1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Receiver mit Festplatte und einfacher Bedienung ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Klaus5, 4. April 2004.

  1. Klaus5

    Klaus5 Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Mainz
    Anzeige
    Hallo,

    ich suche für meine Eltern einen Digital-Receiver mit Festplatte, der möglichst einfach zu bedienen ist und nicht ständig abstürzt. So was wie die Dreambox kommt mangels PC nicht in Frage. Ich dachte an einen Topfield 4000 oder den Digicorder von Technisat. Wären die das richtige ?

    Gruß
    Klaus
     
  2. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Einfacher als mit dem Topfield 4000 gehts eigentlich nicht mehr. Ist sehr Intuitiv zu bedienen, aber das bei der Fülle von Funktionen die es zu bedienen gilt eine gewisse Einarbeitszeit von Nöten ist, ist auch da nicht zu verhindern.
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Es geht schon noch einfacher, wenn du einen Hyundai830H hernimmst. Der hat halt nur einen Tuner und kann auch maximal mit Festplatten von 120Giga. D.h. die Aufnahmekapazität hat bei ungefähr 50 Stunden ne Grenze. Wenn das reicht dann tuts die Kiste auch.

    Gruss Uli
     
  4. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Vorsicht, alle derzeit auf dem Markt befindlichen Festplattenreceiver haben massive Mängel in der Software. Das führt, je nach Art der Benutzung und eigenen Anforderungen zu sehr viel Ärger mit den Kisten.
    Die Probleme stellen sich meist erst nach einigen Tagen oder gar Wochen Standard-Betrieb im Wohnzimmer heraus.
    Also sich auf jeden Fall vom Händler schriftlich (!) ein Rückgaberecht (innerhalb von 2-4 Wochen) zusichern lassen!!!
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Könnte es sein dass du auch gewisse Mängel in der Software hast. Zuerstmal gibt es nach dem Fernabsatzgesetz wenn man mal davon ausgeht dass die Kiste nicht vor Ort gekauft wird zumindest 2 Wochen Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. Und wenn wirklich ein gravierender Softwaremangel vorhanden ist was ich aber für ein Gerücht halte so stellt das einen garantiefähigen Mangel dar. Zumindest Topfield und Hyundai/Digian funktionieren einwandfrei. Sicher gibts bei beiden Geräten Sachen die man besser anders hätte lösen können, das heisst aber nicht dass das ein Mangel ist. Wenn z.B. bei Mercedes der blinkerhebel für deinen Geschmack 2 cm länger sein darf, dann ist das schliesslich auch kein Mangel sondern nur deine persönliche Meinung.

    Gruss uli
     
  6. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Keine Beleidigungen hier bitte!

    Ein Rückgaberecht ist nicht grundsätzlich (beim Kauf im Laden) garantiert, lediglich eine Nachbesserung.
    Und die vorhandenen Fehler werden von vielen Kunden wie auch Händlern gar nicht als solche erkannt.
    Zum einen sind daher viele mit ihren Geräten zufrieden und zum anderen stellen sich viele Händler sehr zickig an, wenn sie einen Fehler nicht als solchen erkennen.
    Und dann musst du auf die gesetzliche Nachbesserung pochen, was heißt, dass das Gerät zweimal für 1-3 Wochen zum Hersteller geschickt wird, der aber auch nichts ändern kann, da die koreanischen Programmierer längst an anderen Projekten arbeiten...
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Komm beleidigt habe ich dich noch nicht. Das war so gemeint weil du immer der erste bist der wenn eine Frage auftaucht P mit nicht P-Receivern zu empfangen der schreit das ist illegal was es aber bei einem legalen Abo nicht ist. Und wie du darauf kommst dass die HD-Receiver grosse Mängel haben solltest du auch mal erklären. Die Dinger funktionieren mindestens so zuverlässig wie ein Videorekorder. Nur dass die Bedienung deutlich einfacher ist. Es kann ja sein dass du Erfahrungen mit der ersten Generation der Dreambox oder meinetwegen auch Hyundai oder Topfield hast. Seither hat sich aber einiges getan.

    Gruss Uli
     
  8. Dj Chappi_2

    Dj Chappi_2 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Kreis Borken
    Wenn man es ganz genau nimmt hat jeder Receiver irgendwo ein minus Punkt. Ob man das allerdings als Mängel ansehen muss, bezweifel ich. Aus eigenen Erfahrungen kann ich nur den Topfield 4000 ansprechen. Den habe ich schon mindestens über ein halbes Jahr und der kleine "Mängelpunkt", der mir aufgefallen ist wurde mit dem letzten Update vom März behoben. Schaut man auf der Topfield HP sieht man das auch für ältere Modelle Softwareupdate bereitgestellt werden. Bestes beispiel ist ein Update von September?, danach ging bei Prämiere sogar die Multifeed funktion. Laut einigen Leuten im Topfield Forum klappt das auch 100%tig. (ich selber schaue P noch über D Box2)

    <small>[ 06. April 2004, 12:48: Beitrag editiert von: Dj Chappi ]</small>
     
  9. Westside

    Westside Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Rheinland
    Hallo winken ,

    da ich nicht eigens hierfür einen eigenen Thread aufmachen will, stelle ich meine kurzen Anfragen hierhinein, okay?

