1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche TV-Karte?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von xyrus, 12. Januar 2009.

  1. xyrus

    xyrus Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Ich plane z.Z. einen PC, der mit mit einem Linux-Media-Center meinen Reciever ersetzen soll. Nun stehe ich vor dem Problem, welche TV-Karte soll es werden (hoffe ich bin dazu in diesem Forum richtig?).

    Ich suche eine Karte für meine digitale SAT-Anlage mit Fernbedienung und den passenden Anschlüssen für den TV (leider habe ich davon keinen Dunst).

    Eventuell könnt ihr mir helfen?

    Danke & Gruß
     
  2. E19.2E28.2

    E19.2E28.2 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welche TV-Karte?

    Ich reiche mal diesen nach: http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Eingabegeräte
    (VDR nutzt ja auch die selben Kerneltreiber. Aber aufpassen, AFAIK hat sich die API in den neueren Kerneln geändert (wegen DVB-S2) da könnte es Probleme geben)

    Dabei must du dich eintscheiden ob du eine mit eigenen Videoausgang und MPEG Decoder willst (FullFeature) oder eine ohne (Bouget).

    Die FullFeature haben noch den Nachteil das sie ohne Mod nicht den ganzen Transponder streamen können (also mehere Programme (oder eines mit hoher Bitrate) gleichzeitig nutzen).
    Ferner können sie nur MPEG2 ausgeben (zur Wiedergabe von DivX muß dann z.B. nach MPEG2 transcodiert werden).
    Ferner ist das OSD sehr stark eingeschränkt (ohne Speichermod).
    Desweiteren ist hier nur ein analoger TV Ausgang (kein HDMI/DVI) in SD vorhanden.

    Allerdings ist eine saubere Ausgabe (ohne Ruckeln und Tonversatz) an den TV über die Grafikkarte nicht so trivial.

    Wobei du beim Mediacenter wohl eh über die Grafikkarte und ner HD Ausgabe gehen must. Ich nutze den VDR, da reicht SD über RGB. Ist ja eher Receiverstyle und nicht so KlickiBunti ;)


    Ansonsten muß die Fernbedienung nicht zwingend über die TV Karte laufen. Du kannst auch einen IR Empfänger per Seriell/USB anbinden (lernfähig für jede Fernbedienung) oder einen speziellen (zur verwendten Fernbedienung) USB Empfänger verwenden (MCE Fernbedienungen sind da immer ganz praktisch).
    Soll die FB den PC auch aufwecken wirds allerdings wieder komplezierter (Die FBs die über die TV Karte laufen können das AFAIK generell nicht).
    BTW: Ich nutze diese http://cgi.ebay.de/USB-Fernbedienun...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318 (Als Beispiel, soll jetzt keine Emfehlung für diesen Dshop sein)
    Läuft unter Linux mit LIRC, hat schöne viele Tasten und ist Funk. Ferner ist sie billig ;)
    Allerdings regiert sie in bestimmten Winkeln (beim direkt drauf zielen) etwas zickig. Aber da kann man gut mit umgehen. Aber sie weckt den PC nciht aus dem Standby.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2009

Diese Seite empfehlen