1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Schnittsoftware nehmt ihr?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von bonzai, 20. März 2004.

  1. bonzai

    bonzai Junior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hessen
    Anzeige
    Hallo @All,

    ich würde gerne mal wissen, welche Software ihr zum Cutten benutzt, wenn ihr von Premiere aufgenommene Filme bearbeitet, ohne Qualitätseinbußen zu haben.
    Ich habe schon einiges ausprobiert und komme einfach nicht auf einen Nenner.
    Zur Zeit arbeite ich mit Adobe Premiere 6.0, dass aber bei den Original Files versagt und mit InterVideo Win DVD Creator 2, was aber auch so einen 08/15 Eindruck macht. Nebenbei und eigentlich auch überwiegend verwende ich DVD-Lab, was für die Erstellung der Menüs bestens geeignet ist und auch sehr übersichtlich in der Bedienung ist.

    Nun zu meinem Hauptproblem, das ich mit keiner der genannten Software gebacken bekomme.

    Ich habe z.B. heute einen Film von Premiere aufgenommen und habe im DVB Recorder versehentlich die Splittoption eingeschaltet gehabt, bzw. vergessen, sie vom letztenmal auszuschalten. Jetzt ist mein Film gesplittet und ich würde den gerne wieder zusammenbringen.

    Was habt ihr für Vorschläge oder Erfahrungen?

    Wäre für Eure Antworten wirklich dankbar.
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    1. durch PVAstrumento oder ProjectX [ehemals ds.jar] (bei AC3-Ton) laufen lassen, dabei gleich demuxen und Indexdatei für MPEG2Schnitt erzeugen lassen.

    2. mit MPEG2Schnitt schneiden

    3. Wieder muxen (es gibt da ein nettes kleines Kommandozeilenorientiertes Tool, wer es umständlich mag kann aber auch TMPGEnc nehmen)

    Oder aber: Cyberlink Power Director [Pro] - der macht alles in einem Rutsch und kann sogar bildgenau schneiden, wobei nur die B-Frames neue kodiert werden, bei denen es unbedingt nötig ist (also max. 12 Frames).
    Wurde von der c't mal als bestes Programm zum Schneiden von MPEG2-Videos getestet.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich nutze nur mpeg2vcr mehr brauch ich dafür nicht. winken
    Gruß Gorcon
     
  4. bonzai

    bonzai Junior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hessen
    Hallo @all,

    vielen dank für eure schnellen und hilfreichen Antworten. Ich werde nach und nach mal alles ausprobieren.

    @Gorcon,

    ich habe mpeg2vcr V3.14, und habe es mal installiert und werde mich mal damit beschäftigen.
     
  5. h2d

    h2d Guest

    Du kannst auch mit Project_X beim demuxen schneiden. Dein MPEG-Stream wird dabei in Project_X auf Fehler analysiert, ggf. korrigiert und das Audio wieder synchronisiert. Wenn Du nicht gleich DVD-Authoring machen willst, mußt Du die Video- und Audio-Datei mit z.B. TMPGenc wieder muxen. Aber durch Project_X würde ich den aufgenommenen Stream immer laufenlassen.

    Gruß Dieter
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Zum schneiden ist ProjektX finde ich ungeeignet, da es sich sehr schlecht bedienen lässt.
    Vor allem stimmen dort die Hot Keys nicht mit den "normalen" Windowsprogrammen überein so das man alles per Maus bedienen muss. Ich mache das sonst per Shuttelrad meiner Tastatur. winken
    Gruß Gorcon
     
  7. h2d

    h2d Guest

    Ja, stimmt schon, wenn man aber nur den Anfang und das Ende vom Film wegschnippelt geht es so am schnellsten, zum Werbung raus schneiden gibts besseres.

    Gruß Dieter
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Inwiefern "repariert" das Tool überhaupt einen Stream? Auch wenn dort "kauputte" Bilder drinn sind?
    Gruß Gorcon
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..reparieren bedeutet, dass fehlerhafte stellen gedropt werden und an der stelle was eingefügt wird, um das ganze synchron zu halten. Je nach der art des fehlers wird das nicht unbemerkt bleiben aber man kann weitermachen.

    Splitten sollte man vermeiden, da das nicht ohne datenverlust an der schnittstelle geht. Mit pj.x lassen sich auch mehrere files zusammenfügen. Rohes schneiden lässt sich auch in einem abwasch machen.

    Mit dem mpeg2vcr von womble lässt sich glaub ich kein ac3 bearbeiten. Vielleicht geht das ja aber jetzt.. ich mach nie was mit ac3 (ich schneide auch nie werbung aus filmen raus, weil ich die sender nicht gucke winken )
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Aber klar geht das schneiden von AC3 Files mit Wombels mpeg2vcr.
    Das mache ich ja nur damit. :cool: Bei mir sind alle Sender Werbefrei aber anfang und Ende müssen ja meistens geschnitten werden.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen