1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Satelliten genau???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von schattat, 28. September 2005.

  1. schattat

    schattat Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Anzeige
    Hi,

    Wir bauen ein Haus (in der Nähe von Frankfurt am Main) und bekommen ein digitales Sat. Paket. Nun will der Elektriker wissen welche Satelliten wir empfangen wollen.

    Auf jeden Fall wollen wir Astra 1 (19,2°) für deutsche Programme.

    Wir wollen auch englische Programme kriegen.
    Da würde Astra 2, für britische Programme, und Arabsat, für amerikanische Programme, gut gehen, oder?
    Wir wollen aber keine Nachrichten Sender oder Sport sender haben, sondern Sender die Filme, Cartoons, Comedy, etc. senden.

    Jetzt kommen meine Fragen.
    1. Was ist der unterschied zwischen Astra 2 A,B,C und Arabsat 2 C,D und 3A (Habe auch gehört, dass ab 2006 Arabsat 4A und B kommen)?
    !!!A,B,C,D!!!
    Verstehe nur Bahnhof!!

    2. Welche britische Programme kann man von Astra 2 empfangen (alle wie BBC, etc)?

    3. Welche amerikanische Programme kann man von Arabsat empfangen?

    4. Welche Satelliten würden die besten sein (von Astra 2 und Arabsat)?

    Brauche dringend Hilfe!!!

    Grüß,
    Tony Schattat
     
  2. Patrick82

    Patrick82 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Welche Satelliten genau???

    Der Satellit (Astra 2a, 2b, etc..) ist nicht wichtig. Wichtig ist seine Position. Wenn mehrere Satelliten auf einer Position sind, wirst Du diese auch empfangen sofern der Spiegel richtig ausgerichtet ist.

    Siehe: http://www.lyngsat.com/europe.html
    z.B. 28,2° = Astra 2A,B,D und Eurobird1

    siehe lyngsat.com. Achte allerdings darauf, dass es sich um FTA-Programme (frei empfangbar) handelt.

    ebenfalls lyngsat.com
    Soweit ich weiß, gibts auf Arabsat keine "richtigen" US-Kanäle. Das was Du meinst sind arabische Kanäle (MBC) die mit englischem Ton und arab. Untertiteln senden. Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege!

    Wie oben schon erwähnt... Du musst dich nicht für einzelne Satelliten, sondern für Satelliten-Positionen entscheiden.
    Ein Mutifeed-Empfang (mehrere Satelliten-Pos. mit einem Spiegel) ist ebenfalls möglich.

    Was genau geht, müsste man noch klären. Ich empfange hier in Bayern (nahe Nürnberg) mit einer Schüssel (80cm) die Positionen 19,2° 28,2° und 13°. Allerdings ist durch diese Multifeed-Lösung kein BBC-Empfang möglich!
     
  3. schattat

    schattat Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    AW: Welche Satelliten genau???

    Hallo,

    Danke für deine Antwort.

    Wir werden dann eine Schüssel kriegen für Multifeed (Astra 1, Astra 2, Arabsat und Hotbird).

    Was ich nicht verstehen kann ist warum du kein BBC durch Multifeed empfangen kannst??

    Kannst du mir das etwas technischer beschreiben?

    Grüß,
    Tony Schattat
     
  4. Patrick82

    Patrick82 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Welche Satelliten genau???

    Ich weiß nicht, ob das technisch überhaupt möglich ist und welche Schüsselgröße hierfür erforderlich wäre. Wenn es aber klappt, dann wünsche ich Dir schonmal viel Spass mit eurer Sat-Anlage (und den wirst Du sicher haben :) )

    Bitte überlegt Euch auch noch, wieviel Personen später an die Anlage angeschlossen werden sollen und ob jeder Teilnehmer jede Satellitenposition empfangen können soll. Das wird u.U. nämlich ganz schön teuer (LNBs, Multischalter!). Desweiteren solltet Ihr für bestimmte Räume zwei Sat-Anschlüsse einplanen (wg. Twin-Receiver, "Kanal X" aufzeichnen während man "Kanal Y" ansieht usw...).


    Zwei relativ interessante Links zu diesem Thema:
    http://www.beitinger.de/sat/astra_2d.html
    http://www.bw-sat.de/programme_main.htm


    Für meinen Wohnort wird für Astra2 eine Schüssel ab 100cm empfohlen.
    Die BBC-Kanäle kann ich allerdings, wenn ich Astra2 in den Fokus (in die Mitte) nehme, auch mit meiner 80er Schüssel gut empfangen.

    Meine Installation sieht allerdings folgendermaßen aus:
    Wenn ich hinter der Schüssel stehe und in Richtung der LNBs gucke, ergibt sich folgende Anordnung (genauso wie auf dem Bild von Beitinger):

    Hotbird (links) -- Astra1 (mitte) -- Astra2 (rechts)

    Die BBC-Programme kommen über Astra2D. Dieser ist auf Großbritannien fokussiert. Dadurch dass ich Astra2 mit dem "Schüsselrand" empfange habe ich ohnehin schon ein schlechters Signal. Dazu kommt dann noch, dass ich unter der empfohlenen Schüsselgröße für meinen Standort bin. Leider ist Multifeed meistens wenn nicht sogar immer eine "Kompromiss-Lösung".



