1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von joemicoud, 3. März 2006.

  1. joemicoud

    joemicoud Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Bin schon seit mehreren Jahren Premiere-Kunde und noch im Besitz der D-Box I. Da ich mit der seit geraumer Zeit unzufrieden bin (hauptsächlich lange Umschaltzeiten, kein Videotext per TV-Fernbedienung) überlege ich nun mir einen neuen Receiver anzuschaffen. Allerdings sind mir bei der Recherche mehrere Fragen gekommen: Anscheinend soll man bei den neueren Geräten die Sender nicht mehr frei ordnen können? Brauche ich, falls ich später zu dem Premiere-Abo noch dieses Arena-Fußball-Angebot sehen will, einen zweiten Kartenslot? Und funktioniert meine Karte für die D-Box I in anderen Geräten? Ist es anderenfalls möglich, von Premiere eine neue Karte zu bekommen oder stellen die sich quer wenn ich den Receiver nicht über die beziehe? Also Fragen über Fragen... Vielleicht kann auch irgendjemand ne Empfehlung abgeben für nen neuen Receiver. Also wichtig ist mir wie erwähnt kurze Umschaltzeiten und Videotext per TV. Festplatte muss nicht sein.
    Schon mal danke für alle Hinweise!
    Björn
     
  2. Alan5001

    Alan5001 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Rheingau
    Technisches Equipment:
    DBox2 / Neutrino
    Siemens M740AV
    Kathrein UFS-910 Neutrino
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Hi,

    ist jetzt kein dummer Spruch, aber hast du schon mal über eine DBox2 (Linux) nachgedacht ?
    Kann dann mehr als die meisten Receiver, und ist vergleichsweise günstig :)

    Gruß

    Alex :cool:
     
  3. joemicoud

    joemicoud Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    10
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Danke Alex! Natürlich habe ich schon einiges gelesen über die D-Box II und dem Linux-Zusatz, konnte halt nur nicht abschätzen ob die ältere Box mit dem verbesserten System besser ist als ne neue Box. Was würdest du denn meinen wäre ein guter Kurs für eine D-Box II? Favorisierst du bestimmte Marken, oder ist´s egal ob Nokia, Sagem etc.? Und ist es besser man kauft sie direkt "umgebaut" oder im Originalzustand und macht´s selber? Muss dazu sagen dass ich von Receivern relativ wenig Ahnung habe, obwohl ich überall lese, dass genaue Anleitungen überall im Netz zu finden sind...
    Björn
     
  4. digi_joe

    digi_joe Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    42
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Hi Bjoern,

    Deine Frage ist doch recht allgemein....
    Ich habe zwei Dboxen 2 1 Dbox 1 und eine Humax 5900 C. Wird Dir alles
    nicht so viel helfen. Aber naja eine Dbox 2 ist sogra mit Linux. Damit kannst
    Du viel und nichts machen. (Streamen kein Jugendschutz usw...). Schau halt mal ins entsprechende Forum.
    Aber es kommt halt immer auf den Einzelfall an. Meine Schwester hat eine Humax Pr-Fox und mein Pa eine Galaxis (Ich denke mal Easybox). Gerade der Receiver von meiner Schwester besticht durch seinen hohen Waf (women acceptance factor). s soll schon so manche Beziehung über Netzwerkkabeln
    kaputt gegangen sein ;).Mein Pa hatte mal meine Dbox mit Beta Soft für 4 Wochen (Ich war in Urlaub). Er hat sie nur 1x eingeschalten. Zu Kompliziert (für meinen Pa).
    Ansonsten fernsehen kannst de mit allen. Aber das ist ja nichts neues.
    Also mein Fazit. Vielleicht schreibst de noch was Deine Box können sollte.
    Dann kriegst de vielleicht nützliche Antworten.

    Ach ja zur Kartenfrage. Deine Karte für die Dbox 1 funktioniert nicht in einem anderen Receiver. (Nehme mal an Du hast eine 01 Karte). Aber schau mal diesbezüglich im Forum. Ist eine FAQ...
    Ach ja zu den anderen Fragen kann bezgl Arena kann ich nur sagen Spekulation.

    Gruss digi_joe
     
  5. Alan5001

    Alan5001 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Rheingau
    Technisches Equipment:
    DBox2 / Neutrino
    Siemens M740AV
    Kathrein UFS-910 Neutrino
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Hi Björn,

    also:

    Zum Thema Nokia,Sagem, Phillips sagt dir wohl jeder was anderes ... tendenziell würde ICH wohl eher zu Nokia oder Phillips raten.

    Generell ist zum Thema Dbox2/Linux zu sagen, daß man sich etwas ausgiebiger mit dem Thema beschäftigen sollte, das Thema (und die Möglichkeiten) sind nicht so ganz trivial ;)
    Wenn du also die Muße hast, dich mit Themen wie Netzwerk-Einbindung, NAS, NFS, Streaming u.ä. zu beschäftigen: Nur zu ! Es lohnt sich !

