1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von AndreasR, 6. Februar 2009.

  1. AndreasR

    AndreasR Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    gibt es Fernseher (vorzugsweise Plasma und ca. 42 Zoll), die 4:3-Sendungen mit schwarzen Balken rechts und links darstellen? Sodass man das gesamte Bild sieht.

    Aus Hotels kenne ich, dass man ständig auf den Format-Knopf drücken muss, weil die automatische Erkennung entweder nicht richtig funktioniert oder 4:3-Sendungen "zoomt", sodass oben und unten etwas abgeschnitten wird.

    Im Grunde soll es so sein wie bei unserer 4:3-Röhre: Immer das richtige Seitenverhältnis und nichts weggeschnitten. Dass das nicht ohne schwarze Balken geht, ist klar.

    Danke
    Andreas
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.340
    Zustimmungen:
    4.036
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    Also, wenn ich dich richtig verstanden habe, dann macht mein TH-42PX80 das so, wenn ich Auto ausschalte.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    Äh... das sollte eigentlich jeder 16:9-Fernseher können. Man muss die Format-Automatik nur richtig einstellen.
     
  4. AndreasR

    AndreasR Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    Hallo,

    natürlich sollen auch 16:9-Sendungen richtig dargestellt werden, die als 4:3 mit schwarzen Balken oben/unten gesendet werden.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    774
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    Genau damit wird es schon etwas schwieriger. Habe ich aber zumindest auf einem Metz korrekt gesehen. Richtige Darstellung von 4:3 und 16:9 Inhalten und passendes Aufzoomen von Letterbox-Übertragungen.
     
  6. Scope

    Scope Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6007, Kathrein UFS-910 (Neutrino), Panasonic PT-AT6000, iMac 21,5", AppleTV 4
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    Dazu braucht der Fernseher eine automatische Letterbox-Erkennung! Das heisst, er analysiert ständig den Bildinhalt und wenn er schwarze Balken oben und unten im Bild erkennt, zoomt er automatisch hoch. So macht es mein Panasonic 16:9 Röhrenfernseher!

    (das ganze sollte aber nicht mit dem Letterbox-Schaltsignal verwechselt werden, welches auch von einigen Sendern eingesetzt wird!)

    Ich bin auch auf der Suche nach einem LCD/Plasma der das noch beherrscht! Scheint aber leider selten zu sein....
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    digital-reciever dranhängen, der ein schaltsignal sendet, z.b. die dbox1. meine 16:9-100hz-röhre von LIFETEC reagiert drauf und schaltet immer korrekt um. geht natürlich nur, wenn die sender auch schaltsignale senden. wenn sie einen 16:9-film letterboxed in 4:3 senden, dann muss man natürlich selbst aufzoomen. das letterboxed-schaltsignal (WSS) gibts eh nur analog ! digital über scart gibts schaltsignale, um zwischen 16:9 und 4:3 umzuschalten ! okay, die XBOX kann auch WSS senden, aber bei digitalem fernsehn ist mir das noch nie untergekommen...hätte ich ja bemerkt ! denn beim analogen aufzoomsignal (also WSS) zeigt der TV ja LETTERBOXED an, weils eben ja nur aufgezoomt wird, wärend er sonst ja 16:9 und 4:3 anzeigt, weil da ja nicht aufgezoomt wird, sondern nur gezerrt...also das bild wird in die breite gezogen bzw. wieder zusammengedrückt, wenn 4:3 gesendet wird ! aber auch bei analog kommt nicht immer das WSS-signal bei 16:9-filmen...eben dann nicht, wenn der film digital auch nicht in 16:9 gesendet wird !

    man kommt also auch bei idealen kombinationen (reciever UND tv, die normalerweise korrekt schalten) nicht immer um den 16:9-knopf auf der fernbedienung rum !
     
  8. Scope

    Scope Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6007, Kathrein UFS-910 (Neutrino), Panasonic PT-AT6000, iMac 21,5", AppleTV 4
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    WSS (Widescreen Signaling) gibts für die Formate 16:9 anamorph und für 16:9 Letterbox und sogar für 14:9 Letterbox. Das Letterbox WSS Signal gibts auch bei Digital! SF DRS hatte dies zum Beispiel eingesetzt vor der Umstellung auf anamorph! Aber sonst kommt es leider selten vor (obschon es leider noch immer sehr viele Letterbox Sendungen gibt)!


    Genau darum geht es ja! Bei meinem Panasonic TX-32D2F brauche ich die Formatwahltaste praktisch nie! Entweder bekommt er das korrekte Schaltsignal und stellt in den entsprechenden Modus. Oder bei Sendungen in Letterbox (bei den Privaten immer noch häufig) zommt er (mit leichter Verzögerung) auch automatisch auf, weil er eben eine "Balken Erkennung" eingebaut hat! Auch ohne Schaltsignal!!!
    Und nun suchen ich, wie auch der Ersteller dieses Themas nach einem LCD/Plasma, der das immer noch macht, was leider nicht standard zu sein scheint. Nicht mal Panasonic scheint dies noch zu unterstützen!
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welche TV-Geräte kommen mit 4:3 UND 16:9 zurecht?

    die hersteller sparen nunmal wo sie können !
     

Diese Seite empfehlen