1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Digital SAT-Receiver hat das beste Bild, oder gibt es keine Unterschiede?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tannenzauber, 10. Februar 2004.

  1. Tannenzauber

    Tannenzauber Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hallo, habe mir den Panasonic TX36PD30 gekauft, Super Gerät! Nun möchte ich mir auch einen neuen Digitalen Sat-Receiver zulegen, wäre schön wenn er auch eine Festplatte besitzt, aber nicht zwingend erforderlich. Daher meine Frage an euch, welcher Receiver hat das beste Bild ? Gibt es überhaupt im digitalen Bereich große unterschiede in der Bildqualität oder kann man bedenkenlos z.B. einen Topfield TF 5000, der durch seine Technik (Aufnahme 2er Sendungen, USB) besticht, kaufen.
    Ich bitte um zahlreiche Wortmeldungen, wird mir dann sicher helfen.!
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Es gibt natürlich geringe Unterschiede in der Bildqualität, die wirst du aber normalerweise nur im direkten Vergleich bemerken. Wichtiger ist meiner Meinung nach dass du mit der Bedienung zurechtkommst. Manche Leute legen Wert auf einen tollen EPG andere wollen die Filme digital auf DVD sichern. Wenn du genau sagst was du haben willst dann kann man dir konkrete Empfehlungen geben. Ich hab den Topf4000 und bin recht zufrieden damit auch wenn der ab und zu mal etwas rumspinnt. Das sind aber keine Fehler die der Rest der Receiver nicht auch glänzend beherrscht.
    Ich finde 2 *4000er sind flexibler und können zusammen noch etwas mehr wie der 5000er alleine.
    Und das zu annähernd demselben Preis.

    Gruss Uli
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Einen Unterschied in der Bild und Tonqualität gibt es schon, der ist aber in der Regel nicht so arg gross, man sieht ihn aber jedoch schon, und bei einem TX 36 ( 92 cm Bild )schon ehr. Und in einem direkten Vergleich fällt es dann noch mehr auf. Gute Empfangseigenschaften für einen sauberen durchgehenden Empfang ist auch sehr wichtig, um nicht die Freude an digital zu verlieren.

    In den Bild und Ton Tests der Fachzeitschrift VIDEO, liegt unter der Spalte "Sehr gut"
    auf:

    Platz 1 der Panasonic 40'er
    Platz 2 der Panasonic 30'er

    Panasonic Receiver gibt es auch mit Festplatte, ich selbst habe auch Panasonic-Receiver ( ohne Festplatte ), bin sehr zufrieden super Bild und Ton, die Betriebssoftware läuft stabiel, Ausfälle oder Abstürze gibt es keine.

    Auch die Festplatten-Receiver schliesen in Tests sehr gut ab.

    Testberichte bzw. Bestenliste kannst Du einsehen unter:

    http://www.video-magazin.de/

    Geräteaustattung unter:

    http://www.panasonic.de

    Mit der Fernbedienung der Panasonic Receiver lassen sich auch die Panasonic TV ( Grundfunktionen ) steuern.

    Datenausgänge wie USB gibt es leider keine.

    digiface

    <small>[ 10. Februar 2004, 10:05: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  4. Tannenzauber

    Tannenzauber Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Dortmund
    danke schon einmal für die ersten Antworten,

    ich habe wirklich das Problem das bei meinem 92er die Bildqualität nicht optimal ist, nur im Receiverbetrieb (DVD Super). Liegt nicht am Fernseher!
    Sollte Panasonic wirklich in der Bildqualität der SAT-Recerver weit aus besser sein als z.B. der Topfield?
    Ich habe auch gelesen das bald ein neues Model mit Festplatte von Panasonic auf den Markt kommt. Ist dieses vielleicht das Gerät (TU HMS3), auf den alle gewartet haben(YUV, Progressiv Scan, USB usw.)? Den wenn ich höre sind Topfield und Andere sehr Update intensiv, aber wenn Panasonic ein Geräte raus bringt, hört man kaum von Problemen.

    Fakt ist, ich brauche ein Receiver (bei meiner Bildgröße) auf den ich mich verlassen kann.

    Bitte um Hilfe!

