1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher LNB?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kra, 7. Juni 2006.

  1. kra

    kra Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo miteinander

    Es besteht schon eine komplette Anlage, doch nur für ein Benutzer.

    1. Ist es die beste Lösung wen man mehrere Receiver möchte das man dazu einen anderen LNB nimmt?
    2. Ich möchte Astra & Hotbird gleichzeitig, desshalb sollte der LNB ca so aussehen:
    http://www.satonline.ch/shop/detail_10705_Sat-LNB-Monoblock-QUAD-4-Teiln.-Inverto.php

    Doch Leider habe ich keine Ahnung auf welche Werte ich achten muss bei einem LNB! :(
    Z.B. bei diesem LNB steht 0.2db doch habe schon gefunden mit 0.6db, doch meistens sind es 0.3db. Was währe gut?
    Oder ist das LNB nicht sooo wichtig, das heisst es gibt keine grossen Unterschiede?:confused:

    Danke vielmals fürs durchlesen und die schnelle Antwort :winken:


    Gruss
    Kra
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.451
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Welcher LNB?

    Wenn Du hier den Satgurus folgst, wirst Du vermutlich vom Einsatz eines Quad-Monobocks Abstand nehmen. Begründungen findest Du hier im Forum reichlich.

    Wenn über Empfangsprobleme berichtet wird, stellt sich sehr oft raus, dass Quad-LNBs im Einsatz sind.

    Dagegen liest man sehr selten etwas über Probleme, wenn ein Multischalter nebst Quattro-LNBs verwendet wird. Vor allen Dingen dann, wenn gute Teile - wie beispielsweise ein MS von Spaun gekauft wurde.

    Mit 2 Alps 0,6dB Quattro LNBs und einem MS 9/4 von Spaun, bist Du besonders langfristig gesehen auf der sicheren Seite. LNBs mit 0,3 und 0,2dB bieten aufgrund eigener Tests keine besseren Empfangswerte....

    Das kostet zwar ohne Feedhalter etwa 100 Euro mehr als der geplante Monoblock - bietet aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über viele Jahre ungstörten Empfang.

    Volterra
     
  3. kra

    kra Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Welcher LNB?

    Danke vielmals für die Antwort.

    Jetzt kapiere ich nicht ganz Was der Multischalter macht?!

    Mit den Quadro LNBs könnte ich auch direkt auf die Receiver. Verstärkt dann der Multischalter das Signal oder beseitigt der die Störungen?

    Den Multischalter von Spaun den du genannt hast ist ziemlich teuer :eek::
    http://www.satonline.ch/shop/detail_10940_Sat-Multischalter-Spaun-SMS-9401-9-4.php

    Gibt es da nichts billigeres was auch in Ordnung wäre?

    Danke für das Helfen :rolleyes:
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.451
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Welcher LNB?

    Quattro LNBs verteilen die 4 Ebenen(LOV/VERTIKAL, LOV/HORIZONTAL, HIGH/VERTIKAL, HIGH/HORIZONTAL auf 4 Ausgänge. Die gleichen Bezeichnungen finden sich am Multischalter. Demnach gibt es für 2 Sats 8 Ausgänge an den beiden LNBs und 9 Eingänge am MS - davon ein Eingang für terristischen Empfang. Der MS führt alle Satebenen zusammen und liefert diese an die Ausgänge. Der unten genannte kaskadierbare MS hat 4 Ausgänge und kann problemlos auf weitere Teilnehmer erweitert werden. Bedenke, dass bei Einsatz eines Twinreceivers bereits 2 Ausgänge in Anspruch genommen werden.

    Gibt es da nichts billigeres was auch in Ordnung wäre?

    Das gibt es auch von Spaun. Schau mal hier:

    http://www.bfm-satshop.de/pi-1043582448.htm?categoryId=105

    Du findest da fast alles. Weitere Angebote bekommst Du über Google. Solltest wegen der Schlechtwetterreserve eine 80er Schüssel haben oder einplanen.

