1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von deepbluesky, 26. November 2004.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Eine Frage in die Runde an die Kabel BW Experten:

    Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface würdet ihr euch zulegen wenn dieser an einem ausgebauten Kabel BW Netz angeschlossen werden soll ?

    Soweit ich sehe kommt eine dbox2 mit Neutrino als OS in Frage. Gibt es was besseres ?

    Falls nicht, welche dann ? Eine Sagem, eine Philips oder doch eine von Nokia ? Letztere scheint ja besonders gut zu sein, oder liege ich da falsch ? Und gibt es verschiedene Modelle von jedem Hersteller ?

    Gewünscht wird eine Möglichkeit zum Aufzeichnen auf PC-HDD über einen Router, schnelles zapping, also ein Allround-Talent.

    Ach und wie schaut's denn aus bei der Aufzeichnung von entschlüsselten Programmen ? Die dürften doch per LAN auch unverschlüsselt durch den Router auf die PC-HDD kommen, korrekt ?

    Danke für eure Zeit :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2004
  2. TEN

    TEN Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    368
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Eine weitere Möglichkeit sind Open-Source-Festplattenrecorder - eigenes Luxusgehäuse (wie im HiFi-Bereich ist bis zu beliebig teuren Preisen alles möglich) oder vorgefertigter Wohnzimmer-PC mit DVB-C-Karte (Activy ist nur ein Beispiel); jeweils nach Windows-Exorzismus mit VDR betrieben.
    Vorteile: Hard- und Software ganz nach Wunsch, bis zur kleinsten Schraube und zum letzten Bit...
    Probleme: Guter Systemaufbau und vor allem hochwertige Kühlung erforderlich (Geräuschpegel!), Analogmodul ist unter Linux noch nicht WAF-kompatibel, bei "Grundverschlüsselung" kostspielige CAMs erforderlich (und bei vielen Providern "nicht gern gesehen" bis "in den Geschäftsbedingungen untersagt" - eben wie auch bei einer "pinguinisierten" dbox).
     
  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    TEN, daran habe ich auch schon gedacht. Für einen Bastler ist das sicher die perfekte Lösung. Jedoch sollte das auch noch von älteren Leuten bedienbar sein und deshalb die Idee mit nem fertigen Receiver der zusätzlich noch diese Möglichkeit bietet und zudem noch kompakt ist.

    Trotzdem vielen Dank für den Tip :)

    Spricht also irgendwas gegen Nokia dbox2 mit Neutrino und wenn ja was ?
     
  4. TEN

    TEN Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    368
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Verglichen mit Betanova 2 erscheint mir das VDR-Interface allerdings deutlich besser verständlich... :eek:
    Daß auch sie bei Kabel BW derzeit leider (nicht nur) für ältere Leute kaum zum ganz normalen Fernsehen der gängigen Hauptprogramme bedienbar ist, weil im Moment (und noch bis 2010, falls KabelBW-MA nicht bald Besserung verkündet) noch ein wüster Mischmasch aus Analog- und Digitalausstrahlung serviert wird - schon zum Zappen keine Chance :mad:, und eine Aufnahme gelingt den meisten sicher nur mit einem zwangsverpflichteten "persönlichen Servicetechniker" (der unfreiwilligen "Tech-Support Generation") im Haus - eine Aufgabe, die von uns aber schon aus moralischen Gründen niemand übernehmen sollte.
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Ja was den Mischmasch betrifft muß noch viel in der Richtung gemacht werden, aber warum vergleichst du VDR mit Betanova 2 ? Wenn schon dbox 2 dann mit Neutrino. Letzteres ersetzt doch Betanova 2 oder bin ich auf dem Holzweg ?
     
  6. CT

    CT Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    zuHause
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Man kann nicht aufnehmen, kein Timeshift. Sicher ist die Opensource-Lösung im Endeffekt ein wenig teurer, aber garantiert(!) "rentnerfreundlich" zu bedienen.
    Gruß, Christian
     
  7. TEN

    TEN Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    368
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Es ist leider nicht ganz einfach zu installieren, und bzgl. des Umgangs der Kabelgesellschaften mit mißliebigen Empfängermodellen werden hier schlimme Erfahrungen berichtet.

    Und das alles natürlich sogar mit der Linux-typischen Geld-zurück-Garantie für die vollen 0 Euro... :D
     
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Ok überzeugt :)

    Andere Frage: Welche DVB-C Karte bietet einem die meisten Möglichkeiten und ne passable Bildqualität ? Oder ist das ausschließlich Sache des content-Anbieters und der Grafikkarte ?

    Ach ja und wie schaut's aus wenn man ein Abo abschließen möchte, sei es Premiere oder/und ein Kabel Deutschland, da müßte man doch 2 CI haben in denen das jeweilige CAM mit Karte gesteckt wird, oder ? In diesem Fall sollten die aber vorne zugänglich sein. Und die Aufzeichnung auf ner internen HDD würde die dann unverschlüsselt erfolgen, also auch ohne Karte abgespielt werden können ?

    Viele Fragen auf einmal..
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2004
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Also Aufnehmen und Timeshift gehen auch mit der D-Box2 und das ohne PC.
    Einfach eine ASUS WL-HDD2.5 drann und schon klappt das.;)
    Gruß Gorcon
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2004
  10. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Welchen Kabelreceiver mit LAN-interface für KBW ?

    Danke dir Gorcon :)

    Sieh an was es nicht alles gibt. D.h. also man nehme ne handelsübliche HDD, stecke sie in dieses externe Gehäuse, verbinde es per LAN an die dbox 2 nehme per Neutrino auf so als ob man ne interne HDD verbaut hätte und wenn man was davon archivieren will, kann man wireless das ganze an nen Router schicken oder gleich an ein Notebook mit WLAN PC Card korrekt ?
     

Diese Seite empfehlen