    Tannenzauber
     
  5. Emmerson

    Emmerson Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ennigerloh
    Hallo,
    habe deinen Beitrag leider erst heute entdeckt.
    Zu mir: bin seit 5 Wochen auch Besitzer eines
    Panasonic TX-36PD30D und wie du auf der Suche nach einem passendem Sat-Receiver. Ich habe mich in den letzten Wochen auch mit diesem Thema beschäftigt (Internet, Fachzeitschriften) und bin zu der Ansicht gekommen, daß es wohl Unterschiede
    bei der Bildqualität gibt (natürlich bei anderen
    Merkmalen wie Qualität, Ton und Preis).
    Ich finde das die Festplattenreceiver eine gute
    Sache sind: Filme ohne Werbung zu sehen und bei
    Bedarf auch auf dem PC zu archivieren.
    Bei allen Vergleichen hat sich die momentane
    Überlegenheit des Topfield TF 5000 gezeigt.
    In allen bisher veröffentlichten Testberichten
    der Sat-Receiver-Oberklasse hat der Topfield alle
    seine Mitbewerber um Klassen aus dem Feld geschlagen. Ich habe mich natürlich auch mit anderen Herstellern befasst: mit er DREAMBOX - auch eine gute Box, aber wenn man hier alle Möglichkeiten ausschöpfen will, muß man wohl erst ein paar Semester Linux(ologie) studieren. Ein weiterer Favorit wäre für mich die Elipsus DVR 3212 S (40GB Platte - ca. 600,-) von Micronik.
    Das Interessante an der Box, sie hat einen progessiven YUV-Ausgang, die natürlich gut zu dem Panasonic passen würde. Leider konnte ich bis jetzt noch keinen Testbericht dazu finden - die
    Boxen mit herkömmlichen Ausgängen sollen ganz gut sein.
    Hast du dich schon für ein Modell entschieden?
    Mich würden auch deine Erfahrungen und Eindrücke mit dem Panasonic interessieren. Ich muß meinen
    leider schon Austauschen - Probleme mit der Entmagnetisierung.
     
  6. Tannenzauber

    Tannenzauber Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Dortmund
    Hey,

    danke für deinen Beitrag, schön zu hören das es Gleichgesinnte gibt.
    Ich tendiere auch zum Topfield, aber ich warte noch bis Anfang März den dann soll der Panasonic raus kommen und ich hoffe das dieser auch sofort begutachtet wird.

    Du schreibst vom Elipsus 3212 S ich habe von diesem Gerät, vielleicht auch weil keine Testergebnisse zu bekommen, noch nicht viel gehört. Hast du schon mal im Forum nachgefragt? Hört sich so sehr gut an ( YUV progressiv), wäre schön wenn einer Erfahrungen mit dem Gerät und Hersteller hat.

    Was mich sehr interessieren würde, du hast Probleme mit dem TX36! Wie zeigen sich deine Probleme und welche Erfahrungen hast du mit der Qualität des Bildes über die Schüssel gemacht? Hast du vielleicht über YUV deinen DVD – Spieler angeschlossen und wenn, ist dein Bild merklich besser? Ich bin gerade am Überlegen ob ich mir ein YUV – Kabel zulegen soll, ist aber verdammt teuer!

    mfg

    Tannenzauber
     
  7. Emmerson

    Emmerson Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ennigerloh
    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort. ist glaub ich eine gute Idee von dir bis März mit dem Kauf eines neuen Receivers zu warten. Der "Topf" lockt mich auch, genauso wie die Elipsus, aber von der neuen Box von Panasonic habe ich noch nicht viel gehört. In einer der nächsten Ausgaben der Zeitschrift "Sat+Kabel" sollen beide Boxen getestet werden. Die einfache Elipsus-Box ist schon ein paar mal getestet worden. Kann man auf der Homepage von Micronik nachlesen, sie hat eigentlich hervorragende Bewertungen bekommen.
    Leider fehlt noch ein Test mit über den YUV-Ausgang. Habe gehört, daß es bei progressiver Zuspielung auch zu Problemen kommen kann: das Bild wird zu scharf und bildet Artefakte ( weis zwar nicht genau was das sein soll, aber wirkt sich schlecht auf die Bildqualität aus). Der Receiver von Panasonic hört sich auch interssant an und würde auch gut zum TX-36PD30D passen.
    Übrigens habe ich auch einen DVD-Player von Pannasonic angeschlossen, den S75EG-S. Er hat zwar einen Komponetenausgang, kann aber nur Progressive Scan NTSC. Ich habe den Player aber trotzdem mit einem YUV-Kabel (Oehlbach-Kabel 45,-)verbunden (übrigens sind 45,- zwar nicht wenig, aber bei "2500,- Anschaffungskosten für den TV+DVD machen die den Kohl auch nicht mehr fett). Ich finde, es ist ein Superbild was man da z.B. bei "Der Herr der Ringe" zusehen bekommt, ich glaube auch nicht, das es momentan einen Flachmann gibt der ein so gutes Bild ausgibt. Kleiner Wermutstropfen, morgen wir er wieder abgeholt. Irgendetwas mit der Entmagnetisierung stimmt nicht, habe in der linken oberen Ecke einen Farbfleck der nicht mehr verschwindet, daß kann man natürlich bei so einem High-Endgerät nicht hinnehmen, oder? Naja, vom Ton hätte ich mir ein wenig mehr erwartet, aber die meiste Zeit läuft es sowieso über die Anlage.
     