    Volterra

    Spaun SMS 9949 NF Standard - Multischalter 9/4 für 2 Satelliten (kaska dierbar/erweiterbar)Standard Multischalter 9/4 - Spaun SMS 9949 NF mit integriertem Energiespar-Netzteil für 4 Teilnehmer und 2 Satelliten, Eingang für 8 Sat-Ebenen, 1 terrestrischer Eingang (passiv), kaskadierbar, optimaler Betrieb mit Quattro LNB (Made in Germany)Art.Nr.: MS0094a-SP9949Mitgeliefertes Zubehör: Abschlusswiderstände, Anleitung
    [​IMG]
    Preis:EURO 148,00Preis inkl. 16% MwSt zzgl. einmalige Versandkosten 6,- Euro bei Vorkasse oder 10,- Euro bei Nachnahme (2,- Euro Überweisungsgebühr)Verfügbarkeit (Angabe ohne Gewähr):ab Lager sofort auslieferbar
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2006
  5. kra

    kra Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Welcher LNB?

    Danke vielmals für deine Hilfe! :winken:

    Ist es demnach so das bei einem Quattro LNB an den 4versch. Anschlüssen nur High Vertikal od High Horizantel usw einzeln genutzt werden kann? Wäre ja ziemliche kakke <-dies meine ich ohne Multischalter.


    Wir haben eine 85cm Schüssel auf dem Balkon stehen. Doch auch mit der gibt es Probleme wen schlechtes Wetter ist...
    Das Problem wäre dann auch noch den Multischalter auf dem balkon Strom zu speissen...
    Hier wäre den genannten Multischalter für die Schweiz (da lebe ich :) ): http://www.satshop.ch/product_info.php?products_id=691&osCsid=3734e77fe445970014b26d9a71855a6c

    Als Receiver ist das Gefühl der Gefühle wohl eine Dreambox7020 wen ich mich richtig informiert habe?

    Danke vielmals für die tolle Hilfe hier :D
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Welcher LNB?

    Multischalter ohne eigenes Netzteil gibt es von Spaun, UniSystem. Sehr variabel und den Bedürfnissen anpassbar.
    Auch der TechniSwitch 5/8G kommt ohne NT aus.

    Gruß Hajo
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.451
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Welcher LNB?

    Ist es demnach so das bei einem Quattro LNB an den 4versch. Anschlüssen nur High Vertikal od High Horizantel usw einzeln genutzt werden kann? Wäre ja ziemliche kakke <-dies meine ich ohne Multischalter.

    Quattro LNBs benötigen für die genannten 4 Empfangsebenen einen MS. Andere Überlegungen machen(sorry) keinen Sinn.

    Wenn der MS nicht auf den Balkon soll/kann, musst Du bei Einsatz von 2 Quattros 8 Koaxkabel von den LNBs durch ein Fenster / Tür führen. Ist aber machbar.

    Kommt der MS auf den Balkon, werden vom MS 4 Kabel für 4 Teilnehmer plus Stromkabel durch Fenster oder Tür geführt. Auch machbar.

    Verwendest Du den zunächst angedachten Quad-Monoblock, musst Du aber auch 4 Kabel durch Balkontür oder Fenster führen.

    Da die Schüssel leicht zugänglich ist und somit bei Ausfall des Monoblocks ein Austausch problemlos möglich ist, würde ich unter den genannten Umständen nicht zögern, einen Monoblock zu verwenden.

    Wir haben eine 85cm Schüssel auf dem Balkon stehen. Doch auch mit der gibt es Probleme wen schlechtes Wetter ist...

    Das sollte aber nur bei allerschlimmsten unwetterartigen Verhältnissen vorkommen.

    Besteht völlig freie Sicht zu den Sats? Wenn ja, solltest Du die Antenne so justieren, dass sie Maximalwerte liefert.

    Als Receiver ist das Gefühl der Gefühle wohl eine Dreambox7020 wen ich mich richtig informiert habe?

    Diese Dreambox habe ich neben einigen D-Boxen ebenfalls. Für Aufzeichnungen von Sendungen, ist die Dreambox natürlich aufgrund der Festplatte bestens geeignet. Besser TV gucken kann ich aber mit der Dreambox nicht. Unter Neutrino kannst Du mit der D-Box2 ebenfalls per Netzwerkkabel auf dem PC aufzeichnen/streamen.

    Die Dream 7020 befindet sich in einer ganz anderen Preisliga. Die D-Box2 kostet nicht mal ein Drittel des Preises der Dreambox.

    Volterra
     

Diese Seite empfehlen