    Evtl. kann sich hier mal noch jemand einschalten der eine Hotbird, Astra1, Astra2, Arabsat Multifeed-Anlage am laufen hat (falls das technisch geht) und ein paar Tipps geben.



    Patrick
     
  5. schattat

    schattat Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    AW: Welche Satelliten genau???

    Hi Patrick,

    Danke nochmals!

    Ich muss mich um die Installation nicht kümmern, da das ganze vom Elektriker gemacht wird.

    Auch noch, geht es nicht wenn man 2 Receiver an eine Sat.Buchse hat? (leider ist es zu spät um noch mehr Dosen zu installieren!)
    Z.B. analoge Receiver für's Kabel fernsehen, die einen Twin-Tuner besitzen, brauchen nur ein Kabel, das NUR AN EINE TV-Buchse angeschlossen wird. Funktioniert dieses Prinzip nicht für's Sat.TV??

    Ich habe mir schon einen Festplatten-Receiver besorgt, damit ich schon Sat.TV ansehen kann wenn ich einziehe. Hinten hat der Receiver LNB IN und LNB OUT. Kann man von der Sat.Buchse den Receiver an LNB IN anschließen und von LNB aus noch einen Receiver dranhängen, oder könnte der Receiver schon ein Program aufnehmen, während ich ein mir anderes Program ansehe?

    Wenn das geht, könnte ich was von Astra 1 aufnehme, und gleichzeitig was von Arabsat ansehen?

    Grüß,
    Tony Schattat
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2005
  6. Patrick82

    Patrick82 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Welche Satelliten genau???


    Also... erstmal vorne weg:
    Für alles was ich jetzt schreibe, kann ich dir nicht garantieren, dass es stimmt, da ich keinen Twin-Receiver besitze und ich mich dafür auch noch nicht sonderlich interessiert habe.

    Soweit ich weiss verhält es sich folgendermaßen: Wenn Du 2 SAT-Receiver an einem Kabel betreiben willst, kannst Du auf dem zweiten Receiver nur Kanäle ansehen, die sich auf dem gleichen Transponder befinden wie der Kanal, der auf dem ersten Receiver eingestellt ist.

    Beispiel1:
    Receiver1: Sat.1 --- Receiver2: Pro7
    --> geht, da Sat1 und Pro7 auf gleichem Transponder!

    Beispiel2:
    Receiver1: RTL --- Receiver2: Pro7
    ---> geht nicht, da RTL und Pro7 auf unterschiedl. Transpondern.


    Der SAT Empfang ist mit dem Empfang von Kabel-Fernsehen also nicht vergleichbar. Grund dafür ist, dass der LNB über das Koax-Kabel auf eine bestimme Frequenz "eingestellt" wird. Möchtest Du also zwei verschiedene Frequenzen auf dem gleichen LNB empfangen, müssen auch zwei separate Kabel von den Receivern zu dem LNB bzw. Multischalter verlaufen.
    Das ganze ist jetzt ziemlich Laienhaft ausgedrückt. Liegt daran, dass ich ein Laie bin :)

    Bei LNB out kannst Du einen zweiten Receiver anschließen. Allerdings wird dieser, soweit ich weiß, nur den Transponder empfangen können, der auf Receiver1 eingestellt ist. Falls das nicht stimmt, korrigiert mich bitte :)



    Gute Frage, das weiß ich leider nicht
    Mein Wissen basiert größtenteils auf "eigenen" Erfahrungen und soetwas habe ich noch nie ausprobiert, da ich nur einen Receiver besitze :)


    Ich möchte noch anmerken, dass es auch noch spezielle "Ein-Kabellösungen" gibt auf die das von mir geschriebene dann wohl nicht zutrifft. Wie diese Ein-Kabel-Lösungen funktionieren weiß ich leider nicht.




    gruß,
    Patrick
     
  7. zytec

    zytec Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    101
    AW: Welche Satelliten genau???

    Wenn der HD-Receiver nur einen Signal-Eingang besitzt wird er wahrscheinlich auch nur über einen Tuner verfügen und somit kannst du bei Aufnahme nur das Programm sehen, welches du gerade aufnimmst. Müsste aber in der Bedienungsanleitung nachzulesen sein.
    Du kannst prinzipiell einen weiteren Receiver an den HD-Receiver hängen, es gelten aber die Einschränkungen die Patrick aufgezeigt hat (gleiche Frequenzlage, ...).

    Ansonsten hat ja Patrick82 schon ziemlich alles ausgeführt.

    mfg
    Zytec
     

Diese Seite empfehlen