1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von hartmann, 14. Februar 2007.

  1. hartmann

    hartmann Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Technisches Equipment:
    Pioneer PDP 428XD
    Pioneer DV-989AVi
    Pioneer VSX-D912
    Pioneer DVR-545HX-S
    GROBI-SC7CIHDGB
    Anzeige
    Hallo, da ein Umzug ansteht, stellt sich die Frage, wie ist der Kabelempfang in Dossenheim Raum Heidelberg? Noch ist unklar, ob es sich um T-Empfang oder Kabelfernsehen handeln kann. Welche Alternativen gibt es?

    Günther
     
  2. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Ich glaube, du wirfst da einige Dinge durcheinander. Wenn es dir ums Kabelfernsehen geht (egal ob digital oder analog), hast du das falsche Unterforum erwischt, denn hier geht es um terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T), d.h. um den Empfang per Zimmer- oder Dachantenne.

    Im Raum Heidelberg sind über DVB-T zzt. 11 öffentlich-rechtliche Programme empfangbar. Ob für Dossenheim eine Zimmerantenne ausreicht, kann ich nicht genau sagen. Ob und wann noch Privatsender dazukommen, ist ungewiss. Soweit ich weiß, gibt es eine Absichtserklärung der RTL-Gruppe, in Baden-Württemberg zu starten. Pro7Sat1 will wohl nicht mitziehen.

    Mit größerem Antennenaufwand (sprich: gut ausgerichtete Dachantenne) kannst du evtl. die Privatsender aus dem Rhein-Main-Gebiet empfangen.

    Nähere Infos gibts hier:
    http://www.swr.de/dvbt/index.html
    http://www.hr-online.de/website/extern/ueberallfernsehen/index.jsp
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2007
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Erstmal willkommen.
    Kabel /DVB-C
    Dossene ist Ka BW Land. Die exakte Belegung kannst du auf der Ka BE HP nachlesen. http://www.kabelbw.de
    Monatliche Kosten > 15 Eur + GEZ
    + einmalige Kosten für Anschluss und Box.

    Alternativen:
    DVB-T: ausser GEZ kostenfrei. Investion ca. 50-90 Eur. In Dossenheim bekommt man die Muxe aus Frankfurt und Heidelberg: 23
    also mehr als die von Spoonman erwähnten 11 Programme.
    www.ueberallfernsehen.de


    Falls du einen Balkon in Richtung Süden hast würde ich Satellitenempfang empfehlen.
    Kosten (Ein TN -Astra 19) : GEZ + ca einmalig 120-180 Eur* (Digidish45, Twin LNB, Kabel, Kleinmaterial, TS Receiver mit CI) * geht auch billiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2007
  4. hartmann

    hartmann Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Technisches Equipment:
    Pioneer PDP 428XD
    Pioneer DV-989AVi
    Pioneer VSX-D912
    Pioneer DVR-545HX-S
    GROBI-SC7CIHDGB
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Hallo,

    ein dickes DANKE für Eure schnelle Antwort. Wahlweise wird wohl der T-Empfang vorgezogen. Gibt es einen "heißen" Receiver-Tipp? Satelitt eher ausgeschlossen, es sind ja nur erst einmal Überlegungen und so kann man sich vorinformieren. Natürlich ist es auch eine Kostenfrage.

    Günther
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Also nochmals. Der preisliche Unterschied DVB-T und DVB-S ist in meinen Augen gering. Falls du die Möglichkeit hast (Balkon mit "freien Blick*" Richtung Süden) dann ist in meinen Augen DVB-S vorzuziehen. Ggf. als Kombination von -S -T mittels Kombireciver T/S
    Der von Frankl vorgeschlage TS digipal2 ist sicher ne gute Empfehlung.
    M.w der TELESTAR TELEDIGI 1 T baugleich mit dem TS digipal 2 und immer ca. 10 Eur preiswerter. Telestar ist das "Low cost Label" von Technisat.

    PS * das bedeutet nicht etwa freier Blick aufs Mittelmeer. Baum oder Haus sollte hat nicht gerade gegenüber stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2007
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Bei einen Preisunterschied von 10 Euro ist es doch klar das man das orginal kauft bei einen Gerät das man über Jahre nutzt !

    (Der einzige Vorteil von TELESTAR könnte sein das die Gehäuse normal aussehen,
    aber nicht überall wo TELESTAR draufsteht ist auch Technisat drin...)

    Und es erstmal mit DVB-T zuversuchen könnte auch ein Vorteil sein,
    wenn man später vielleicht auch DVB-S will kann DVB-T einfach ins Nebenzimmer sodas sich der Sat aufwand reduziert.


    :winken:

    frankkl
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Welchen Kabelempfang in Dossenheim (Heidelberg)?

    Nein nicht alle Telestargeräte sind von Technisat . Dieser den ich empfohlen habe ist aber technisch mit dem Digipal2 identisch - sogar die Software ist die gleiche ;) . Warum 10€ur ausgeben um einen Technisataufkleber auf dem Receiver zu haben?
     

Diese Seite empfehlen