1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von werner99, 13. Dezember 2004.

  1. werner99

    werner99 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Düsseldorf
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte für meinen Bruder einen DVB-T Receiver zu Weihnachten kaufen, allerdings hat er einen alten Fernseher, der selber keinen Videotext hat.
    Ich würde jetzt gerne wissen, welche Set-Top-Box den Videotext auch selber darstellen kann, also nicht nur VBI-Videotext über das TV-Gerät. Habe den Humax F2-1000 im Auge, oder auch zum selben Preis den Kathrein UFE 370 (wobei der weniger, das Design wird meinem Bruder wohl nicht gefallen...). Alternativ für nen Zehner mehr natürlich auch den DigiPal 2 von TechniSat, wenn er das Feature hat.

    Hat jemand eines von diesen Geräten und kann mir weiterhelfen?
    Vorzugsweise natürlich am liebsten den Humax [​IMG]

    Besten Dank!
    Werner
     
  2. -grabber-

    -grabber- Senior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

    Alle 3 können Videotext selbst generieren, im Vergleich ist der Digipal 2 der beste (mit Abstand) von den Erwähnten.
     
  3. werner99

    werner99 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

    Super, das ging aber flott! Merci :)
     
  4. Endor

    Endor Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    16
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

    Hallo Werner 99
    Falls der Fernseher so alt ist, daß er keinen Scarteingang hat, wäre der Digipal 1 der Richtige, den kann man auch mit einem Antennenkabel mit dem TV verbinden plus Videotext.
    mfG Endor
     
  5. werner99

    werner99 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

    Danke Endor für den Tipp auch, aber Scart hat das Ding immerhin schon :)
    Der Anschluß über Scart stellt also zum Glück kein Problem dar.
    Trotzdem bin ich leicht überrascht, hat der DigiPal 2 keinen HF-Modulator mehr eingebaut?
    Kann man den wenigstens über den 2. Scart-Eingang das Signal vom DVD-Player druchschleifen? Der Fernseher hat zwar einen, aber natürlich nur EINEN Eingang...
    Gut, zur Not muß halt ein Scart-Verteiler her, ist ja wegen Stromverbrauch auch günstiger. Oder kann der DigiPal2 sogar das Signal vom 2.Scart-Anschluß durchschleifen, wenn er ausgeschaltet ist? Das wäre natürlich genial :love:
     
  6. rappelkiste

    rappelkiste Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

     
  7. hogo

    hogo Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    79
    AW: welcher Receiver stellt Videotext eigenständig dar?

    ...ist ja noch leicht untertrieben. Sollte man einen idealen T-Receiver bauen wollen, dann gehört der Videotext des Digipals garantiert mit in die Bauteilliste ;)

    Ich habe selbst einen Humax F3 Fox, dessen Viedeotext eher langsam ist. Aber es gibt bei allen Receivern immer noch die Möglichkeit den Videotext-Decoder des Fernsehers zu benutzen. Diese geräteeigenen Decoder arbeiten oft, wie der Digipal, ebenfalls mit Top-Text und großem Seitenspeicher. Das Videotext-Signal wird in jedem Fall vom Decoder des Fernsehers decodiert, egal ob es vom Fernseher über analogen Empfang oder vom digitalen Empfang des T-Receivers her rührt. Entscheidend ist, daß die Informationen für Viedotext sich in der "Austastlücke" des Bildes befinden (die sonst unbenutzten Zeilen zwischen den Blidern.

    Nachteile:
    Der Videotext des Fernsehers ist grafisch etwas "derber". Der Digipal erzeugt intern einen grafisch aufbereiteten Vidoetext, der angenehmer dargestellt wird.
    Man muß wieder mit einer zusätzlichen Fernbedienung arbeiten.

    Gruß hogo
     

Diese Seite empfehlen