1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Walsch, 1. November 2004.

  1. Walsch

    Walsch Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Liebe Leute !

    Ich habe mich jetzt mittels Suchfunktions durch etliche Beiträge gelesen, habe aber nicht rausbekommen, welche Einstellungen für die UDrec-Engine in JTG 0.7.3. die optimalen wären...

    Ich habe bislang mit WinGrab aufgenommen, habe aber in vielen Berichten gelesen , daß udrec besser wäre. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir schreiben würdet, welche Einstellungen für UDrec in JTG 0.7.3 optimal wären, um die DBox2-Streams nach eventuellem Schneiden per Cuttermaran ( wegen der Framegenauigkeit mittels TMPG ) oder auch ProjectX mit DVDLab auf DVD zu bannen.

    Also MPEG Elementary , MPEG Transport oder MPeg Packetized Elementary ?
    Muß ich VSplit bzw. ASplit auf -1 stellen, um automatsichen Schnitt zu vermeiden ( mag ich nicht ) ?

    Vielen Dank !
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    @casper100: Naja... :rolleyes:

    @Walsch: Was hast Du gegen den automatischen Schnitt? Also bei Premiere 1 + 2 klappt der doch hervorragend! Hatte damit noch keine Probleme!

    Ansonsten hab ich die Einstellungen so, wie sie bei JtG standardmäßig drin sind. Ich hab noch zusätzlich den Parameter "-idd" drin, damit er die Index-Dateien für mpeg2schnitt erzeugt. Das schneidet zwar auch nur an den I-Frames und P-Frames, das hat für meine Zwecke aber immer ausgereicht.

    Gag
     
  4. glamat

    glamat Silber Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Hannover
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    wobei die neueste Udrec-Version auch die Info-Datei unterstützt die Cuttermaran in der nächsten Version braucht (Version 1.61). Derzeit sind die info Dateien von udrec als noch nicht Cuttermaran tauglich.
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    @Gag
    Ich bin davon ausgegangen das er auch verstehen will was er da tut.
    Kann man bei denen im Forum dann bestens nachlesen.
    MfG
     
  6. Walsch

    Walsch Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    Erstmals Danke allen für die Antworten !
    Automatischen Schnitt möchte ich vermeiden, weil ich bei den Privaten auf Grund der Überlappungen von Szenen die Werbung gerne selber rausschneide.
    Dazu nutze ich Cuttermaran in Verbindung mit TMEPG, weil framegenau :)
    Deswegen der Vorzug gegenüber MPeg2Schnitt.

    ( Bei Premiere 1+2 erledigt das ProjectX mit DAR16 sowieso vorzüglich, bei den anderen Premiere-Sendern setzte ich die nötigen Schnittpunkt auch mit ProjectX )

    Wie gesagt habe ich bislang WinGrab zum Streamen verwendet, will nun aber udrec testen, weil es besser sein soll. Deswegen meine Frage, welche Einstellungen bei udrec die besten und sichersten Ergebnisse bringen.

    Nochmals Danke allen !
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    Ich hab keine Privatsender digital. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wo da automatisch geschnitten werden könnte, denn zwischen Film und Werbung erfolgt ja kein Formatwechsel, oder?

    Dass UDREC die Info-Dateien von Cuttamaran demnächst unterstützt, wusste ich auch noch nicht. Aber klingt gut!

    Gag

    PS. UDREC ist allein deshalb empfehlenswert, weil Du damit auch höhere Datenraten fehlerfrei übertragen kannst, da ja einiges an Protokolloverhead wegfällt.
     
  8. Walsch

    Walsch Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    Kommt bei ein paar Sendern schon vor, weiß aber jetzt nicht, welche.
    Vor allem aber beim Ton...


    Ah ! Das ist ein gutes Argument für udrec :)
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    @Walsch: Do kannst bei UDREC meines Wissens einstellen, ob er beim Video- und/oder Audio-Formatwechsel schneiden soll.

    Und das Argument mit der höheren Datenrate begründet sich daraus, dass WinGrabEngine die Daten ja per TCP schickt. Da muss jedes Paket bestätigt werden. Das bedeuet, dass der Netzwerkport der D-Box jede Menge Daten wieder reinbekommt. Und da der AFAIK kein Vollduplex kann, "klaut" ihm dieser ganze TCP-Bestätigungsverkehr wertvolle Bandbreite, er bekommt die zu sendenden Daten nicht schnell genug raus, es kommt zu einem Pufferüberlauf und letztlich zu den berüchtigten Resync-Fehlern.

    Bei UDREC wird mittels UDP-Protokoll gesendet, das keine Bestätigung der einzelnen Pakete vorsieht. Dabei können jedoch dann tatsächlich Pakete verloren gehen. Deshalb nummeriert die UDREC-Engine auf der D-Box alle Pakete laufend durch. Das UDREC-Gegenstück auf dem PC erkennt anhand dieser Laufnummer, ob ein Paket zwischendurch fehlt und fordert es über eine separate TCP-Verbindung erneut an.

    Dadurch spart man sich letztlich den gesamten Traffic zum Bestätigen der korrekt empfangenen Pakete.

    Gag
     
  10. Walsch

    Walsch Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    AW: welche uDrec-Einstellungen in JTG 0.7.3 ?

    Hallo Gag !

    Ja, die Schnittfunktion habe ich bei udrec schon ausgeschaltet :)
    Nach meinen ersten Test gab es da enorme Probleme beim ORF mit Wechsel im Tonformat. Ohne Schnittfunktion klappt es aber bislang wunderbar !

    Vielen Dank auch für die tolle Erklärung zun Unterschied zw. WinGrab und udrec.
    Die leuchtet auch einem Laien wie mir ein :)

    Gruß

    Walsch
     

Diese Seite empfehlen