1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Hausverstärker benötige ich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von lokutos, 19. Mai 2008.

  1. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich ziehe demnächst in eine neue Wohnung, in der ich meine Schüssel nicht weiter nutzen kann und daher auf Kabel umsteigen werde / muss.

    Da ich die Befürchtung habe, dass die dortige Technik nicht digitaltauglich ist, wollte ich mich nun schonmal nach entsprechenden Komponenten umsehen.

    Da der vorhandene Kabelanschluss von UM nicht in der Miete enthalten ist, gehe ich davon aus, dass eine entsprechende Umrüstung dann wohl mein Bier sein wird, falls kein weiterer Mieter digital haben möchte.

    Könnt ihr so nett sein und mir einen Tipp geben, welcher Hausverstärker bzw. Hausverteiler vorhanden sein muss, bzw. angeschafft werden muss, damit dem digitalen Empfang nichts im Wege steht? Ich weiß, dass der Verstärker bis 8xx Mhz gehen muss. Muss beim Verteiler auch darauf geachtet werden?

    Habt ihr eine konkrete Empfehlung (Herstellerbezeichung u. evtl. Link)?

    Wie aufwändig ist der Austausch? Kann dieser von mir selbst vorgenommen werden oder muss zwingend ein Techniker / Fachmann ran?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    In der Regel solltest Du mit einem 30 dB Hausanschlußverstärker gut zurecht kommen. Du hast richtig erwähnt, daß er Frequenzen bis 862 MHz können sollte. Wenn es was Ordentliches sein soll, ist Kathrein eine gute Referenz, auf deren Webseite gibt´s auch einen Produktkatalog. Du solltest Dich aber vorab informieren, ob im neuen Hausverteilnetz nicht schon ein aktueller HAV betrieben wird. Um ein Normsignal an allen Dosen sicherzustellen, wird ein HAV eingemessen. Das geht nur mit einem Meßreceiver, ist also nichts für den Laien.
     
  3. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Das kommt mir zu hoch vor.

    Lutz
     
  4. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Ohne Kenntniss der Hausverteilanlage kann das schlecht sagen. Ich denke mal es wird nicht nur der Verstärker sein.

    Lutz
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    @elo22

    "Zu hoch" im eigentlichen Sinne gibt´s ja nicht, man muß einen HAV ja nicht voll ausfahren (macht man eigentlich auch nicht). Ein guter HAV sollte in der Lage sein, selbst schwer gekippte Schräglagen wieder hinzukriegen, ein Punkt, weshalb ich die VOS mit steckbaren Entzerrern und Dämpfungsgliedern sehr mag. Für ein Hausverteilnetz in einem Mehrfamilienhaus sind 30 dB gar nicht so unüblich, max. 95/100 als Richtwert, dann klappt das schon mit vollgepackten BK-Signalen. Aber man mißt ja ohnehin immer erst die vorhandenen Pegel.
     
  6. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Vielen Dank schon mal für die Infos.

    Lässt sich den sagen, ab wann in etwa Verstärker bis 8xx Mhz eingesetzt wurden bzw. bis wann Geräte bis 4xx Mhz?

    Da ich ja nun nicht die ganze Hausverteilung neu machen bzw. grundlegend aufwerten will, sondern sie "nur" im Falle von "altersschwäche" digitaltauglich aufrüsten will, wollte ich keine überteuren Geräte kaufen.

    Könnt ihr mir einen "einfachen" Verstärker empfehlen? Muss sonst auf etwas, wie Menge der Anschlüsse etc. geachtet werden? Das Haus hat 5 Parteien.

    Vielen Dank im Voraus
     
  7. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Mal ne Frage meiner einer!
    In Hamm wird das Kabel ja jetzt ausgebaut.Da der HÜP nur bis 450Mhz geht,steht zumindest so drauf.Brauche ich ein neuen HÜP oder kann ich ein Verstärker für Kabel TV der so ca 40 Euro liegt einfach anschliessen oder brauch ich ein neuen HÜP???
    Übrigens Eigentum
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Hallo, Hammerharter
    Meinst du den Hausübergabepunkt, abgekürzt HÜP, oder den Hausanschlussverstärker, abgekürzt HAV? Vom HÜP lässt man die Finger, weil der nicht dem Hauseigentümer sondern dem Kabelnetzbetreiber gehört. Den HAV kannst du, falls technisch begabt, selber wechseln.
    Ich vermute mal, der HÜP stammt noch aus den Zeiten, als die Telekomiker noch Kabel betreiben durften. Da steht viel drauf (bei unserem im Keller steht auch was von 450 MHz), das sollte man nicht so wichtig nehmen. Mehr sollte man auf die Daten auf dem HAV achten. Geht dessen Spektrum bis 866 MHz, dann muss nichts geändert werden. Geht er auch nur bis 450 MHz, dann sollte er gegen einen bis 866 MHz getauscht werden.
    Gruß
    Reinhold
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Ein Blick auf den vorhandenen HAV verrät Dir das. Entweder steht sein Frequenzspektrum, seine Verstärkung oder seine Typenbezeichnung drauf.

    Brauchst Du auch nicht, wenn Du Dir mal den vorhandenen HAV anschaust und die Pegel vorab mißt.

    Entscheidend ist nicht die Anzahl der Mietsparteien, sondern die Anzahl der vorhandenen Anschlußdosen. Danach richtet sich der Aufbau des Verteilnetzes inkl. seiner Dämpfungen. Und danach wiederum richtet sich die Auswahl des geeigneten HAV.
     
  10. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    AW: Welchen Hausverstärker benötige ich?

    Es ist auf jeden fall das Ding wo das schwarze dicke Kabel mit Posthorn reingeht und das normale Kabel wieder raus geht.Wir haben Kabel seit 1982/83 seit dem hängt das Ding im Keller.
     

Diese Seite empfehlen