1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher DVB-C PVR ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von storm1, 13. April 2009.

  1. storm1

    storm1 Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich nutze seit gut einem halben Jahr den Humax 9900C, der mir vom provider "Kabel Deutschland" zur Verfügung gestellt wurde. Ich hab nun den ganzen Abend im Netz verbracht und finde trotzdem mehr Fragen als antworten...:eek:

    Ich bin auf der Suche nach einem HDD Reciever (PVR), bei dem ich auf die Aufgenommenen Sendungen per PC (USB, LAN) zugreifen kann, um diese unterwegs auf dem Notebook zu gucken. (Es muss also unverschlüsselt aufgenommen werden)
    Es muss möglich sein während einer Aufzeichnung (grundverschlüsseltes) Fernsehen zu gucken. (z.B. RTL gucken Pro7 aufzeichnen)

    Das ganze soll natürlich mit meiner legal erworbenen Smartcard (K09) funktionieren.
    Geht das mit dem Topfield 5200 PVR oder dem Arion AC 9410 PVR ?
    -Wenn ja was braucht man noch dazu (CI-Modul/e)?

    Vielen Dank!
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Die K09 läuft nur im AlphaCrypt CI-Modul mit der Software 1.16 oder 3.16 vom September 2008.
    Einfacher wäre es, wenn du die K02 Karte hättest, mit Angabe einer Serien-Nummer von einer D-Box 2 kann die K09 Karte umgetauscht werden.
    Eine K02 läuft dann auch direkt in einer Dreambox, im Vantage 7100 C und in weiteren Receivern, auch ohne CI-Modul (allerdings mit alternativer Receiver-Firmware, halblegal), dann könntest du auch Sendungen auf einer Festplatte aufzeichnen. Mit einer DreamBox soll dann auch eine Aufzeichnung und gleichzeitige Wiedergabe einer anderen verschlüsselten Sendung möglich sein.

    Unterwegs könntest du mit dem Notebook auch deinen Receiver zuhause fernsteuern und Live via Internet Sendungen sehen, wenn du dir noch eine Homestream Box kaufst, die dann am Vantage oder an der Dreambox via Scart angeschlossen ist (guter Internetanschluss zu Hause vorausgesetzt, hohe Upstreamrate): http://forum.digitalfernsehen.de/forum/2985443-post22.html

    :winken:
     
  3. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Habe auch erst mit dem 9900 von KD gelebt und war sehr unzufrieden, z.B. hat er Serienaufnahmen nicht ausgeführt oder das Seitenverhältnis hat nicht gestimmt.
    Daher habe ich auch den Topfield 5200c mit K09 Karte und dem Alphascript Light am laufen, seit dem bin ich sehr zufrieden.
    Einen kleinen Haken gibt es bei den verschlüsselten Aufnahmen, da der 5200 nur ein Stream zur gleichen Zeit entschlüsseln kann. muß er die 2. verschlüsselte Aufnahme auch verschlüsselt aufzeichnen.
    Anschließend kann man durch kopieren der Aufnahme (dafür gibts auch ein TAB) die Aufnahme entschlüsseln und dann über USB kopieren, das geht auch mit 4x oder 6x Geschwindigkeit.

    Gruß Norbert
     
  4. Night-Hawk

    Night-Hawk Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Vu+ Ultimo (Twin DVB-S2 & Single DVB-C)
    Elgato eyeTV 610
    Terratec T2
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Ich würde, wenn kein HDTV gewünscht ist, auch den Topfield 5200 empfehlen :D
    Irgendwie erschreckend, da das Gerät ja inzwischen einige Jahre auf dem Buckel hat und immer noch nichts großartig besseres auf dem Markt ist :eek:
    Die Taps machen das Teil echt unwiderstehlich :love:
     
  5. storm1

    storm1 Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Danke für die Antworten!

    Also den Topf mit nem Alphascript CI, auf dem "alte" Software drauf ist...
    Kann man wenn man das CI Modul neu kauft selber "alte" Software drau spielen?
    Wie Zukunftssicher ist denn diese Variante? Hab keine Lust in 2 Jahren das ding in die Tonne treten zu müssen....

    Dumme Frage: Was sind TAPS?? Sowas wie Plug-Ins oder so?

    @Bochra
    Wie aufwändig ist denn das nachträglich entschlüsseln der Kopien? Kann man das "mal eben" Abends starten, bevor man ins Bett geht? Oder ist das Aufwändiger?

    EDIT:
    Nur fürs Verständnis, wenn ich zwei Alphascript CIs und zwei Smardcards in den Topf packen würde, könnte man auch gleich unverschlüsselt aufnehmen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2009
  6. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Hi.

    TAP = Topfield Application

    Von Topfieldbesitzern für Topfieldbesitzer (also nicht von der Firma Topfieldd selbst) entwickelte zusätzliche Tools. Teils sehr nützlich, teils auch unnütz. Hängt von der eigenen Betrachtungsweise ab.

    Kopien sind nicht aufwändig in der Erstellung. Einfach den noch verschlüsselten Film mit "Play" abspielen und gleichzeitig Aufnahme starten. Die Aufnahme wird dann entschlüsselt aufgezeichnet. Dieses kann in Echtzeit erfolgen, aber auch im Schnelldurchlauf.

    Bei ebay werden derzeit schon noch Alphacryptmodule mit den Softwareversionen 1.16 bzw. 3.16 angeboten. Ob eine Rückstufung von einer bereits höheren Versionsnummer möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Manche Besitzer haben hier im Forum dieses positiv berichtet.

    Ach, übrigens: Das Ding nennst sich AlphaCrypt und nicht Alphascript.
     
  7. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    Ups, das mit dem s war wohl mein Fehler.
    Da ich nur ein Alphacrypt habe konnte ich das mit einem 2. nicht ausprobieren, allerdings habe ich ein 2. AC bisher nicht vermisst, da man das kopieren mit dem TAP wohl auch schedulen kann.
    Wenn ich ich dann eine Aufnahme archivieren möchte, nehme ich MPEGStreamclip und kopiere die Dateien auf meine lokale Festplatte um sie dann mit Toast zu brennen.
    Unter Windows gibt es glaube ich auch ein Tool von Topfield.

    Gruß Norbert
     
  8. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    hol dir eine Dreambox, da werden Aufnahmen gleich entschlüsselt auf der HDD abgelegt, wenn du den internen Cardreader nutzt, sogar Multitunerdecrypt möglich mit nur einer Karte.

    "frisst" auch NDS V13 Karten, zukunftsicherer geht es nicht
     
  9. storm1

    storm1 Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    und da geht das auch einfach so mit der K09 SC? Oder muss man da noch irgendwas anderes aufspielen?

    Es käme da ja nur die DM 7025+ in Frage...439€ im Vergleich zum TF 5200 ab 229€ +CI auch nicht gerade ein schnäpchen...

     
  10. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Welcher DVB-C PVR ?

    müsstest du tauschen gegen eine K/D02, mit Seriennummern aus dem Netz und co aber kein problem
     

Diese Seite empfehlen