1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Sat-Receiver mit HDD?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Wucki, 11. Dezember 2005.

  1. Wucki

    Wucki Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    Anzeige
    Ich plane die Anschaffung eines Sat-Receivers mit Festplatte. Habe die entspechenden Foren hier rauf und runter gelesen, ohne eine klare Entscheidung treffen zu können. Probleme scheint's mehr oder weniger mit allen Geräten zu geben.

    In die engere Wahl habe ich bislang Humax PDR 9700 bzw. iPDR9800 sowie den Technisat Digicorder S2 genommen. Bei den Topfields bin ich mir nicht ganz sicher...

    Homecast und Kathreins Auslaufmodell scheiden offenbar aus, weil nicht Multifeed-fähig für Premiere. Ich habe zwar gelesen, dass sich die Kanäle per Suchlauf finden und in der Kanalliste speichern lassen. Angeblich ändern sich aber bei Premiere die Kanalsortierungen und es ist zudem unklar,welches Spiel auf welchem Kanal kommt. Ist dem so?!

    Meine Anforderungen:
    Twin-Receiver
    Festplatte mind. 80 GB (wie viele Stunden bei welchem Gerät?)
    Multifeed-fähig (Premiere-Optionen etwa im Sportportal)
    Brauchbares EPG
    annehmbare Umschaltzeiten
    Möglichst stabiler Betrieb ;-)
    USB wäre schön, ist aber kein Muss

    Vielen Dank für Tipps!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2005
  2. muppet123

    muppet123 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    150
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Hallo Wucki,

    stehe vor dem selben Problem! Meine D-Box 2 hab ich zwar soweit, dass sie auf ne Netzwerkfestplatte speichert (danke an Gorcon:D), aber so richtig zufrieden bin ich nicht! Ist mir zuviel gefummel und ab und zu schaltet sich die Box aus, bleibt hängen oder die Premiere Optionskanäle werden nicht gefunden!

    Der Technisat ist ganz oben auf meiner Liste! Den Humax 9700 hatte ich schon zuhause, hab ihn aber bei ebay verkauft, da mir der Jugendschutz auf die E... ging!

    Leider schied einer meiner Favoriten, der Homecast 8000, auch aus! Das Teil kann auch kein Multifeed!

    Beim Digicorder funktioniert halt USB noch nicht! Deshalb zögere ich noch!

    Wenn du dir den Topfield leisten kannst (oder willst), solltest du dich wohl für den entscheiden! Mir sind über 500 Euro einfach zuviel!

    Ach ja, lass die Finger von Opentel! Hab meinen 4100 PVR ins Schlafzimmer verbannt, da sich das Teil ständig aufhängt oder das Bild ausfällt! Da waren sogar 180 Euro zuviel!


    Gruß Lars
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2005
  3. jochenf

    jochenf Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    437
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Meine Einschätzung zu den Geräten:
    Humax PDR 9700: alle Vor- und Nachteile eines Premiere-zertifizierten Receivers: Vorteil: du hast eine Seriennumer zum Abschluss eines Premiere-Abos, Nachteil: du kannst Premiere-Filme nicht überspielen. Digitale Schnittstelle fehlt, und an Scart gibt er Makrovision aus. Die Direktkanäle lassen sich nicht aufnehmen. Jugendschutz nicht abschaltbar.

    Humax iPDR9800: wie 9700, außerdem hoher Stromverbrauch, da der Receiver ständig Direkt+ Filme empfangen und speichern muss. Spezielle Premiere Smartcard erforderlich, wird mit dem Receiver verheiratet, läuft nicht in anderen Receivern.

    Digicorder S2: kann keine Daten von Festplatte durchs CAM leiten, d.h. er kann nur unverschlüsselt aufnehmen. Ist das CAM während der Aufnahme belegt weil man gerade Premiere live sieht, gibt's nur eine schwarze Aufnahme. Für Pay-TV ist also keine Twin-Funktionalität gegeben. Sollte die Grundverschlüsselung bei den Privaten kommen, betrifft dieses Problem nicht nur Premiere-Nutzer. Derzeitige Firmware noch sehr buggy (gelegentlich Datenverluste auf Festplatte, dann Neuformatierung nötig)

    Topfield 4000: für Aufnahmen von Premiere wegen eines Bugs derzeit nicht zu gebrauchen (Tonstörungen). Keine USB-Schnittstelle. EPG dürftig.

    Topfield 5x00: keinerlei Einschränkungen oder Probleme. Werksmässiger EPG ist ziemlich dürftig, aber es lassen sich sehr gute EPGs als TAP installieren. Besonders erwähnenswert: über diese TAPs lassen sich Sendungen über Suchbegriffe finden und automatisch programmieren. Das hat sonst keiner.
    Der 5500 hat gegenüber dem 5000 zusätzlich ein alphanumerisches Display (Sendernamen) und ein eingebautes Conax-Modul (in D nur von Technisat-Radio benutzt). Filme können via USB auf den PC kopiert werden.

    Topfield 5050: wie 5000er aber Premiere-zertifiziert und damit die Einschränkungen wie beim Humax 9700.

    Was die Optionskanäle betrifft: vorhersagen kann das kein Receiver was wo gesendet wird. Die Topfields können die Optionskanäle wie normale Programme speichern, dann lassen die sich auch per Timer programmieren. Sinnvoll aber nur da wo man vorher auch weiß was kommt. Ansonsten funktioniert auch die Auswahl über die Portalseite ganz normal bei allen Topfields.

    Gruss Jochen
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2005
  4. Wucki

    Wucki Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Hallo Jochen. Vielen Dank schonmal.

    Ich habe noch eine Frage, ob evtl. doch der Homecast 8000 in Frage kommt. Weiß jemand, ob der bei den Premiere Multifeeds genauso verfährt wie die Topfields. Ich habe gelesen, dass sich auch dort die einzelnen Sonderkanäle speichern lassen. Gibt es hier einen EPG, aus dem hervorgeht, welches BL-Spiel am Samstag dort läuft. Habe ich es richtig verstanden, dass dies bei den Topfields funktioniert - oder klappt das hier auch nicht. Wenn nicht, wie lässt sich dann heruasbekommen, welches Spiel wo läuft?!
     
  5. muppet123

    muppet123 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    150
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Beim Homecast musst du auch die einzelnen Sender speichern! Kein "normales" Multifeed wie beim Topfield oder Digicorder möglich!
    Das ist mir zu stressig!
     
  6. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Wie schaut es mit der dreambox 70XX aus?
     
  7. muppet123

    muppet123 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    150
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    @davinci75

    Jens, bist du`s???:D:D

    Gruß Lars
     
  8. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    Klar, wer denn sonst?!
     
  9. muppet123

    muppet123 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    150
    AW: Welcher Sat-Receiver mit HDD?

    LOL:D:D
     

Diese Seite empfehlen