1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Schüssel - welches LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BlueSat, 10. Mai 2010.

  1. BlueSat

    BlueSat Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    hallo zusammen,

    ich bin dabei meine alte, analoge Singleteilnehmeranlage gegen eine digitale Mehrteilnehmeranlage auszutauschen.

    Ich dachte an eine Anlage mit Quad-LNB ohne Multischalter:
    max. 4 Teilnehmer sind ausreichend, mehr werden es nicht werden.
    Empfangen werden soll nur ein Satellit, Astra 19,2, im Raum von Hannover.
    Die Entfernung von Schüssel bis zum "Verteilpunkt" beträgt ca. 15m ( dieses Kabel hier http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...6wQARoAAAU2v8e9a94dcbf97f79975caa561650f405f1 )und dann weiter zu den Räumen ca. 10-20 m ( "normales" Koaxkabel)

    Als Schüsseln habe ich zur Zeit folgende in´s Auge gefasst:

    Gibertini SE 85
    Spiegel: Alu
    Feedarm Alu-Druckguß
    Preis: ca. 100 .-
    Link: http://www.berlin-satshop.de/gibert...L558.htm?hmm=17bfee52041b8935d5b09430008eaa0e

    FaVal SE 85
    Spiegel: Alu
    Feedarm Alu-Druckguß
    Preis: ca. 120 .-
    Link: http://www.berlin-satshop.de/faval-...L586.htm?hmm=17bfee52041b8935d5b09430008eaa0e

    Fuba DAA 850
    Spiegel: Alu/Stahl verzinkt
    Feedarm Metal
    Preis: ca. 100 .-
    Link: http://eg-sat.net/product_info.php/...Farben.html/XTCsid/vv4srrpnljoqplp8eu5srb47c4

    Kathrein CAS 90
    Spiegel: Alu
    Feedarm Stahl verzinkt
    Preis: ca. 190 .-
    Link: http://www.berlin-satshop.de/kathre...L590.htm?hmm=17bfee52041b8935d5b09430008eaa0e

    Die beiden erstgenannten kommen mir sehr gleich vor :rolleyes:

    Macht es eigentlich einen Unterschied ob ich eine hellgraue, dunkelgraue oder rote Schüssel nehme?

    Gibt es noch andere Produkte die in die engere Wahl kommen sollten? Welches ist die "beste" wo sind die Unterschiede, worauf ist zu achten/was ist wichtig? :confused:

    Bei den LNB weis ich noch weniger welches das "geeigneteste" ist. :confused:

    Da gebe es sowas wie z.B. :

    Kathrein UAS 585 (ca. 125.-)
    Technisat Unysat (ca. 120.-)
    Fuba DEK 414 (ca. 60.-)
    Invacom QDH-031 (ca. 60.-)
    Kreiling KR 4440 (ca. 50.-)
    Alps BSTE 4-101B (ca. 40.-)
    Inverto Black Ultra (ca. 35.-)

    Was ist da "gut" oder empfehlenswert. Wie sieht es mit der Lebenserwartung der LNB´s aus?

    Vielen Dank erst mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
  2. ak5689

    ak5689 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic 55Zoll
    Panasonic 19Zoll
    Panasonic 32Zoll
    Panasonic 42Zoll
    Fire TV Stick
    SAT Spiegel TRIAX 78
    Multifeed Astra/Hotbird
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Du hast dir ein nicht gerade preiswertes Equipment ausgesucht, aber jeder nach seinen Möglichkeiten und Wünschen.

    Spiegelfarbe: ist natürlich egal ! es gibt die versch. Farben zur Anpassung
    an Dach, Haus usw.

    Spiegel: CAS 90 ist gut, besonders stabiler Feedarm

    LNB: UAS 585 weil passend zum Kathrein Spiegel (bei ebay etwas billiger)
    und die Lebenserwartung kann wohl keiner so richtig voraussagen,
    aber die LNB sollten schon mindestens 8 Jahre halten !;)
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.347
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Kein Wunder, sind beides GIBERTINI-Produkte.
    Dunkle Farbe wird schneller warm, eine Schneeansammlung wird man damit etwas schneller wieder los.
    Nach den ersten Testberichten in der DF und SATV*S*ON hatte ich gedacht, dass die HUMAX von SVS Skyvison eine gute Alternative wäre. Die 1,2 mm Blechstärke der GIBERTINI sind mir schon sparsam genug, bei der HUMAX wurde die Sparsamkeit mit 0,7 mm Blechstärke nach meiner Ansicht überzogen. Für Multifeedanwendungen ist die kippbare Schiene der GIBERTINI die einfachste Lösung.

    Von der Stabilität ist die Reihenfolge CAS 90 >> SE 85 >> DAA 850. Die CAS hat auch den größten Reflektor, da KATHREIN die Breite angibt.
    Ein TechniSat UnySat LNB passt nur an die SATMAN-Antennen und bei High-Gain-LNB wie dem Inverto Black-Ultra läuft man Gefahr sich normwidrig hohe Pegel > 77 dBµV und evtl. Übersteuerungen einzuhandeln.

