1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen LCD für bis 500,-

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von BigR, 1. Oktober 2010.

  1. BigR

    BigR Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    jetzt hat es auch mich endlich erwischt und ich muss auf den Zug Flachbildschirm umspringen. Bislang hatte ich noch eine Röhre aber ich habe es endlich leid beim Fußball und bei anderen Sendungen dauernd oben und unten Balken zu haben denn das Bild (70er) wird dadruch so klein, dass es einfach keinen Spaß mehr macht.

    Jetzt ist guter Rat teuer und ich werde immer verwirrter um so mehr ich mich mit dem Thema auseinandersetze. FullHD ist klar und 94 cm Bildschirmdiagonale sollten es auch sein. Ich war in einigen Geschäften und jedes Mal begeistert. Allerdings warnte man mich, dass es auf das Bildsignal ankäme.

    Ich bin jetzt nicht der jenige der einen super Anspruch auf die Qualität legt denn dazu reicht mein Geldbeutel nicht aus. Ich möchte 500,- bis höchstens 600,- ausgeben. Ich habe Kabel und keine Satellitenschüssel und man sagte mir, dass eine Schüssel besser wäre. Wie sieht es mit den Sendungen aus die noch nicht in 16:9 ausgestrahlt werden? Was macht ein moderner 16:9 LCD TV mit solch einem PAL Bild?

    Ich weiß einfach nicht mehr worauf ich jetzt hören sollte und hoffe auf eure Hilfe hier im Forum.
     
  2. atan

    atan Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Hallo,

    also wenn dir jetzt jemand ein bestimmtes Gerät empfehlen soll, dann empfiehlt er garantiert die Marke die er selber hat.

    Ist also Unsinn. Bei einer Preisvorstellung bis 600 € und 37" liegst du doch gut, wenn es dann noch ein Markengerät ist wirst du kaum was falsch machen können.

    Die Angst vor den Formaten ist unbegründet, jeder Fernseher der Klasse hat mehrere Einstellmöglichkeiten für das Format, du kannst also selber wählen was aus einer 4:3 Sendung werden soll. Man kann das Bild im Original lassen, hat dann aber links und rechts die dicken Balken. Du kannst auch das Bild zoomen, dann wird es soweit vergrößert, dass es links und rechts formatfüllend ist, aber dafür oben und unten was abgeschnitten wird. Auch kannst du das Bild künstlich seitlich strecken, dann stimmt die Geometrie nicht mehr, das Bild ist aber ohne Balken zu sehen.

    Diese ganzen Einstellungen kannst du mit jedem Gerät vornehmen, also keine Angst vor einen diesbezüglichen Fehlkauf.

    Aber! Bitte denke nicht, ab sofort hast du beim Breitbild keine Balken mehr oben und unten, die bleiben bei den meisten Kinofilmen trotzdem! Es gibt so viele Formate und meist sind sie so breit, dass auch bei einem 16:9 Fernseher die Balken bleiben.

    So, jetzt habe ich dich ganz verwirrt, aber einfacher kann man das nicht erklären.

    Ich wünsche dir einen guten Kauf.

    Gruß
     
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Wobei es drauf ankommt ob man die Filme über einen eigenen Zuspieler (DVD, Blu-ray) sieht oder im Fernsehen sieht wo die Sender oft (nicht immer) Senderseitig auf 16:9 anamorph aufzoomen.

    Ich nehme an du hast Analog Kabel? Da wäre es, je nach Wohnort, eine Überlegung wert, zumindest auf DVB-T umzusteigen. Denn LCD Fernseher sind halt auf Digitale Signale ausgerichtet und da sieht DVB-T schon besser aus als Analoges Kabel.
     
  4. grasp80

    grasp80 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    sehe ich so wie atan. Bei 37" kriegste für 500-600€ vernünftige, recht aktuelle Markenmodelle, die sich Bildechnisch wenig nehmen. Die Auswahl ist riesig.
    Zur Zeit sticht evt der LG 37LE5300 in deinem Preisgebiet heraus (das sage ich, obwohl ich selbst einen Samsung habe). Der hat z.B. 3.000.000:1 Kontrast und nur 2.4ms Reaktionszeit. Wär unter deinen Vorraussetzungen wohl der, der bei mir mometan in die engere Auswahl käm.

    P.S: Auf digitales Kabelfernsehen umsteigen ist obligatorisch ;)
     
  5. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Nehme was Japanisches, da bist Du immer auf der sicheren Seite. Und die Preise passen auch. Das aus Korea bleiben in meinen Augen immer nur Billighersteller, welche durch angepassten Preis Qualität sugerieren.

    Gruß Stephan
     
  6. djdoublexl2

    djdoublexl2 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Also ich habe mir gerade nen LG gerät geholt, das kommt ja aus Korea und ich bin absolut zufrieden mit dem Teil. Kann also nichts schlechtes sagen über TVs aus Korea.
     
  7. BigR

    BigR Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Hallo,

    ich bedanke mich erst mal für euere Tipps. Die Sache mit en Formaten habe ich auch schon nachgelesen und, dass es bei Kinofilmen Balken gibt lässt sich noch verschmerzen. Soviel Filme schaue ich gar nicht. Obwohl das wohl auch daran liegt, dass es bei meiner Kiste auch keinen Spaß mehr macht.

    Wichtig sind mir Fußballübertragungen von Sky. Die möchte ich in HD sehen können und jetzt kommen sicher weitere Kosten auf mich zu. Ich habe aktuell Kabel analog und das müsste ich wohl ändern. Was kostet eine solche Umstellung in etwa?

    Ich habe auch einen DVD Recorder mit Festplatte den ich auch gerne weiter nutzen möchte um Sendungen aufzuzeichnen. Den müsste ich ja dann auch dazwischenschalten.

    Ich habe da noch etwas Zeit bis zum Kauf denn zuerst muss ich mir die Kohle zusammen sparen und das wird erst Mitte November der Fall sein. :)
     
  8. grasp80

    grasp80 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    genauso sehe ich das auch, Samsung produziert super TVs und seit einiger Zeit ist LG auch vorne angekommen.
     
  9. derRonny

    derRonny Platin Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    nix kostet das. sky abschließen - das kostet natürlich - und schauen.
     
  10. starhunter71

    starhunter71 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS923/Philips 42PFL7008K/Philips BDP7500 Blu-ray/AC Ryan PlayOn HD/Sky komplett + HD+ mit CI+ Modul+ SkyGo bis 31.07.2017
    AW: Welchen LCD für bis 500,-

    Empfehlung von mir, hab den vor einer Woche gekauft und bin einfach nur begeistert :)

    Philips 37PFL5405H/12 ----- 94 cm (37 Zoll)

    Kostet, je nach dem wo man das Gerät kauft, zwischen 490,- und 599,- Euro.
    Ein Preisvergleich lohnt sich also ;)
    Hab meinen 32 Zoll Panasonic aus dem Jahre 2007 ins Kinderzimmer verbannt und hab ihn nicht eine Sekunde vermißt .... und mein Sohn hat sich über seinen großzügigen Papa gefreut :D

    Spass beiseite, der Philips ist jeden Cent wert und ich hab von der Bildqualität nichts vergleichbares in dieser Preisklasse gefunden.
    Allerdings hat er einen Nachteil, der Sound ist sehr dünn ... um es mal vorsichtig auszudrücken. Stört mich allerdings überhaupt nicht, da das Gerät eh an externe Boxen angeschlossen ist und dann stimmt´s auch mit dem Sound :winken:
     

Diese Seite empfehlen