1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche sat-karte ist richtig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von soliton, 4. September 2006.

  1. soliton

    soliton Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal,

    Ich habe eine Sempron 2600+ mit 512MB RAM und einen analogen Sat Receiver und möchte mir eine Karte anschaffen.

    Frage1:
    Wenn ich mir ne DVB-S Karte kaufe, kann ich sie dann mit meinem Analog-System betreiben? Die Anlage wird nämlich in geraumer Zeit auf digital umgestellt und ich will mir dann nicht extra ne neue Karte kaufen.

    Frage2:
    Reicht der Sempron zum Encodieren aus?

    Danke im Voraus.

    mfG
     
  2. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: welche sat-karte ist richtig?

    Das hängt von der Empfangsanlage ab. Analoge Sender sind ausschließlich im Lowband zu finden (bis 11700 MHz). In dem Bereich wird *auch* digital gesendet. Der Löwenanteil befindet sich jedoch im Highband (über 11700 MHz). Insbesondere mit betagten Sat-Analog-Anlagen ist der Empfang dieses Frequenzbereiches oft nicht möglich, und damit fehlen dann fast alle wichtigen Sender.

    Ich würde mir einen digitalen Sat-Receiver ausleihen und es erst mal damit probieren.

    Die Daten kommen bei DVB-S bereits encodiert (MPEG2-komprimiert) vom Sender. Dein PC muss decodieren, und das schafft er auf jeden Fall.
     

Diese Seite empfehlen