  8. Tannenzauber

    Tannenzauber Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Dortmund
    Hey,
    wir fahren wohl auf der gleichen Wellenlänge und machen uns die gleichen Gedanken um unseren TX. Fehler konnte ich bis jetzt nicht feststellen, aber wie du schreibst (das Bild wird zu scharf und bildet Artefakte), so etwas beobachte ich bei meinen Sattelitenprogramm (Digitalreceiver von Humax). Habe schon auf 100 Hz umgeschaltet aber gleiche Effekt. Was komisch ist, ab ca. 20:00 Uhr wird das Bild besser! Über die bessere Bildqualität bei Werbung brauchen wir uns auch nicht unterhalten! Habe letzte Woche auf RTL (?) die Vorstellung des neuen Western von Kevin Costner gesehen, die Qualität war spitze, aber nur bei den Originalausschnitten. Kannst du so etwas auch beobachten?

    Ich habe Probiert mich über den Elipsus schlau zu machen, vom Test her war er wirklich überragend, aber wie einige Berichten ist der Service wohl unter aller S...! Es gibt keine Updates, schlechter Service und einige sind sogar vor Gericht gegangen, weil vom Hersteller angegebenen Futures nicht umgesetzt wurden. Was bringt mir ein Gerät das angeblich alles bietet, aber vorhandene Fehler nicht bereinigt und neue Updates nicht ins Netz stellt ?
    Hier tendiere ich wirklich zum Topf, der wird ständig verbessert und man merkt das sich die Firma nicht mit den aktuellen Zustand zufrieden gibt (siehe Top 4000/5000).

    Wenn einer diesen Artikel list und Erfahrungen mit der Serie „ Elipsus‘ hat , bitte einige Worte schreiben !

    YUV bringt also doch sehr viel, hast du den Artikel in der ‚Audi Video Foto Bild 3/2004‘ über Progressive Scan gelesen, sehr interessant zu sehen wie sich die Bildqualität unterscheidet.
    Werde mir diese Woche auch ein YUV Kabel anschaffen, mein DVD hat zwar kein PS aber einen YUV – Ausgang. Werde dann zu einen späteren Zeitpunkt über die evt. Verbesserung der Bildqualität berichten.

    Tannenzauber
     
  9. Emmerson

    Emmerson Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ennigerloh
    Hallo,
    heute hab ich die Nachricht bekommen, daß der Panasonic umgetauscht wird - die Bildröhre ist nicht mehr zu reparieren - zu teuer. Sie kostet laut Aussage meines Fachhändlers für ihn schon 1500,- netto. Ich hoffe, daß bei dem neuen Gerät diese Farbflecken (Magnetflecken) nicht mehr auftreten. Übrigens hast du recht, bei der Werbung ist das Bild meistens besonders gut, aber was nervt ist die dauernde Umschalterei im Panasonic-Autoformat - mal großes, mal kleines Bild. Hatte aber schon früher darüber gelesen.
    Das beste Bild kommt vom DVD-Player und dann über Premiere - hier besonders Premiere 1 und 2 - die werden in einem extra Format ausgestrahlt. Übrigens habe ich gestern die neue SAT+Kabel gelesen - die haben einen neuen To(pf)avoriten - besser wie der 5000er Topf, nämlich der Technisat DigiCorder S1, einzig großer Unterschied zum Topf;
    der Technisat ist kein Twinreciever - dafür kostet er auch fast nur die Hälfte, nämlich 300,- Euro bei einer 40 GB-Platte (gibts auch mit 80er).Bild und Ton und vorallem das EGP sollen besser wie beim Topf sein. Werde natürlich auch den Panasonic weiter beobachten, der soll allerdings fast 700,- kosten. Mit der Elipsus war auch nur so eine Sache - weil er halt einen prog.
    Scan mit YUV-Ausgang hat. Man müßte mal endlich einen Testbericht veröffentlichen - hatte auch schon an einen HDTY-Reciever gedacht, aber hier gibts bis jetzt nur einen Sender und der wird noch im Sommer verschlüsselt - iast vieleicht in ein paar Jahren ein Thema.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Das war früher schlimm, wenn ein Film gesendet wurde und inerhalb eines Filmes die Formate wechseln ( aber das störte auch schon auf einen 4:3 TV ).

    Aber soweit ich weiss, ist das ja nun nicht mehr der Fall.

    Ich nehme es auch nicht mehr war. Jedoch habe ich einen Bekannten, der muss immer selbst das Format schalten das er möchte, dazu kommt noch dass ein er ein Technikmuffel ist, der hat schon neidisch geschaut, das es automatisch geht, sein TV steht jetzt immer im gleichen Format ( keine Lust dauernd da rumzuschalten) .

    Du kannst es ja aber auch festschalten, dann hast Du aber das gleiche wie mein Bekannter.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen