1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche Rearspeaker?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von sintek, 28. August 2010.

  1. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    bisher habe ich folgendes:

    Denon AV-R 1911
    Naim Audio Intro 2 Front LS
    Dynaudio Center
    Velodyne Impact 10 sub

    Zur Vollendung fehlen also noch zwei Rearspeaker.

    Die zu beschallende Fläche beträgt ca 10 Quadratmeter. Sie sollten möglichst klein und kompakt sein aber vorallem gut klingen! Ausgeben würde ich max. 400€/Paar, kann aber auch gern günstiger sein.

    Was könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    765
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: welche Rearspeaker?

    Warum hast Du Dir nix komplettes bei Teufel geholt ?
     
  3. Hifimann

    Hifimann Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: welche Rearspeaker?

    Ich würde bei Naim oder Dynaudio bleiben,wenns auch etwas mehr kosten sollte.Du willst doch etwas vernünftiges haben! vergleich mal andere Hersteller mit den deinigen, dann fällt dir der Unterschied bestimmt auf! (mach mal wenn möglich eine Hörprobe).
    Und lass dir von niemandem Erzählen, dass die Rearlautsprecher nicht so gut sein müssen (Wie es mir in einem großen bekannten Geschäft passiert ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2010
  4. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: welche Rearspeaker?

    Komische Frage. Warum habe ich mir nichts komplett von Teufel gekauft mhh..keine Ahnung?! Warum sollte ich! Starte doch mal eine Umfrage wer hier ein komplettsystem für besser hält oder meine einzelnen Komponeneten..;)
     
  5. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: welche Rearspeaker?

    wäre sicherlich am besten dabei zu bleiben, haste definitiv recht. Aber wird dann sicher teurer werden wie ich gedacht habe. Das was dir in einem "großen bekannten Geschäft" erzählt wurde, wurde mir übrigens genauso erzählt! Allerdings kann ich mir schon vorstellen das ein Paar Rear nicht so gut laufen müssen wie zb ein Center weil es halt doch "nur" Effekt-LS sind..
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.990
    Zustimmungen:
    3.912
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: welche Rearspeaker?

    Naja einzelne Lautsprecher müssen auch zueinander passensonst bringt es ja nichts. Die sollten daher immer vom gleichen Hersteller sein und aus der gleichen Baureihe.
     
  7. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: welche Rearspeaker?

    gebe ich dir natürlich absolut recht das sie zueinander passen müssen! Aber "Die sollten daher immer vom gleichen Hersteller sein" sehe ich nicht so, es gibt unterschiedliche Hersteller die hervorragend zusammen laufen.
     
  8. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: welche Rearspeaker?

    Das ist dann aber reiner Zufall!!
    Die Firmen haben verschiedene Philosophien. Zum Beispiel Nubert versucht mit viel Aufwand an Bauteilen alle Fehler der Chassis zu neutralisieren. B&W macht es genau anders. Die versuchen die Chassis so gut wie möglich zu machen und die Filter mit den geringstmöglichen Bauteilmengen zu realisieren. Da kann nichts passen.
    Nach welchen Gesichtspunkten sollte man denn Lautsprecher verschiedener Hersteller kombinieren? So viele Hörtests kann man gar nicht machen. Und Messwerte sagen wenig aus.

    mfg
    Smokey
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.990
    Zustimmungen:
    3.912
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: welche Rearspeaker?

    Das wäre neu.
    Richtig, selbst wenn man bei den Meßwerrten eine 100%ige übereinstimmung hat klingen sie denoch grundverschieden.
     
  10. sintek

    sintek Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: welche Rearspeaker?

    Ist doch eh alles subjektiv und wenn man mit seinem klang zufrieden ist brauche ich mir doch kein kopf drum machen welche philosophie der eine oder der andere Hersteller hat.

    hat denn jemand nen tip??
     

Diese Seite empfehlen