1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche SAT- Dose muss ich den nehmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von coldchill, 20. Mai 2012.

  1. coldchill

    coldchill Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen
    Ich rüste bei mir die SAT- Anlage ein wenig nach, da der Bau doch eher ältern Datums ist und gewisse Installationen nicht meinem Gusto entsprechen. So wurde z.B. das Koax- Kabel von der Schüssel direkt an den Receiver angeschlossen. Ich möchte nun ne Anschlussdose Unterputz installieren da auch alles dazu vorbereitet ist, aber eben noch mit Blinddeckel versehen. Jetzt stellt sich bei mir die Frage welche Dose nehme ich, ich habe gelesen das es Durchgangsdosen und Stichdosen gibt. Mein Receiver ist das einzige Gerät am Strang und somit auch das Letzte. Wenn ich das Kabel direkt einstecke funktioniert alles und wenn ich die Dose (WISI DB 53) die noch bei mir so rumlag dazwischenschliesse geht gar nichts. Ich nehm jetzt an es ist eine falsche Dose für den Zweck.

    Der Unterschied wurde mir in diesem Thread leider nicht aufgezeigt.http://forum.digitalfernsehen.de/fo...rschied-durchgangsdose-stichleitungsdose.html

    Danke schon mal für Eure Antworten

    Gruss
    Coldchill
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Welche SAT- Dose muss ich den nehmen

    Eine aktuelle DB 53 ist genau der Dosentyp, den Du brauchst (Stich- bzw. Einzelanschlussdose mit DC-Durchlass).

    Wenn es mit der nicht funktioniert, ist die Dose kaputt, wurde der falsche Ausgang benutzt (Satreceiver an F-Buchse) oder ein Fehler beim Anschließen gemacht.
     
  3. coldchill

    coldchill Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche SAT- Dose muss ich den nehmen

    Das ging ja schnell.
    Bin mir eigentlich sicher den richtigen Ausgang verwendet zu haben (F-Stecker bis zum Receiver). Anschliessen kann man ja eigentlich auch nicht falsch, das Koax geht ja nur bei einem Anschluss rein, zumindest hat nur bei einem Anschluss der Innenleiter Kontakt (ich hab den genommen von vorne gesehen rechts, gleich neben der Abbildung mit der Abisolierung). So bleibt dann wohl der Defekt der Dose. Kann diese ausgemessen werden mit einem normalen Multimeter, wenn ja, wie?
    Vielen Dank

    coldchill
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Welche SAT- Dose muss ich den nehmen

    Ich will das ja nicht unterstellen; dass Du von Innenleiter schreibst (also gibt es noch einen Außenleiter), spricht dagegen. Aber es gab schon Leute, die waren "stolz wie Oskar", weil sie fein säuberlich auch noch das letzte Schirmdrähtchen entfernt haben, damit das richtig ordentlich aussieht :rolleyes:. Das Drahtgeflecht muss ebenso gut kontaktiert werden wie der Innenleiter.

    Die Durchgängigkeit für die Sat-Frequenzen kann man mit einem Multimeter nicht messen. Was man messen kann, und das sollte man auch tun, ist der Gleichspannungsdurchgang vom Innenpol der F-Buchse zum Klemme für den Innenleiter des bauseitigen Doseneingangs.
     
  5. coldchill

    coldchill Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche SAT- Dose muss ich den nehmen

    Vielleicht habe ich mich nicht Fachjargonmässig ausgedrückt ;) betreffend dem "Innenleiter". Aber keine Angst ich habe die Schirmung ordentlich umgelegt wie es sein muss und auch auf Kontaktierung geschaut.

    Ich werde mir heute eine neue Dose holen, und denke das Problem dann gelöst zu haben. Weil genau hier liegt wohl das Problem ich habe keinen Durchgang.

    Danke Raceroad!!
    Gruss
    Coldchill
     

Diese Seite empfehlen