    Mein Tipp: ALPS-LNB sind auch in Quad-Version für Ihre Betriebsicherheit und Langlebigkeit bekannt. Im UnySat-LNB und im UAS 585 werkeln auch Innereinen von ALPS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
  4. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Die Entfernung von Schüssel bis zum "Verteilpunkt" beträgt ca. 15m
    --------------------------------------------------------------------------------------

    Es wurde ja schon geschrieben über Schüssel u.LNB. Aber auf den ersten Teil der Anfrage wurde noch nicht eingegangen. Was heißt Verteilerpunkt? Bei einem Quad LNB brauchst kein Verteilpunkt, da gehen die Kabel direkt zu den Receiver. Oder:confused:
     
  5. BlueSat

    BlueSat Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    hi,

    wenn 1,2mm Schüsselstärke "sparsam" sind, wie stark ist denn die Kathrein? Lohnen sich die Mehrkosten von 90 Euronen?
    Und wenn ich nun also das, relativ günstige (40,-) ALPS-LNB nehme anstatt das von Kathrein (~120,-) muss ja auch noch ein Adapter her.
    Also lieber gleich "nur" Gibertini-Schüssel + ALPS-LNB oder CAS90+ALPS-LNB oder doch CAS90+UAS585?
    Mehrfeedanwendung brauche ich nicht, Astra und gut.

    @direktor: Unter "Koaxverteilpunkt" oder nur "Verteilpunkt" verstehe ich den Ort wo sich die Kabel vom LNB und die Kabel aus den Räumen treffen und dann per Multischalter oder aber direkt durchgeschaltet werden.
    Auch bei einem Quad-LNB gehen bestimmt bei den meißten Leuten die Kabel nicht ohne UNterbrechung vom LNB bis zum Receiver.
    Also bei mir ist dieser "Verteilpunkt" ca. 15m von der Schüssel entfernt ("gutes" Koaxkabel) und die Kabel zu den verschiedenen Räumen sind dann je nach dem, wo sie hin gehen, ca. 10-20 m lang und leider nur "normales", "einfaches" Koaxkabel.
     
  6. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Da müssen sich keine Kabels irgentwo treffen,oder durchgeschaltet werden,''- bei Quad LNB ohne Multischalter''-. Bei den meißten Leuten gehen die Kabel direkt zu den Receiver, ohne Unterbrechung.
    Also mach es auch so Kabel direkt von LNB zu Receiver.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Wäre aber von Vorteil das zu zu legen (wenn möglich) wenn man später doch nen Multischalter oder Unicable möchte.

    cu
    usul
     
  8. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    Oben schreibt er das:
    Ich dachte an eine Anlage mit Quad-LNB ohne Multischalter:
    max. 4 Teilnehmer sind ausreichend, mehr werden es nicht werden
    Von da bin ich ausgegangen. Ganz klar sollten mal doch mehrere Receiver hinzu kommen, ist ein Multischalter ( Verteiler) mit Quattro LNB ratsam.
     
  9. BlueSat

    BlueSat Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche Schüssel - welches LNB

    hi,
    also bei mir gibt es den "Verteilpunkt" schon und das lässt sich auch nicht mehr ändern. Eine direkte Verkabelung von Schüssel zu den Receivern ist nicht möglich. Und das wäre auch sehr unflexibel, denn dann müsste man sich ja im voraus festlegen wo man mal den/die Receiver hinstellen will. Was ist wenn man sich dann doch umentscheidet. Das geht nur wenn man überall Leerrohre hat und das ist nur bei Neubauten möglich und auch nicht überall so konsequent umgesetzt. Mein Haus ist ein Altbau, ohne Leerrohre und als ich das vor Jahren angefangen habe umzubauen/ zu sanieren/renovieren wusste ich noch nicht wie das mal werden soll und so hat jedes Zimmer seine Antennenkabel (jeweils in verschiedenen Ecken) bekommen, die sich alle an einen zentralen Ort getroffen haben.
    Von dort aus gingen dann 2 Koaxkabel zu der Sat-Schüssel (obwohl ich auch nur eins brauchte, aber man weiss ja nie in wie weit man mal erweitern oder von Singleanlage auf Mehrteilnehmeranlage ändern will)
    Das man heute sogar 4 Leitungen von der Schüssel benötigt war nicht abzusehen. Ist aber auch nicht schlimm, das kann und werde ich noch verlegen.
    Doch bis in die Räume mit verkleideten Decken/Wänden u.s.w. komme ich nicht mehr hin und sehe ich auch keinen Sinn drin, dafür habe ich ja meinen Verteilpunkt, da kann ich direkt durchschalten oder aber bei Bedarf (den ich im Moment für seeehr lange Zeit nicht sehe) auch einen Multischlater setzten.
    Alle Klarheiten beseitigt? ;)

    Und wie lautet jetzt die aktuelle Empfehlung? :cool:

    Gibertini-Schüssel + ALPS-LNB oder CAS 90 + ALPS-LNB oder doch CAS 90 + UAS585?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2010
  10. Sniff

    Sniff Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26

Diese Seite empfehlen