkenntnisse, also ähnlich wie Windows) und Einsteigerfreundlich sein. Außerdem benutze ich meinen Laptop hauptsächlich für das Internet und Office-Anwendungen. Mehr brauche ich also nicht. Wer hat einen Tip für mich? :winken:
     
  2. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Mal Kubuntu probiert? ;)
     
  3. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Lade ich mir gerade herunter! :D
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Darf ich fragen, in welcher Hinsicht Du Dir von Linux eine Verbesserung bei den Punkten erwartest, mit denen Du unter Windows XP sehr unzufrieden warst?
    (Ich bin nur neugierig ;) )
     
  5. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Das System lief unter XP nicht rund. Oftmals Abstürze beim surfen. Wollte ich nun XP neu installieren, dann müsste ich wieder diesen ganzen unnützen Kram mitinstallieren, der auf der Installations-DVD leider mit drauf ist. Ich möchte lieber ein aktuelles System, ohne großen Ballast und es lieber erst einmal ausprobieren ehe ich dafür bezahle!
     
  6. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.788
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Mein persönlicher Favorit ist Linux Mint.
    Im Gegensatz zu vielen anderen Linux Distributionen sind bereits alle wichtigen Mulitmedia-Codecs enthalten, dadurch ist dieses Betriebssystem ideal für Einsteiger ohne Vorkenntnisse.

    Linux Mint 'Helena' (32-Bit) - Download - CHIP Online
     
  7. steintor

    steintor Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung 46/6470
    Philips 47PFL7008K/12
    Kathrein ,913 u.922
    Sky HD+ 2 TB
    VU+DUO2
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Moin,
    ich habe Ubuntu 10.04 und bin bestens zufrieden.
    XP nehme ich noch für Bildbearbeitung.
    Hier gibt es Infos:http://ubuntuusers.de/

    Gruß
    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2010
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Ist eine Performance Frage, ich finde den KDE Desktop meist etwas träger als den Gnome. Alternativ gibt es ja noch Xubuntu (Xfce), für schwächere Hardware in meinen Augen die beste Version, was die Performance angeht.

    Ich würde mir Unetbootin besorgen, und verschiedene Linuxversionen mit einem bootfähigen USB Stick einfach ausprobieren. Mit Unetbootin kann man unter Windows aus ISO Images von Linuxdistributionen bootfähige Live Wechselmedien basteln.

    Gruß
    emtewe
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Kennst du die Ubuntu Netbook Edition? Vielleicht passt der am besten zu deiner Hardware?
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welches Linux für Einsteiger bzw. Umsteiger?

    Mich hat Windows ME zu Linux gebracht, da hatte ich endgültig die Faxen dicke.
    Seit Jahren das SUSE Linux.
    Wird zwar von den selbst ernannten Experten, die lieber Befehle in die Konsole tippen, als "Kinderlinux" belächelt aber in letzter Zeit hat es den Beinamen "Komfortlinux" bekommen.
    Manche Codecs fehlen aus Lizenzgründen zwar immer noch, aber da PackMan als Installationsquelle mit drin ist ist das alles auch kein Problem. ;)
    Wird der mp3 Player Amarok z.B. eben von dort geladen. :cool:

    PackMan :: Startseite
     

Diese Seite empfehlen