1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Linux Sat-Receiver

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von Smolle, 7. August 2010.

  1. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Hallo
    Habe da mal eine Frage.
    Ich suche einen HDTV Linuxreceiver nun lande ich immer bei der Dreambox.
    Aber mir kommt einiges anders vor, wie kein CI-Modulschacht.
    Meine Ansprüche sind nicht ganz so hoch. Für mich wichtig: Gute Bedienung, Gutes Bild, PVR , Sky(alles) und vielleicht das aufspielen alternative Software.
    Würde der DM500HD für mich reichen oder sind die 200Euro Linuxreceiver auf dem Markt auch dafür geeignet ?
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Den fehlenden CI Schacht kannst du durch erin Smargo Modul ersetzen. Die 500er kenn ich nicht, hab selbst ne 800er und die kann ich uneingeschränkt empfehlen. Wenn dein Geldbeutel es zulässt, dann hole dir die 8000er, imho der beste Receiver auf dem Markt. Die Gibt es ab 870€. Da hast du dann auch deine Schächte drin.
    Für alle Dreams gibt es verschiedene Systeme. Das am besten unterstützte mit der größten Community ist wohl das Gemini Image. Dazu kannst du dir alle Informationen im IHAD besorgen.
    i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support | The Home of Gemini
     
  3. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Die 500HD hat doch einen integrierten Card Reader. Mit dem z.B. IHAD Image und einem zusätzlichen Stueckchen Software kannst Du diesen Card Reader für deine Sky-Karte nutzen!
    Dazu brauchst Du also nicht zwingend einen CI-Schacht + Modul.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Genau. Ein Schacht ist ja sowieso vorhanden. Mit dem Smargo kannst du dann zusätzliche SC betreiben. Eigentlich nimmt die Dream alle Karten. HD+, ORF, SRG, Sky Deutschland, UK und Italien, MTV usw, usw....
     
  5. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Die DM500hd hat keinen benutzbaren usb Anschluss. Ich hatte eine dm800 und nur Probleme damit. Die cpu bei dem Teil ist häufig überfordert und das Teil wird viel zu heiß. Dadurch schmiert das Ding häufig ab. Habe mir dann eine vu+duo geholt und bin seitdem zufrieden.
     
  6. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Ja genau das hört man immer wieder. Der 8000er ist der beste auf dem Markt leider zu teuer. Das die kleinen Brüder viele Mängel haben liegt wohl daran das Dream die nur als Alibi Geräte rausbringt. Auch was für den kleinen Man.
    Spaß beiseite. Gute Linuxgeräte sind leider etwas teurer. Obwohl sie sehr oft keine CI Schächte haben.
    Von dem VU+Duo habe ich nicht viel gehört scheint aber auch interessant zu sein. Ich glaube ich werde mir einen Linuxreceiver kaufen und dann meine Meinug bilden. Seit der D-Box ist es schon eine weile her.
     
  7. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.783
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    gemessen an der Leistung und im Vergleich zu Konkurrenz-Geräten, ist die DM8000 dann gar nicht so teuer!
     
  8. smeagol

    smeagol Gold Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Seit 08/2015 kein Sky-Abo mehr wegen Pairing :-)Receiver: DBOX2 Neutrino, IPBOX 910HD NeutrinoHD, IPBOX 250S Neutrino, Edision Pingulux (Evolux/Neutrino) HD
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Schau dir mal die "AB-Com IP-Boxen" (gibts auch unter den Namen DGStation, Vizyon - sind aber die gleichen Geräte) an - die sind auch sehr gut und im Vergleich zu der Dream wesentlich billiger.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.201
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
  10. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welchen Linux Sat-Receiver

    Es gibt viel, leider aber auch viel Mecker von Linux-ReceiverUser.
    Der VU+ ist wohl der stabilste von allen Linuxreceiver. Nur der Duo hat ein Display der Solo nicht, aber warum ? 300euro und kein Display.
    Es gibt in Old Germany keine Hertsellerseiten obwohl hier wohl am meisten verkauft werden. Mir fehlen einfach zu viele Info zb. die Zoomfähigkeit und wie funktioniert die EPG.
     

Diese Seite empfehlen