1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Verkabelung??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Anja11, 2. Juni 2008.

  1. Anja11

    Anja11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ein Bekannter hat gestern versucht, unsere alte Haus-Satanlage, 8 Teilnehmer, auf Digital umzurüsten. Wir haben an zwei Orten auf dem Dachboden jeweils ein Kabelrohr, das zu jeweils 4 Wohnungen führt. Darin waren/sind jeweils 4 dünnere Satkabel die nach unten führen. Nach dem Anschluss der neuen Schüssel mit LNBs hat der Empfang auf dem Dachboden funktioniert. Dann haben wir es, ohne die dünneren, alten Kabel zu den Wohnungen zu erneuern, in einer Wohnung ausprobiert und der Empfang war einwandfrei da. Dann haben wir zu allen 8 Teilnehmern Verbindungen hergestellt und es gab in den Wohnungen nur noch Empfang mit dem teuren Humax Receiver des Bekannten. Ein NO-Name Receiver bzw. die alten analogen Receiver haben keine Signale empfangen.
    Für jeweils 4 neue Sat-Kabel sind die Kabelrohre zu eng.
    Welche Verkabelung ist nun möglich?
    Kann man einen Kabel nach unten führen und an Durchgangsdosen anschließen? Welche Einschränkungen gibt es?
    Wir empfangen von 2 Satelliten, Astra und Hotbird.
    Ich hoffe, hier kann jemand eine Info geben, wie man alle Teilnehmer mit Empfang versorgen kann, ohne Wände oder Kamin im Haus aufzuschlagen, damit die Kabel verteilt werden können.
    Sorry falls meine Ausführungen ungenau beschrieben sind.

    LG Anja
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche Verkabelung??

    Probiere erstmal mit einem Receiver, an allen 8 Anschlüssen des Multischalters, ob eine hinreichen hohe Signalstärke und Signalquallität vorhanden ist (auf meheren Transpondernn testen).

    Evtl. ist ja einfach nur die Schüssel nicht richtig eingestellt so das schon oben zu wenig Signal reinkommt?
    Ging der Analogempfang nämlich in guter Quallität würde ich erstmal spontan davon ausgehen das die Kabel auf für den Digitalempfang auch gut sind.
    Im Prinzip unterscheiden sich der analoge Empfang und der digitale nämlich nur darin was denn passiert wenn das Signal zu schwach ist. Bei analogen Empfang hast du dann nämlich nur ein schlechtes Bild während beim Digtalempfang evtl. das Bild einfach weg ist.

    Evtl. wurde bei Anschluß der alten Teilnehmerleitungen an den neuen Mutischalter aber auch einfach nur ein Fehler gemacht (evtl. die F-Stecker nicht richtig montiert oder die vorhandenen haben sich gelockert).

    Möglich wäre auch noch das ein Receiver kaputtgegangen ist als das Antennekabel entfernt wurde während der Receiver am Strom hang. Wobei es aber eher unwahrscheinlich ist das alle (bis auf einer) dabei kaputtgegengern sind.

    Schreib mal was zu neuen Technik, d.h. was für ne Schüssel, was für LNBs und was für ein Multischalter?


    Ferner könnte es noch sein das hier dann Hotbird auf DiseqC A liegt und die anderen Receiver einfach nur richtig konfiguriert wrrden müssen um zu funktionieren.
    Also einfach nochmal bei allen Receivern die DiseqC Konfiguration prüfewn. Insbesondere wenn Hotbird auf A liegt. Wobei es dann klüger wäre Astra auf A zu klemmen. Denn dann kann jeder Receiver in Werkseinstellung zumindest Astra empfangen.


    BTW: Was war denn vorher für ein LNB drauf? War es ein uraltes mit einem LOF von 10 GHz (Poste doch mnal was da drauf stand) müssen an den Analogen Receivern auf alle Fälle nochmal die Sender neu eingestellt werden.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2008
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welche Verkabelung??

    Gib uns mal eine Typenbezeichnung/Info zum neuen LNB und dem verwendeten Multischalter. In den Kabeln selbst sehe ich wie usul auch nicht das Riesenproblem.
     
  4. Anja11

    Anja11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Welche Verkabelung??

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.

    Das Problem ist gelöst:

    Die beiden LNBs waren ein Universal Quattro und ein Single. Es sollten 8 Teilnehmer Astra empfangen und der 8te Teilnehmer zusätzlich Hotbird. Die beiden LNBs wurden getauscht gegen Hexa und Quad, dazu noch einige Kabel anders gelegt. Jetzt klappt es störungsfrei mit den alten Kabeln.
    Nur 1Festival, Arte deutsch und Phoenix können nicht empfangen werden...

    Leider hat der Bekannte den Terristrischen Antennenabschluss nicht mehr mit angeschlossen. Den zusätzlichen DVB-T Receiver kann man nun nicht mehr nutzen. Z.B. wenn man ein zweites Programm aufzeichnen will.

    Würde das Anschließen der Hausantenne die Signalstärke des digitalen Sat-Empfangs verschlechtern?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen