1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von schwabbel, 8. August 2006.

  1. schwabbel

    schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Liebe Gemeinde,

    ich erbitte einen fachkundigen Rat (kein Geschwafel bitte!), welcher derzeit
    marktgängige DVD-Player beim Layerwechsel (z. B. Kauffilme) kein oder ein
    kaum mehr wahrnehmbares Freeze in Bild & Ton aufweist. es müsste doch beim Stand der Technik möglich sein, mit ein bisschen Pufferspeicher das
    ärgerliche Phänomen zu beseitigen !!?

    Schönen Dank von Frank !
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Und wie stellst Du Dir das vor?
    Es ist nun mal ein Mechanischer Vorgang bei dem der Laser neu fokusiert wird und damit für einen bruchteil einer Sekunde der Datenstrom aussetzt.

    Wenn die Hersteller der DVDs die Layerwechsel vernünftig setzen hat man auch überhaupt keinen Aussetzer, aber das schaffen eben nur wenige. Die Player selbst sind kaum schuld daran.

    Ich habe einen Pioneer DV 545 und bei DVDs wie Star Wars praktisch überhaupt keinen Layerbreak und bei anderen einen deutlich sichtbaren Wechsel.

    Bei selbst gebrannten DL-DVDs habe ich auch keinen Sichtbaren wechsel, da ich den Layerwechsel eben in dunkle Szenen setze bzw. in eine Scene die wenig oder keine Bewegungen hat.

    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Wenn der Player einen hinreichend großen Puffer besitzt, dann kann er die Daten immer ein Stück im Voraus lesen und diese Lücke damit überbrücken.

    Bei tragbaren CD-Playern wurde das früher als "Shock Memory" oder dergleichen bezeichnet.
    Bei DVD-Playern müsste aufgrund der Datenmenge der Speicher allerdings ein klitzeklein wenig größer sein. Das sollte bei den heutigen Speicherpreisen allerdings kein Problem darstellen.

    Gag
     
  4. schwabbel

    schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Genau das meine ich ja - technisch ein Pipifax, aufwandmäßig für die Hersteller fast eine Nullnummer, aber von Kundenorientierung dort keine Spur ...

    Der Puffer liest ein und gibt leicht zeitversetzt aus, beim Layerwechsel kann dann dank Puffer naht- bzw. übergangslos Bild und Ton weiterlaufen, da für den Zeitraum des Layerwechsels ja keine Daten in den Puffer fließen. Ich weiß, dass es von DENON eine über € 900,- teuer Kiste mit 8 MB Puffer gibt, aber ich hatte gehofft, es gäbe sowas auch eine Nummer kleiner bzw. billiger

    Gruß von Frank und trotzdem Dank !
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Doch das ist ein Problem. Selbst wenn der Speicher nur 1 Cent kostet, spart man das lieber ein. (siehe Standby Trafos damit der Player im Standby nur 0,5W verbraucht, nein stattdessen wird nur das Laufwerkabgeschaltet und er verbraucht noch 10W und mehr).

    Für die Hesteller ist das ein kaum zu vermarktender Vorteil gegenüber anderen Playern, daher haben die kein Interesse daran.

    Wie gesagt es ist vor allem abhängig von den DVDs. einige haben einen Layerwechsel der absolut nicht sichtbar und hörbar ist.

    Gruß Gorcon
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Mein damaliger Pio 515 konnte das ohne zu zicken und mein danach folgender DK90 auch und die 3 yammies, derer da waren 285 / 295 / 335 haben da auch keine Schwierigkeiten. Von einem ganz preiswerten United weiß ich das er da auch keine Probleme hat.
    Am besten in den Laden gehen, Player holen, auf 14 Tage versichern und zu hause mit den Dir bekannten DVDs testen.
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Boah was manche Leute für Probleme haben. Ihr seht auch das Gras wachsen, nicht?

    Bei normalen Filmen nimmt man das doch überhaupt nicht wahr, wenns 1x kurz hackt. Das sind doch Bruchteile einer Sekunde, wo man ganz kurz mal irgendwo Artefakte im Bild sieht, basta.
     
  8. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Ist doch mit dem Videotext das Gleiche. Da wird bei HD-ready-LCDs teilweise mit 10-Seiten-Videotextspeicher geworben. :rolleyes: Wenn ich mir anschaue, wie der Tuxtxt der dbox funktioniert, ist das einfach lächerlich. :(
     
  9. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Welcher Player friert beim Layerwechsel Bild nicht ein?

    Es gibt solche Geräte auf dem Markt, auch billiger als der Denon. Von Pioneer weiss ich, dass die mal entsprechende Modelle im Angebot hatten; aber ich hab keine Ahnung, ob die aktuellen Geräte das noch können.
    In Zeitschriften wie "Audiovision" und "AudioVideoFoto" ist bei Tests von DVD-Playern auch meist in der Feature-Liste mit aufgeführt, ob es zu Unterbrechungen bei Double-Layer-DVDs kommt.
     

Diese Seite empfehlen