1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von buesing, 27. September 2006.

  1. buesing

    buesing Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Langen
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno
    LG 50" LED-LCD
    Yamaha RX-473 / Wharfedale Crystal
    Anzeige
    Moin zusammen!

    Eigentlich bin ich mit meinem jetzt 1,5 Jahren alten Technisat Digicorder S1 sehr zufrieden - allerdings habe ich nun das dritte Mal den bekannten Festplatten-Fehler :(

    Was noch schlimmer ist: Technisat verweist auf den Händler, der wiederum weigert sich, die Versandkosten zu ihm zu übernehmen. In §439 des BGB ist das jedoch klar geregelt:

    §439 BGB(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

    Langer Rede, kurzer Sinn: das war mein letzter Technisatreceiver.

    Welche Alternativen im Bereich der DVB-S-Receiver mit Festplatte gibt's noch? Wichtig ist mir eine einfache Bedienung, da ist Technisat natürlich führend. Schön wäre auch eine Schnittstelle vom Receiver zum Rechner.

    Ach ja, und zum Topic zurück: ein Direktservice (Reklamationen laufen direkt über den Hersteller) sollte auch dabei sein....

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Mir wäre es neu das technisat keine möglihckeit bietet defekte geräte zu denen hinzuschicken.

    steht sogar auf meinem garantieschein. bei defekt schicken sie das gerät mit kaufbeleg an technisat...
     
  3. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Zu den Alternativen: Ich bin mit meiner Dreambox 7020 sehr zufrieden. Was sie kann, geht über die Funktionen des TechniSat hinaus, der Preis dann auch. Für mich war es eine gute Investition. Prinzipiell würde ich nur noch Receiver mit Linux empfehlen, die von einer Nutzergemeinschaft unterstützt werden.
     
  4. buesing

    buesing Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Langen
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno
    LG 50" LED-LCD
    Yamaha RX-473 / Wharfedale Crystal
    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Dass mit dem Garantieschein werde ich nochmal prüfen, danke für den Hinweis. Und wenn's nur dafür gut ist, Technisat einen rein zu drücken, bin ohnehin auf 180.

    Unter Hinweis auf das BGB habe ich den Händler nun zumindest soweit, dass er das Gerät abholen lässt.

    Zur Dreambox: damit hatte ich mich seinerzeit auch schon beschäftigt, der Preis ist natürlich eher abstoßend - zumal ja nun bald das Problem kommen könnte, dass man Karten braucht, wenn das Thema "Verschlüsselung" realisiert wird, oder sehe ich da was falsch?
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Es gibt doch auch dreamboxen mit ci schacht.

    Mal davon abgesehen sollte man diese abzocke so oder so nicht unterstützen ;).
     
  6. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Hi,
    was den Service angeht, scheint mir Technisat ehr zu den besseren zu gehören, gerade im Vergleich zu DreamMM.
    Sonst schau' doch mal bei bei "chappi" vorbei. www.grobi.tv Die TV-Box supportet er sogar hier im Forum.

    Gruß
    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2006
  7. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Die 7020 hat zwei Kartenschächte und einen CI-Schacht. So ziemlich alle Karten werden auch ohne CI unterstützt, selbst Arena-Karten sollen inzwischen im Kartenschacht laufen.

    Manche Programme (ORF, SRG) laufen auch ohne Karte - aber darüber sprechen wir hier nicht. Ich denke mal, selbst wenn Entavio oder-was-auch-immer kommen wird, werden findige Tüftler etwas tun.

    Wenn Dich die Dreambox interessiert, empfehle ich das Forum http://www.i-have-a-dreambox.com/ . Dort findest Du viele Tips und Hinweise und eine Menge Experten und Tüftler. Mit Gemini hat man dort auch ein eigenes Image.

    Der große Vorteil ist in meinen Augen, das es einen sehr guten herstellerunabhängigen Support gibt. Da das Originalimage auf Linux basiert, gibt es viele weitere Images, die viel mehr können. Vergleichbar der dbox. Auch ohne den Hersteller wird es in Zukunft noch Verbesserungen (Software) geben, und die nicht unerhebliche Fangemeinde (im Forum über 90.000 Mitglieder) sind nicht unerhebliche Faktoren. Das man damit Qualität kauft, hat sich auch herumgesprochen. Dr. Dish empfahl auch mal die 7020er am Rande einer Ausleuchtzone wegen des empfindlichen Tuners.

    Ob man dafür das Geld ausgeben will, muß man sich vorher überlegen. Habe lange alle Linuxboxen gegeneinander abgewogen und auch eine Weile Geld zurückgelegt. Hat sich gelohnt. Just my $.02
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. September 2006
  8. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Den Technisat einfach mit Kopie des Kaufbelegs direkt nach Staßfurt schicken und fertig. Reparatur erfolgt in der Regel zügig.

    kc85
     
  9. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Welcher Hersteller bietet "Direktservice"?

    Hat man Dir das seitens TechniSat schriftlich oder telefonisch mitgeteilt?

    Wenn schriftlich, dann würde ich mal anrufen und mit denen reden. Berufe Dich beim Einsenden dann auf das Geschpräch mit Frau X oder Herrn Y.
     

Diese Seite empfehlen