    Ich habe meine erste DBox2 (Phillips) "fertig" gekauft, habe danach aber noch zwei (Nokia) Boxen mithilfe der I-Net Anleitungen selbst in den Debug-Modus gebracht ... das klappt schon :)
    Generell sind ein paar EDV-Kenntnisse nicht verkehrt ...

    Ürbigens helfen dir die Dinge die du dabei lernst, dich generell in die ganze Receiver Thematik "einzuarbeiten".

    Hoffe das hilft dir jetzt ?! :eek:

    Gruß

    Alex :cool:
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Bei den "geeignet für Premiere" Nagra embedded Receivern (welche das sind, siehe hier) lassen sind entweder die Plätze 100 - 199 oder 900 - 999 festgelegt. Dort findet man zunächst die Premiere Programme und dann einige andere festgelegte. Ansonsten finden sich ab Platz 100 mit Ausnahme der genannten Plätze die Programme in der Reihenfolge, wie sich das der Kabelnetzbetreiber oder Satellitenbetreiber vorgestellt hat bzw. die Programme gefunden wurden.
    Die ersten 99 Plätze sind jedoch frei belegbar.


    Arena hat noch kein aufschlußreiches Konzept vorgelegt, wie der Empfang von BL-Fußball denn zukünftig laufen soll. Arena peilt an, dass man zumindest sowohl über Kabel als auch über Sat dieselben Receiver wie bei Premiere nutzen kann - vielleicht sogar dieselben Karten. Premiere konterte mit der Aussage, dass die aus Lizenzrechtlichen Gründen nicht ohne Zustimmung von Premiere möglich wäre. Ob sich die Aussage auf Lizenzrechte an der von den Receivern genutzen Verschlüsselung oder an Lizenzrechte der Premiere Sat- und Privatkabelnetzkarten bezieht oder auf noch etwas anderes bezieht, können wir nur raten, da hier denke ich keine genau weiß, was die Lizenzen von Premiere bezüglich Receiverbestandtteile und Karten umfassen.
    Zumindest auf K0* und I0* Karten haben die Kabelnetzbetreiber die Hauptlizenzen. Insofern rechne ich mit guten Chancen, dass Kabelkunden, die bereits jetzt eine K0* Karte nutzen, das Arena Angebot auf diese Karte buchen können. Vor allem, wenn bereits ein Abo des Kabelnetzbetreibers auf die Karte läuft. Über Sat könnte das schon anders aussehen.
    Ich bin jedenfalls gespannt inwieweit Premiere Arena den Markteinstieg erschweren kann bzw. ob Premeire Arena zu einem Kompromiss "zwingen" kann.


    Sie funktioniert in jedem "geeignet für Premiere" Nagra embedded Receiver derselben Empfangsart (Kabel/Sat) wie Deine DBox1. Sie funktioniert jedoch in keinem "geeignet für Premiere" Betacrypt embedded Receiver.


    Ein Kartentausch wegen eines andere Receivertyps ist bislang kein Problem und sogar kostenlos. Schlimmstenfalls kann es passieren, dass nach der Seriennr. des neuen Receivers gefragt wird, um sicher zu gehen, dass es sich um einen "geeignet für Premiere" Receiver oder eine DBox handelt.


    Eine DBox2 mit Linux kann ich jeden empfehlen, der mit seinem PC ganz gut umgehen kann und z.B. auch schonmal eine Netzwerkverbindung eingerichtet hat. Schwierig ist das mit den vorhandenen Anleitungen dann nicht. Ich würde den Selbstumbau empfehlen um auch zukünftig die Linux Software updaten zu können. Es ist in der Vergangenheit immer mal vorgekommen, dass Updates nötig waren, weil Kabelnetzbetreiber oder Premiere etwas geändert haben, womit die Linux Software nicht gut zurecht kam (betrifft vor allem den Suchlauf). Aber nicht, dass Du denkst sowas wäre ständig nötig. Das kommt vielleicht einmal in ein, zwei Jahren vor...
    Ansonsten ist die Linux Software bzw. deren Nutzeroberfläche so flexibel wie kaum eine andere Receiversoftware, die ich kenne. In Verbindung mit einem PC kann man viel damit machen (Streaming=Harddiskrecording zum PC, mp3's und Videodateien vom PC über die Box wieder geben lassen, Internetradio über die Box und vieles mehr).
     
