1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Georgus, 23. Juni 2005.

  1. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Moin zusammen,

    könnte mir evtl. einer schreiben, auf welchen Frequenzen die einzelnen Sender genau umgesetzt werden.
    Mir geht es darum, rauszubekommen, welche Sender bei einer evtl. nicht vollen digitalfähigen Verkabelung (verstecke Dosen oder Abzweiger die das Frequenzband beschränken) da nicht empfangbar sind.

    Danke schon mal,


    Georg
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    Die Sender liegen da wo sie normalerweise auch wären. Da wird nichts umgesetzt!
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    http://www.s-a-t.tv/
    mal das ganz in ner Übersicht
     
  4. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    @Silly
    Danke, aber die Seite kannte ich schon.

    @-Blockmaster-
    Aha! Danke, wenn das so ist, dann hab ich wohl ein Problem.
    Oder?
    Sagt mal, mach ich da evtl. einen Denkfehler. Kann es sein, das bei "SAT-tauglich" egal ist, ob analog oder digital? Also würden die alten Dosen oder Abzeiger aus dem analogen Einkabelsystem auch im digitalem Einkabelsystem funktionieren?


    Georg
     
  5. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    So ganz egal ist es nicht bei "SAT-tauglich", entscheidend ist der Frequenzbereich den die z.B. Antennendosen oder Kabel möglichst dämpfungsarm übertragen können. Bei alten Kabeln und Dosen kann es sein das die höheren Frequenzen über 1700 bis über 2000MHz nicht oder nur sehr schlecht übertragen werden. Anfangs gab es keine SAT-Zwischenfrequenzen über 1700MHz, dafür haben die Kabel gereicht, im Bereich über 1700MHz kann die Dämpfung so stark sein das das Signal am Receiver in dem Bereich zu schwach ist. Auch kann es sein das Antennendosen verbaut wurden wo die Frequenzen den Ausgängen entsprechend aufgeteilt wurden, für den SAT-Bereich kann es z.B. sein das nur Frequenzen zw 900 und 1700 MHz durchgelassen werden. Innerhalb des Frequenzbereiches ist es egal ob analog oder digital übertragen wird.
     
  6. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    Hallo
    Silly hat recht mit seinen Ausführungen. Meist geht es aber trotzdem weil ja am Ausgang des GP31-D bis 104 dBuV anliegen und weil beim digitalen Empfang die Bit Error Rate weit wichtiger ist, als der Pegel. Wenn der Pegel noch über dem Tuner Threshold liegt, geht das schon. Ich würd es halt einfach probieren. Tauschen kann man dann immer noch.
    Gruss Grautvornix
     
  7. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    AW: Welche Sender auf welcher Frequenz beim GP31-D?

    Danke euch,

    ich werde es einfach versuchen und beten, dass es klappt. Das ist für mich wohl auch die anscheinend letzte Lösung. Ich bekomme sonst kein Fernsehn mehr in die Wohnung.;-((( Mal sehn was dann passiert. Da kann er mich verklagen wie er will, aber wenn es technisch keine Lösung gibt...zaubern kann ich nicht.

    Ich finde es irgendwie echt hart, das es keine Lösung gibt, die analogen ohne diese Gleichspannung in die Wohnung zu bekommen.

    Georg
     

Diese Seite empfehlen