    1. Der Topfield TF 4000 ist doch ein Twin-Tuner-Receiver?! (Das heißt doch, dass man einen Datenstrom auf Platte aufnehmen kann, den anderen gleichzeitig am TV ansieht. Was man also am TV sieht, kommt am zweiten Scart-Anschluss ebenfalls heraus.
    Kurze Frage: In der Konsequenz heißt das, dass man immer nur das selbe Programm sehen wie gleichzeitig aufnehmen kann, richtig? (Dies hat doch - so interpretiere ich das - nichts damit zu tuen, ob die Kanäle jeweils "horizontal" bzw. "vertikal" liegen?) Wollte ich hingegen ein Programm (z.B. "horizontal") aufnehmen, ein anderes (z.B. "vertikal") aufzeichnen, bräuchte ich dafür einen Twin-Receiver, oder? (Oder zwei LNBs, bzw. Multiswitch-Ausgänge?) Wäre schade, wenn man nicht ein Programm aufnehmen, ein anderes gleichzeitig sehen könnte?!


    2. Welchen digitalen Receiver, bestenfalls mit 2 Common Interfaces, könnt´ Ihr einem empfehlen? (bzgl. gute Bild- und Toneigenschaften, "verständlicher" Handhabung, gutes Preis-Leistungsverhältnis, auch wichtig: gutes EPG, Time-Shift, verschiedene Kamerapositionen wählbar...} alles, was wichtig ist.)


    3. Gibt es einen Digital-Receiver, der einen Eingang für DVD-Player hat, d.h. dass man damit auch DVDs abspeichern kann?

    4. Ich habe schon mitgekriegt, dass der Topfield TF 4000 im Gegensatz zum 5000 keinen USB-Ausgang (zum PC) beinhaltet. Gibt es denn - Eurer Kenntnis nach - einen Receiver der in einer günstigen Preisklasse liegt - mit USB-Ausgang?

    5. Im Form http://board.topfield.de , dann "TF4000PVR Allgemeines", dort Link "Topfield oder Kathrein" (oder hier direkt: http://board.topfield.de/viewtopic.php?t=9120), entnahm ich, dass der Kathrein UFD 554 möglicherweise das besser Bild haben soll?! Allerdings soll er wahrscheinlich ein verkappter Hyundai 830H" sein, der seinerseits ca. 25% billiger als der Kathrein ist. Außerdem sollen wohl Kathrein- verkappte "Humax-8000-Geräte" sein.

    6. Befindet sich im Topfield TF 4000 PVR bereits das Alpacrytmodul beim Kauf (sowie mind. eine 40 GB-Festplatte), so dass ich damit auf recht einfache Art und Weise in der Lage bin, Premiere entschlüsselt zu empfangen?

    7. Ist es generell ein Problem, bei CI-Receivern diesen "Free-X"-Kanal zu empfangen?


    Wie Ihr seht, ich bin bzgl. Receivern Laie und bräuchte Eure Hilfe für eine Kaufentscheidung. Dementsprechend bin ich Euch für Eure Hilfe dankbar.


    Mit freundlichen Grüssen

    Westside :cool:
     
  10. Dj Chappi_2

    Dj Chappi_2 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Kreis Borken
    1. Der 4000er hat zwei seperate Tuner. Man braucht also zwei Antennenanschlüsse um den Twin Tuner voll nutzen zu können (ein Programm aufnehmen, ein anderes, auch auf eine andere polarisation sehen). Hat man nur 1 Antennenanschluss zur verfügung, kann man höchstens "durchschleifen". Nimmt man dann ein Programm auf vertikal auf, kann auch nur ein anderes Programm auf vertikal geschaut werden. Am Scart ausgang wird immer nur das Bild von ein Tuner rausgegeben. Der jeweilige Tuner zum Aufnehmen geht direkt auf Festplatte.

    2. Ohne PC Ausgang Topfield 4000, mit USB für PC den 5000

    3. Nicht das ich wüsste. Geht rechtlich auch gar nicht

    4. Vielleicht die Dreambox. Hat allerdings nur ein Tuner

    5. Keine Ahnung. Ich weiss wohl das manche Receiver Premiere nur verschlüsselt aufnehmen. Schaust du dann einige Tage später den aufgenommenen Film kann über deine Abo Karte nicht mehr entschlüsselt werden, weil Premiere die Key`s geändert hat. Der Topfield nimmt die bereits entschlüsselte Sendung auf.

    6. Modul must du selber kaufen. Bei der Festplatte auf 5600U/Min achten!!!

    7. Free X Tv läuft auf den Topfield 4000 100%tig, (auch mit Alphacrypt zusammen)

    Ich habe schon einige Festplatten Receiver bei Kollegen gesehen. Mir persöhnlich war eine unverschlüsselte Aufnahme, zwei Tuner, DD aufnahme, Premeiere Multifeed Option, und ein leises Gerät (ohne Lüfter, Festplatte mit 5600U/Min.) sehr wichtig. So bin ich auf den Topfield 4000 gekommen und wurde bis heute nicht enttäuscht. Filme zu streamen und als SVCD zu brennen habe ich einmal mit der D Box gemacht, jedoch zu viel arbeit.... Deshalb kam für mich auch nicht der 5000er in Frage.

    <small>[ 06. April 2004, 18:17: Beitrag editiert von: Dj Chappi ]</small>
     

Diese Seite empfehlen