1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen DVB-T2 Codec nutzt Polen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Erni, 12. Februar 2016.

Schlagworte:
  1. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Kann ich als Deutscher einen TV-Gerät aus Polen importieren um DVB-T2 zu schauen ?
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wenn du polnisches TV sehen willst, ja; denn das in Polen gekaufte Gerät hat sicher DVB-T mit AVC.
    Wenn du zukünftiges deutsches TV schauen willst, nein.

    Ob du Deutscher oder sonst was bist, spielt dabei keine Rolle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2016
    Erni gefällt das.
  3. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Danke für die Antwort.. hab mich etwas ECKIG ausgedrückt - aber Du hast mich ja verstanden ;) ..obwohl ich von DVB-T2 sprach und nicht DVB-T

    Wie ich gerade im pl.wikipedia las, will PL DVB-T2 in 4K mit HEVC einführen.

    Ob es NUN die DVB-T2-Tuner, die HEVC unterstützen - für beide Länder identisch sind, kann ich nicht sagen.

    Vielleicht weiss jemand mehr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Das mit 4K überrascht mich, das wäre das erste Land in Europa! Die DVB-T2-Tuner (= Empfangsstufen) brauchen kein HEVC zu unterstützen - die Video-Decodierung geschieht immer im TV-Gerät oder PC dahinter, weil die Hardware-Anforderungen (z.B. für einen USB-Stick) viel zu groß sind...
     
  5. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Also es geht mir ja darum einen Neuen TV anzuschaffen, der das Deutsche DVB-T2 unterstützt. Wie das die TV-Hersteller umsetzen, kann dabei auch differenzieren.
    Wenn HEVC tatsächlich softwäremässig umgesetzt wird, könnte man das ja per Firmware-Update ändern und somit 'FÜR Deutschland' auch einen TV mit DVB-T2+h.264 kaufen und auf ein Update hoffen. Dies wäre mir aber zu unsicher...weil 'hoffen und harren..'

    Mir ist z.B. von LG bekannt, dass die LED-TV's mit der Endung 9 für Deutschland gedacht sind. Bisher fand ich den 55UH8509 jedoch nur in polnischen Shops.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.276
    Zustimmungen:
    714
    Punkte für Erfolge:
    123
    Unwahrscheinlich, weil die in die TV-Geräte (u. STB) eingebauten Chips dedizierte Videodecoder nutzen, diese sind nicht mal einfach so von H.264 auf HEVC umprogrammierbar, weil da best. Funktionalitäten fest in Hardware gegossen sind.
     
    Erni gefällt das.

Diese Seite empfehlen