  7. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Das kann man so nicht stehen lassen:

    Bei den Nokias gehen überproportional oft die Prozessoren kaputt (hab einen Bekannten in der Zentralwerkstatt) und bei der Philips gibt es die meisten Treiberprobleme unter Linux. So gesehen, wäre dann Sagem die erste Wahl.;)
     
  8. joemicoud

    joemicoud Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    10
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Erstmal danke für die schnellen und ausführlichen Antworten! Also ich muss gestehen über die ganzen anderen Möglichkeiten eines Receivers hab ich mir noch gar nicht so viele Gedanken gemacht. Würde mich jetzt nicht als Netzwerkexperten bezeichnen, aber mit dem PC kenn ich mich schon so einigermaßen aus. Deswegen ist das mit dem Streaming schon nicht uninteressant für mich. Auch wenn ich erst ein Kabel zum PC ins andere Zimmer legen müsste. Aber das geht schon irgendwie. Also dieser WAF, den Digi_Joe angesprochen hat: Ist der bei der D-Box II mit Linux ebenfalls "hoch"? Der Receiver soll nämlich ins Wohnzimmer und da sehe ich Diskussionen auf mich zukommen, wenn meine Freundin ohne Bedienungsanleitung demnächst nicht mehr fernsehen kann...
    Jetzt hatte ich ja schon mal die Kostenfrage gestellt. Ich weiß ist auf den Cent nicht zu sagen, aber vielleicht so´n Richtwert für Original/mit Linux. Hab bei Ebay schon welche für 100 Euro gesehen, das wäre jetzt teurer als ich vermutet hätte. Werd mir wohl gleich mal die "Muße" gönnen mich ein bisschen in die D-Box II-Thematik einzulesen.... ;)
     
  9. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Hi habe sehr viele tadellose gebrauchte alte Nokiageräte im Keller stehen,die Geräte waren alle seit 10 Jahren an einen Vorschalttransformator angeschloßen gewesen und bei nichtbenutzen Stromloß per Masterslave.Hatte auch mal vor 10Jahren Probleme mit meinem Strom, da Umspanntrafo gegenüber, Morgens explodierten manchmal mehrere 220V 40W Osram Glühbirnen gleichzeitig bei244V Saft brannten sie glaube mit 55W geschätzt, nachmittags 238V und wenn Nachbar seine selbstgebaute Kreissäge einschaltete kurzer 400V Impuls.Heute habe ich wieder 224V da Windungen vom Umspanntrafo abgewickelt wurden, weil das ganze Viertel amok Glühbirnen wechselte. Ihrgendwann wurde es mir zu blöde mit den elektonischen Netzteilen.Die Elektrolytkondensatoren sind auch bei ihnen eine tickende Zeitbombe die die gesammte Elektronik durchschiesen kann (hatte mal bei Nokia D2Mac Receiver) Seither garkeine Defekte mehr weder bei den nun geschonten Schaltnetzteilen die auch generell bei allen anderen Herstellern sehr sehr früh aufgeben,noch jemals einen Halbleiterschluß.Auf Belüftung mußte bei alter D-Box1 besonders geachtet werden Prozessor erreicht über 100C° bei Falscher aufstellung,ich dachte damals er ist eine Herdplatte, es sollten wenn nicht andere aufstellung möglich Lüfter einbauen dann so 48C°.Meine S01 Karte von D-Box1 ging an meinem neuen HUMAXiPDR9800 mit S04Karte auch tadellos ebenso wie eine S02.Die Nokia D-Box1 hat einen Restwert von 30€ die 2er so 60€ selbst mit fortgeschrittener Display Zersetzung an Box. Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2006
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Welchen Receiver für Ersatz der D-Box I?

    Wenn die dbox2 mit Linux erst mal läuft, ist das überhaupt kein Problem für den Fall, daß deine Freundin nur Fernseh schauen möchte. Einfach einschalten, Programm wählen, ausschalten. Das ist nicht anders als bei anderen receivern auch.

    Die dbox2 mit Linux kann ich auch nur empfehlen, gerade wegen den Aufnahmemöglichkeiten. Mit keiner anderen "Premiere-zertifizierten" Box kann man über das Netzwerk eine digitale Kopie ziehen, Jugendschutz ist passé, die Umschaltuzeiten sind sehr gut (anders als mit der original Betanova-Software).

    Du kannst übrigens auch deine dbox1 umrüsten, mittels einer Software namens "DVB2000". Schau dich doch da mal im "dbox1-Forum" um, da hilft man dir auch bei Fragen weiter. Damit kannst Du auch Filme aufnehmen und den Jugendschutz abschalten. Die Umschaltzeiten sind damit auch deutlich besser, wei ich gelesen habe.

    Ich habe ansonsten noch den Technisat Digital PS von Premiere erhalten. Der ist ganz ok, hat gute Umschaltzeiten, den SFI von Technisat (Programminfo, besser als der normale EPG), Sender sind ohne Einschränkungen beliebig speicherbar. Aber er ist halt ein "Premiere-zertifizierter" Rewceiver mit all seinen Einschränkungen. dafür aber hochgradig "waf"-sicher.

    Dann habe ich noch die Dreambox 7020S, ein Festplattenreceiver. Aber das ist jetzt ein anderes Thema und paßt wohl nicht in deinen vorgegeben Kosten-Rahmen.
     

Diese Seite empfehlen