1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Schüssel und LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von kLOsi, 17. Dezember 2003.

  1. kLOsi

    kLOsi Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mainz
    Anzeige
    also sorry. ihr müsst wahrshceinlich zum 100000 mal diese frage beantworten aber die suchfunktion ergab irgendwie nie das was ich wollte.
    Ich will mir eine digitale sattellitne schüssel kaufen bzw LNB. das gerät wird auf dem dach montiert.
    mein ziel ist es möglichst viel zu empfangen jedoch zumindest astra und eutelsat ( ist das hotbird??) nun ja. was ist da am besten im preis leistungs verhältnis. ist ja bald weihnahcten und ich würde auch bissel mehr ausgeben, will aber kein high end produkt was absolut überteuert ist.
    an das gerät werden max 2 receiver angeschlossen aber wahrscheinlich nur eine digi PC karte.

    ah noch was. gibt es eine liste wo alle satelliten verzeichnet sind und was für kanäle dort gesendet werden ( video und audio)
    hoffe ihr könnt mir helfen
    ciao daniel
     
  2. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Triax 78cm mit festem Feed für Astra (19,2 Grad) und Hotbird (13 Grad Ost). Zusätzlich ein DiseqC 2x1 Umschalter (wenn du einen SAT-Empfänger betreiben willst). Ansonsten Dual oder Quadro-LNB mit integriertem Switch und zwei DiseqC 2x1 Umschalter (für 2 Receiver).
    Hardware gibt's unter:
    XMediaSat
    Programmlistern gibt's unter:
    Astra
    Eutelsat
    Lyngsat
     
  3. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo Daniel
    Ich rate jedem, der der englischen Sprache mächtig ist und auch im Empfansbereich liegt (wie auch Du), gleich auch ASTRA 2 mitzuempfangen. Bei Lyngsat kannst Du erfahren, welche Programme zu empfangen sind. Der Mehrpreis ist ein Trinkgeld, so um die 20 Euro.
    In dedem Fall würde ich Dir raten mind. Twin-LNB's (für zwei Anschlüsse) zu kaufen.
    Weitere seriöse Shops sind z.B.
    Pricebuy oder
    Pause Eurosat

    Gruss Daniel

    <small>[ 17. Dezember 2003, 08:34: Beitrag editiert von: Daniel56 ]</small>
     
  4. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    für Multifeedempfang würde ich aber mind. eine 85er Schüssel empfehlen. Sonst muss man bei schlechtem Wetter relativ schnell mit Empfangsstörungen rechnen.

    gruss
    smart

    <small>[ 17. Dezember 2003, 09:40: Beitrag editiert von: smart ]</small>
     
  5. kLOsi

    kLOsi Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mainz
    danke für die schnelle hilfe. was ich vor allem gerne empfange würde sind ausländische musiksender vor allem aus frankreich, england und skandinavien (frankreich und england bevorzugt) wie sieht das auc mit US TV gibt es da eine kostengünstige möflichkeit das zu empfangen ? welche 85er Schüssel ist zu empfehlen oder nehemn sich da die Markenhersteller nichts ?
     
  6. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo
    Mit einer 80er oder besser 100er-Gibertini oder Triax-Schüssel kaufst Du sicher Produkte, bei denen das Kosten-Nutzen-Verhältnis stimmt.
    Aufgrund Deiner Empfangswünsche sehe ich für Dich wirklich der Multifeedempfang ASTRA2/Eurobird, ASTRA1 und Eutelsat/Horbird (übigens genau wie ich) im Vordergrund. Von Frankreich ist ewas auf Hotbird, aber nicht allzuviel, weil hier das meiste nicht FreeToAir ist, sondern PayTV; England ist auf ASTRA2/Eurobird gut vertreten.
    Mit US-TV sieht es in Europa schlecht aus. Die sind an Europa überhaupt nicht interessiert und es strahlen nur wenige Sender hierhin und diese vorwiegend auf Hotbird.
    Falls Du gleichzeitig auch Sender aus Skandinavien empfangen möchtest, brauchst Du eine zweite oder eine Dreh-Antenne.
    Wie gesagt, am besten schaust Du bei LyngSat vorbei.
    Gruss Daniel

    <small>[ 17. Dezember 2003, 14:12: Beitrag editiert von: Daniel56 ]</small>
     
  7. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi kLOsi,

    empfehlen kann man im Grunde sämtliche Markenprodukte (Kathrein, Technisat, Triax, Gibertini, Fuba, Hirschmann............). Ist halt letzlich auch eine Frage des Preises.
    Wenn`s beim Multifeedempfang von Astra 19,2° und Hotbird 13° bleibt ist ein Schüsseldurchmesser von 85 bis 90cm ideal. Wenn noch weitere Satelliten dazu kommen sollen, müsstest du u.U. eine spezielle Antenne, wie z.B die Triax Multifocus oder die Waverfrontier Torroidal nehmen oder deine Anlage mit einem Drehmotor ausrüsten. Dies macht allerdings nur Sinn, wenn die Anlage nur von einem Teilnehmer genutzt wird. Je nach Satellit wäre dann sogar eine noch grössere Schüssel (100er oder mehr) erforderlich.

    gruss
    smart
     
  8. kLOsi

    kLOsi Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mainz
    noch eine frage hätte ich da ich habe in so eienr sta zeitung gelesen das es jetzt auch cassegrain und gregory antennen geben würde die erschwinglich wären... leider finde ich sowas nirgendwo. wie teuer ist sowas und wieviel bringt es wirklich ?
     
  9. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    die Cassegrainantennen sind meines Wissens immer noch relativ teuer und werden eher selten auf dem Markt angeboten.
    Angeblich sollen sie eine (etwas) höhere Empfangsleistung haben als konventionelle Offsetspiegel der gleichen Grösse.
    Zu den Vor- und Nachteilen dieses Antennentyps kann ich dir aber auch nicht mehr sagen.
    Hab bislang noch keine installiert.

    gruss
    smart
     

Diese Seite empfehlen