1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher dieser 7 4k Fernseher soll ich kaufen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Cyberblade85, 1. Juli 2017.

  1. Cyberblade85

    Cyberblade85 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    - Größenvorstellung/Budget? 55zoll/bis max.1000€

    - Wie ist die Sitzentfernung? 3meter

    - Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten? nein

    - Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant?? 4k ist geplant

    - Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan? Ja Filmfan

    - Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant? Wenn ich mein Pc an den Fernsehn anschließen kann, und dadrüber spielen kann, dann nicht. Aber wenn das nicht geht dann ist eine Spielekonsole geplant.

    - Ist das Thema 3D noch relevant? nein.

    Ich würde gerne Einen 4k,HDR(10bit) Fernseher haben. Nun habe ich mir 7 Fernsehr von Otto.de rausgesucht die vom Preis leistung für mich augenscheinlich in betracht kommen. Ich würde noch gerne eure meinung wissen welchen von den 7 ihr euch aussuchen würdet.
    ps:bei 2 von den Fernsehr habe ich die bit zahl nicht Googeln können.
    pps: Es dürfen nur Fernsehr von Otto.de sein weil ich dort etwas als Arbeitsloser auf raten kaufen kann.

    Panasonic TX-58DXW704 799€ HDR(10bit) 50hz
    LG 60UH615V 899€ HDR Pro(10bit) 60hz
    LG 58UH635V 899€ HDR Pro(10bit) 60hz
    Philips 55PUS7101/12 999€ HDR Plus(10bit) 120hz
    Philips 55PUS6452 779€ HDR Plus(10bit) 60hz
    Samsung UE55KU6409UXZG 939€ HDR Premium(bit?) 50hz
    Samsung UE55MU6279 850€ HDR(wieviel bit?) 50hz

    Da waren noch ein paar mehr Fernsehr zur auswahl, aber das waren welche von JVC und HiSense, telefunken ect. Ich glaube bei den brauch ich erst garnicht nachgucken. Aber wenn sich jemand die mühe nochmal machen möchte kann ja auf Otto.de nachgucken ob er ein besseren bis 1000 euro finden wird. Vielen dank schonmal im vorraus.
     
  2. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wenn auch UHD bei den gegebenen 3 Metern Betrachtungsabstand geschaut werden soll, dann würde es Sinn machen die ganze Geräteliste noch einmal zu überdenken, denn bei 3m und UHD landet man bei den erforderlichen Bildschirmdiagonalen im 70-75 Zoll Bereich.
     
  3. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    3.611
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    Ich tu' mich immer schwer ein bestimmtes Gerät zu empfehlen und ich glaube auch nicht, dass die Unterschiede zwischen den Geräten so riesengroß sind. Selber habe ich einen Panasonic und bin recht zufrieden. Wäre aber mit einem Philips oder LG womöglich genauso. Einen PC, der über einen Hdmi-Ausgang verfügt (sollten mittlerweile eigentlich alle haben) kannst du genauso problemlos wie eine Konsole anschließen. Macht imho gerade bei einem großen Bildschirm absolut Sinn!
     
    ralphausnrw und Eike gefällt das.
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.797
    Zustimmungen:
    5.294
    Punkte für Erfolge:
    273
    Richtig, zumal die Ansprüche auch unterschiedlich sind.
    Wichtig ist vor allem die Bildqualität, und da sollte man lieber selbst schauen....
     
  5. Cyberblade85

    Cyberblade85 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Ach mist also stimmt das wirklich das man etwa 1.09meter bei einem 55zoll vorn fernsehr sitzen sollte....also das ist doch irgentwie total Sch....., weil man dann doch nurnoch mit deinem kopf hin und her schwinkt wenn man 1m vor einem riesen fernsehr sitzt. Stimmt diese liste?- 4K oder Full-HD? Diese einfache Regel entscheidet
    Wer von euch hat den ein z.b 55 oder 60 und sitzt 1.09m bzw. 1.19m vor soeinem großen fernsehr? Haben die hersteller da nicht etwas falsch gemacht oder ist das heutzutage so das man so nah vor so einem riesen fernsehr guckt? Habe noch ein 15jahre alten Röhrenfernsehr, kann ja sein das sich das fernsehr gucken extrem verändert hat. Oder ist es deshalb so weil man bei einem schlechten fernsehr weiter weg sitzen kann und bei einem guten fernsehr nah dran? Aber was passiert den wenn ich bei meinem 4k,55zoll 3m weit weg sitze? Ist die Qualität dann schlechter als von einem fullHD oder ist es so das ich einfach wenn ich nähr drann sitze mehr vom 4k erlebniss habe? Aber mal im ernst wenn die hersteller sowas machen das man 1m vor soeinem riesen fernsehr sitzen muss damit man ein 4k erlebniss hat dann weiss ich auch nich, hätte man vieleicht mit 70zoll bauweise anfangen soll wo man dann auch mal nicht seine gesamte couch 1m vor dem Fernsehr zu parken. Warum machen die sowas????
     
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Das Auge nimmt dann Bilddetails nicht mehr wahr.

    Der Abstand zu einem TV-Gerät hat etwas mit der Physik des Auges und dessen Möglichkeiten Details noch wahrzunehmen/erkennen, und auf der anderen Seite der Bildschirm-Auflösung, zu tun. Seit den "alten PAL Zeiten mit den BI-RÖ-Flimmerkisten" hat der Betrachtungsabstand, mit jeder Verbesserung bei der Bildauflösung, über SD zu HD und nun UHD immer weiter abgenommen. Was ja auch logisch ist, denn die Augen haben sich ja nicht verbessert, Ego muss man um die zusätzlichen Bilddetails erkennen zu können eben näher ran an die TV-Geräte.
     
  7. Fresh81

    Fresh81 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Marketing! Mit UHD 4K etc. kann man derzeit gut Werbung machen und die Leute wollen sowas haben!
     
    emtewe gefällt das.
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Visuelle Wahrnehmungsfähigkeit des menschlichen Auges ist kein Marketing Gag, die Anatomie des Sehens ist nun mal evolutionär vorgegeben!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die höhere Auflösung bringt aber eben nur etwas wenn man:
    • den richtigen Abstand zum TV hat
    • die Quelle auch entsprechend sendet
    • die Qualität der Übertragung auch entsprechend ist
    Das Einzige was man aus eine größeren Entfernung als nötig sehen sollte ist die bessere Farbabstufung und die bessere Scallierung bei SD Inhalten.
     
  10. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Nein. Die Hersteller haben alles richtig gemacht. 3D, Curved und UHD sind unbedingt notwendig zum Geld verdienen.

    Meiner Meinung nach ist ein Full-HD-Bild immer noch auf einem Full-HD-TV am besten. Da muss nichts umgerechnet werden.
     

Diese Seite empfehlen