1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche TV-Software nutzt Du?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von n8jacke, 29. Juli 2003.

  1. n8jacke

    n8jacke Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo, ich nutze als TV-Software die von Technotrend standardmäßig mitgelieferte. Aber die ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Timeshift und De-Interlacing kann man in die Tonne treten.

    Welche Programme nutzt du zur Wiedergabe von DVB-T?
     
  2. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Es gibt keine andere. Die qualität des Deinterlacing ist übrigens nicht unmittelbar Technotrend vorzuwerfen, sondern dem eingesetzten MPEG2-Decoder, der von der Firma Intervideo kommt.

    Welche Version der Technotrend-Software wird hier mit welchem Produkt eingesetzt?
    (1.48 oder 2.15, PCI-Karte oder USB-Gerät?)
     
  3. n8jacke

    n8jacke Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    13
    Ich nutze die Technotrend TT-DVB-T, also die PCI-Karte mit Hardware MPEG2-Decoder. Dazu die Software 2.15a.

    Intervideo WinDVD habe ich zwar installiert, es ist aber zur Wiedergabe nicht nötig, sondern nur zum Timeshift, aber das funktioniert auch nicht richtig.

    Das einzige Mittel gegen Interlacing, das ich bisher gefunden habe, ist der BOB-Modus in den DDraw-Einstellungen, aber der macht das Bild total pixelig.

    Interessanterweise verschwindet das Interlacing fast völlig, wenn ich eine aufgenommene MPEG2-Datei wiedergebe. Es muss also effektive DeInterlacing-Filter geben.

    Weisst du, wie ich einen solchen Filter zur Wiedergabe von MPEG2 im TV-Programm einsetzen kann?
     
  4. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Wenn der Hardware-MPEG2-Decoder der Karte auch für die Darstellung auf dem PC verwendet wird, dann sollte der auch für das Deinterlacing verantwortlich sein.
    (Decoder decodiert MPEG2-Signal und schreibt dies über den PCI-Bus in den Overlayspeicher der Graphikkarte).
    Das kann ich aber nicht näher beurteilen, da ich eine Karte ohne Hardware-Decoder verwende (so daß immer ein Software-Decoder erforderlich ist).
     
  5. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    Seht mal unter Hardware im Forum , es gibt ne neue Technotrendsoftware 2.16 .
     

Diese Seite empfehlen