1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Receiver zeichnet per USB auf ein NAS auf?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Segafredo, 12. Januar 2010.

  1. Segafredo

    Segafredo Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe in mehrern Räumen ein Display und jeweils einen Netzwerkspieler (WDTV live). Damit wird derzeit vor allem Musik von einem kleinen NAS (Buffalo) verteilt.

    Nun habe ich festgestellt, das WDTV live auch brav die Transportströme z. B. eines Technisat HDTV 40 abspielt. Leider muß man die, wie auch beim Digicorder, erst per Hand aufs NAS kopieren.

    Was mir vorschwebt, ist eine Lösung, bei der alle Aufnahmen gleich auf dem NAS landen, und damit im ganzen Haus zur Verügung stehen.

    Hat das schon jemand probiert?
    Kanndas der Digit HD 8?
    Habt ihr andere Empfehlungen (außer Dreambox 8000, das ist mir zu teuer.)

    Denkbar wäre auch ein Festplattenrecorder, dessen Aufnahmeverzeichnus sich im Netzwerk freigeben läßt.
     
  2. mfranz

    mfranz Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welcher Receiver zeichnet per USB auf ein NAS auf?

    Ganz klar ist mir nicht, was du willst. Ein NAS ist über das Netzwerk erreichbar, nicht über USB. Da der HD8 nur 100MBit-Lan hat, würde eine Aufzeichnung über das Netzwerk schon wegen des zu geringen Datendurchsatzes scheitern, unterstützt er auch gar nicht. Natürlich kannst Du über USB aufzeichnen, seit der neuesten Firmware sogar auf Platten mit FAT32-Format. Ob es NAS gibt, die einen gemeinsamen USB- und Netzwerk-Zugang erlauben, weiß ich nicht.
     
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Welcher Receiver zeichnet per USB auf ein NAS auf?

    Es gibt Mediaplayer mit eigener Festplatte und LAN-Anschluß.
    Da kann man die Platte teilweise auch als ext.Laufwerk benutzen.
    Nur ob man da die Aufnahmen irgendwie auch ins Netz bekommt, daß weis ich nicht.

    Wäre zwar keine NAS, aber wenn man die Aufnahmen irgendwie ins Netz bekommt, so das andere Geräte sie abspielen können, daß würde doch auch schon reichen??

    Oder andersrum, es gibt NAS da kann man per USB ne ext.Platte anhängen, die dann im Netz sichtbar ist.
    Auf diese ext.Platte exportiert man vorher seine Filme und hat sie dann per USB auch an der NAS.
     

Diese Seite empfehlen