1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Receiver für schwachen Empfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Tshoco, 24. Mai 2005.

  1. Tshoco

    Tshoco Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    54
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab eben in der Zeitung gelesen, dass es verschiedene Receiver je nach Empfang gibt, da wir hier wahrscheinlich einen ziemlich bescheiden Empfang haben werden (Berg:mad:), würd ich gern wissen welche Receiver für schwache Signale geeignet sind.

    Danke für eure Hilfe

    Tshoco
     
  2. _Berni_

    _Berni_ Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    106
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    Ich hab einige Receiver getestet.
    Am empfindlichsten waren die Geräte von Thomson, dicht gefolgt von Technisat Empfängern.
    Die Medion/Aldi Gerät liegen so im mittleren bis oberen Drittel. Der Humax hat mich dagegen enttäuscht.

    Hoffe das hülft ;-)

    Gruß

    Berni
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    In meiner Wochenendhütte habe ich wegen schwachem Antennensignal
    einige Receiver ausprobiert. Am besten läuft an der LogPer der Technisat
    DigiPal 1, der hat keine Aussetzer und Hänger mehr, aber auch keine
    besondere Ausstattung, z.B. nur 1x Scart.
     
  4. Tshoco

    Tshoco Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    54
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    naja ist nicht so schlimm, könnt ihr mir noch weitere konkrete modelle nennen?
     
  5. red_schumi

    red_schumi Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    29
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    hab in der letzten chip 06/05 gelesen, das der topfield tf3000t DER testsieger im vergleich mit 24 anderen receivern war. der test wurde von der rundfunk-betriebstechnik gmbh in nürnberg durchgeführt. der topfield hat bzgl. seiner eingangsempfindlichkeit alles anderen hinter sich gelassen. (wichtig für guten empfang bei schwachem signal) auch allen anderen werte waren bei dem gerät wirklich top und zum teil wie aus dem elektroniklehrbuch kopiert.

    kurz: ich hab ihn mir darauf gekauft. ohne sichtverbindung zum oly-turm in münchen bekomme ich den kanal 66 mit 100% signalstärke und qualität rein. hab zum oly-turm gut 15km luftlinie. das ganze über zimmerantenne aktiv.
    mit diversen anderen receivern hat das leider nicht geklappt.

    lies es dir einfach selber mal durch.

    red_schumi

    p.s.: ich arbeite nicht bei topfield!!!!
    p.p.s: auch die ausstattung ist top. alles was man braucht. 2x scart, digi-out, aktive antenne, rs232, usw...
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    @ tschoco : bin letzlich nach einem Vergleich von palcom, humax F2 und digipal 2 beim Dp2 hängengeblieben. Ist empfindlich, hat eine gute Benutzerführung (mein Vater hat sich auch einen angeschaft - er kommt damit klar), das erzeugte Bild ist ok, liegt preislich im Mittelmass.
    Ich nutze den Digipal2 übrigens in einem Dachantennen-Randgebiet (gerade noch im Dachantennenbereich) so ca. 110km vom Sender entfernt.
    Einzig das Gehäuse ist billig und sieht auch so aus. .
    Zu dem Zeitpunkt als den digipal gekauft habe war der digipal2 mit 99 Eur ca. 40 Eur billiger als der digipal 1 (Blechgehäuse + RF Modulator+portabel (12V))
    Heute sind die Preise gleich . Baugleich zum Digipal2 gibt es den Freistar T2 , der ist ca, 10 EU billiger.
    mor
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2005
  7. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.809
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    " Receiver für schwachen Empfang " ist die Frage,
    das würde ich aber nicht auf tuner-Empfangsempfindlichkeit
    reduzieren wollen !

    Vielmehr darauf was schafft der receiver insgesamt an Bildqualität auch in schlechteren Empfangssituationen, wie gut steckt er Störungen weg ....

    der Philips z.B. hat einen pulse-Killer chip eingebaut
    gegen Störungen, dh er nimmt wenigstens
    Stellung zum Problem "Empfang in schechteren Situationen"

    Und in dem Punkt ist der digipal -
    auch wenn er sonst viele Positivpunkte
    wie gute Bedienbarkeit schnelles Umschalten gutes Bild hat
    - für mich nicht gerade Empfehlenswert .
    Auch wenn die reine Empfangsempfindlichkeit gut sein
    mag ....

    Du solltest vor allem auf gute Empfangsanlage achten
    wenn Du die Möglichkeit hast die Dachantenne umzurüsten
    z.B. ist das Problem sowieso nicht mehr akut .

    was ist "bescheidener Empfang" in welcher Empfangszone
    bist Du denn ?
     
  8. Tshoco

    Tshoco Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    54
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    Dachantenne, und selbst das ist nicht sicher, ich mach mal kurz ne skizze zu unserer Empfangssituation.

    *edit* so fertig [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2005
  9. Mausler

    Mausler Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiPal 1
    DigiPal 1 hat einen HF-Modulator

    Der DigiPal 1 hat einen HF-Modulator und kann damit einen Fernseher über die Antennenbuchse versorgen.

    Das scheint inzwischen ein seltenes Feature zu sein, das z. B. bei Conrad nur noch ein weiteres Gerät hatte. Der DigiPal 2 z. B. hat zwar eine HF-Ausgangsbuchse, dort wird aber nur der Antenneneingang durchgeschleift, ohne aufmodulierte Digitalprogramme.
     
  10. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.809
    AW: Welchen Receiver für schwachen Empfang?

    hallo tshoco, in der Situation ist wahrscheins eine
    Antenne mit Rundcharakteristik das Beste
    so wie z.B. die Axing Flach-Aussenantenne (gibts bei reichelt.de)
    -vielleicht sogar eine einfache Stabantenne
    so nah am Sender -

    In deiner Empfangssituation
    (wohl eine interessante sache für unsere Antennenexperten im forum)
    ergibt sich mit DVB-t aber der entscheidende Vorteil dass die Reflexionen sogar die digitalen Informationen verbessern können während bei Analog Empfang Schattenbilder angesagt
    wären .....

    Also auch ein gutes Beispiel dass die reine Empfangs-EMPFINDLICHKEIT
    etwa in dbmicroVolt angegebenen nicht soviel hergibt,
    nein es kommt die ganze Signalverarbeitung
    und Nachbearbeitung hinzu auf verschiedenen
    Ebenen .
    Deshalb ist der topfield vielleicht auch so gut getestet
    weil er eben auf jeder Stufe der Verarbeitung
    gut ist ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2005

Diese Seite empfehlen