1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von LL0rd, 2. August 2009.

  1. LL0rd

    LL0rd Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Receiver für meine Eltern, die hatten den F1-CI, der gestern nach zahlreichen Fernsehstunden kaputtgegangen ist. Jetzt suche ich einen Ersatz dafür. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich momentan keine Ahnung habe, wie alles konfiguriert ist. Aber die haben jedenfalls 4 LNB auf der Sat Schüssel. Ich vermute deshalb, dass die "Anlage" über DiSEqC angesteuert wird.

    Wie gesagt, es soll nun etwas neues her. Am besten würde ich einen Festplattenreceiver nehmen, damit der Videorekorder auch entsorgt werden kann.

    Kann mir von euch jemand einen Tipp geben?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  3. kekzzzz

    kekzzzz Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Hallo,

    gibt es mittlerweile gute etwas preisgünstigere Alternativen, zur not auch ohne Festplatte?
    Meine Eltern hatten auch analog die Sender empfangen und nun soll ein Umstieg auf Digitalfernsehen kommen, endlich :D.
    Weiß nicht genau, wie die Anlage aufgebaut ist, aber die Antenne, die 3 LNBs und die Kabel kann man doch so lassen, wenn der Empfang vorher gut war?
    Und könnte man theoretisch russische Sender mit einem DVB S2 Reciever im Fernseher empfangen, wenn man einfach das Kabel von der vorhandenen Anlage anschließt?
    Danke schon einmal für eine Antwort!
     
  4. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Das ist schonmal schlecht...

    Gehen aus jeden der 3 LNBs zwei Kabel raus, ist die Anlage noch Analog und für jede, der empfanen Positionen wird ein neues Universal LNB gebraucht.
    Außerdem muss, bei nachfolgendem MS, für jede Satposition 2 weitere Kabe verlegt werden.
    Wie sieht eurer Multischalter aus?
    Für Fotos:
    File-Upload.net - Ihr kostenloser File Hoster!

    Ja, das muss man sogar;)
    ;)Aber zuerst müssen wir wissen, ob die Anlage analog oder digital ist.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.665
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    @kekzzzz
    Schau mal hier:
    MOCT_Sat-Shop
     
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.665
    Punkte für Erfolge:
    213
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Die Sender von 36°O kann er sich abschminken, bei dem Beam...
    [​IMG]

    Bei dem scheitern schon Hardcore-DXer;)

    und er braucht erst ab 78.5°O anzufangen, da alle anderen Positionen hinter dem Horizont liegen.:winken:
     
  8. kekzzzz

    kekzzzz Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Aus den LNBs gehen jeweils 2 Kabel raus, dann läuft ein Kabel aus dem Multischalter zum alten analogen Reciever. Bin leider nur an manchen Wochenenden bei meinen Eltern in der Stadt, so dass ich frühestens am WE ein Foto bzw. genauere Beschreibungen geben kann.
    Muss man denn spezielle, neuere Schüsseln und LNBs haben um digitalen Empfang zu bekommen? Kenne mich leider wirklich überhaupt nicht aus...
    Hatte mir das eigentlich alles ganz simpel vorgestellt ;)
    Einen Fernseher mit DVB-T- und DVB-S2-Reciever intern zu besorgen und dann das alte Kabel einfach dran, und dann läufts ;).
    Über DVB-T die deutschen Sender empfangen und über DVB-S2 russische.
     
  9. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Ja wie es aussieht, ist es eine analoge Anlage
    die alten LNBs müssen durch neue Universal LNBs ausgetauscht werden, wenn nicht irgendwelche Sonderwünsche, bezüglich schwer zu empfangener Sat es gibt.

    So eines z.B.
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Maximum XO-40 Quattro LNB, 40mm Feed
    davon bräuchtest du dann 3, um jede Position auf Digital umzurüsten.
    Dann

    muss für jede Postion 2 zusätzliche Kabel verlegt werden, um die neuen Ebenen (High Vertikal + High Horizontal zum MS zu bekommen)
    da sollte Kabel um 120dB Schirmmaß genommen werden
    Einen Tipp kann ich nicht geben, aber es sollte bei 2150MHz nicht mehr, als 35dB Dämpfung haben.

    Dann der MS
    der muss für 3Satellten ausgelegt sein
    13 Eingänge (12 für Sat und einen fürs DVB-T)
    und xxxxxx Ausgänge

    Das sollten wir schon hier wissen!!!

    Wenn nur ein Teilnehmer dran ist, dann braucht man eine komplett andere Konfiguration.
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welchen Receiver für russisches Fernsehen?

    Diesen hier auch mal näher anschauen, soll sehr gute Empfangsqualitäten haben
    (zum Glück kein HD+ Receiver und ohne CI+ :)), incl. Multifeed im 4:2:2 Format:
    AzBox Premium Plus Twin (2XDVB-S2)HD PVR 500GB WLAN HDTV Sat
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3889586-post652.html
    http://www.tele-satellit.com/TELE-satellite-1005/deu/azbox.pdf

    Wenns preiswerter sein soll (guter Tuner und Hardware-Blindscan):
    Vantage HD 1100 S schwarz - HDTV-Receiver - Berlin-Satshop (ab 190 €)

    Technisat-Receiver haben einen unempfindlichen Tuner => empfangsschwach.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen