1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Sat Dosen notwendig? Stich, End, Durchgangsdose...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Quartzfried, 30. September 2015.

  1. Quartzfried

    Quartzfried Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich habe eine
    Technisat Satman 850 Plus
    mit einem Multischalter
    Technisat TechniSwitch 5/8 mini

    in unser neu renoviertes Haus verbaut.

    Vom Multischlater gehen Sternförmig 7 Leitungen weg.

    Welche Dosen (z.B. von Axing, ssd 5-xx, ssd 5-00, ssd-5-07, oder sonstige) brauche ich für die jeweils verschiedenen Bausituationen:

    a) Leitung endet in Zimmer mit nur einer Dose

    b) Leitung endet in Zimmer mit Dose, von der Dose geht ein weiteres (Durchschleifkabel) zur gegenüberliegenden Wand, um dort ggf. den Fernseher hinstellen zu können. (hier braucht aber nur 1 Dose für TV benutzbar zu sein)

    c) wie b), aber mit einer weiteren Schleife zur nochmal nächsten Wand.
    (auch hier braucht nur 1 Dose für TV benutzbar zu sein)

    d) Leitung endet in Dose, Leitung aber durchgeschleift in nebenliegendes Zimmer; es soll gleichzeitig Tv gesehen werden können - dass es Einschränkungen bei der Programmwahl gibt ist mir bewusst. (einzelne Leitungen in die Dosen ging bautechnisch leider nicht...)

    Welche Dosen brauchen ich wo?

    Herzliche Grüße,

    Quartzfried
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Welche Sat Dosen notwendig? Stich, End, Durchgangsdose...

    Hallo Quartzfried,

    immer wenn nur eine Dose in einer entkoppelten Leitung vorhanden ist, dann kann man eine Stichdose nehmen. Ein Multischalterausgang stellt entkoppelte Leitungen zur Verfügung.

    Immer dann, wenn mehrere Dosen in einer Leitung vorhanden sind, muss diese Leitung am Ende sauber terminiert werden. Dies kann man entweder mit einer Durchschleifdose mit Abschlußwiderstand tun oder mit einer Enddose.

    Achtung!!! Manche Anbieter verkaufen Stichdosen fälschlicherweise als Enddosen. Man darf sich selbst Gedanken über die fachliche Kompetenz dieser Anbieter machen. Eine Enddose hat mindestens 7 dB Auskoppeldämpfung, eine Stichdose dagegen nur 1 bis 2 dB.

    Also:
    a) Stichdose
    b) Durchschleifdose und Enddose
    c) 2x Durchschleif und 1x End
    d) Durchschleif und End.

    Du solltest mal nach einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem schauen. Damit kannst du dann an einer Leitung mehrere Empfangsgeräte unabhängig betreiben. Die Dosen bleiben die gleichen.

    Klaus
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welche Sat Dosen notwendig? Stich, End, Durchgangsdose...

    Um Klaus zu vervollständigen, mit den von dir gewünschten Axing-Dosen:


    a) Stichdose -> Axing SSD 5-00
    b) Durchschleifdose und Enddose -> Axing SSD 5-10+Axing SSD 5-07
    c) 2x Durchschleif und 1x End -> 2xAxing SSD 5-10+Axing SSD 5-07
    d) Durchschleif und End. -> Axing SSD 5-10+Axing SSD 5-07



    Ebenso wie Klaus vorschlägt, würde ich den problematischen Strang mit leider nur einer Ableitung über einen vorgeschalteten TechniRouter Mini 2/1x2 (um mal bei der Marke aus Daun zu bleiben) versorgen, ein freier Anschluss am Multischalter sollten ja noch da sein.


    Die beiden dort angeschlossenen Endgeräte müssen dann allerdings Unicable/SatSCR fähig sein. Dafür keinerlei Einschränkungen bei der Programmauswahl, so lange zwei mal Single-Tuner eingesetzt wird.


    Sollten doch mal mehrere Dosen parallel genutzt werden oder ggf. DVR/Twin-Receiver zum Einsatz kommen , wäre ein anderer Multischalter ggf. die bessere Wahl gewesen.


    So ein TechniRouter Mini 2/1x2 ist in meinen Augen nur eine "Notlösung", ich würde jetzt nicht für jeden der gemeinsam genutzten Ableitungen einen vorsehen - das gibt es dann bessere Multischalter-Modelle, man ist ja nicht nur auf TechniSat festgelegt :D


    Wolfgang
     
  4. Quartzfried

    Quartzfried Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Sat Dosen notwendig? Stich, End, Durchgangsdose...

    Hallo Wolfgang,
    hallo Klaus am See!

    vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe!:)

    Drei Fragen hätte ich noch:

    1. Gibt es auch eine Durchschleifdose, die in 2 verschiedene Richtungen weiter durchschleift?
    Also: Leitung in Dose A, von A zu B, und von A zu C
    Gibt es sowas?

    Das mit dem Unicable-Element ist ja ein super Hinweis! Das kann ich gut für meinen PVR gebrauchen, damit ich sehen und Aufnehmen gleichzeitig kann...

    Zur Situation: Ich habe einen Comag pvr 100 CI HD
    Also, ich schalte am Multischalter 2 Kabel auf den TechniouterMini, der schickt die Signale auf 1 Kabel.

    Das landet an der Dose für den ComagPVR.
    2. Brauche ich dann an dieser Dose einen (bestimmten?) Splitter o.ä.?

    Falls ja, welche müsste/könnte ich da nehmen?


    3. An der anderen Stelle, wo ich von Zimmer zu Zimmer durchschleife, brauche ich da auch einen Splitter oder ähnliches?

    Beste Grüße,

    Quartzfried
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Welche Sat Dosen notwendig? Stich, End, Durchgangsdose...

    Es gab für BK früher mal eine Durchschleifdose mit zusätzlichem Stichabzweig, für Sat ist mir so etwas nicht bekannt.

    Bevor du zwei Minirouter einsetzt, solltest du dir mal den JRS0502-2+4T anschauen, der kommt dich wahrscheinlich günstiger.

    Moderne Twin-Geräte benötigen keinen externen Verteiler, da sie im Einkabelmodus die Tuner intern verbinden (also nur einen Eingang verwenden). Falls du ein anderes gerät hast, benötigst du einen diodenentkoppelten Zweifachverteiler.

    Das mit dem "von Zimmer zu Zimmer" verstehen wir wohl anders als du. Bedeutet das, dass du nur eine Dose installierst und dann an diesem Anschluss (vorn an der Dose) weiter willst? Falls ja dann nimmst du auch hier einen diodenentkoppelten Zweifachverteiler.
     

Diese Seite empfehlen