1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von boina, 5. Januar 2005.

  1. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    Anzeige
    Hallo,

    soweit ich weiß gibt hier in Bayern die BLM den Kabelbetreibern in einem bestimmten Maße vor welche Sender analog im Kabel zu sein haben.
    Siehe:
    http://www.blm.de/inter/de/pub/radio___tv/kabelbelegung/vorgaben.htm

    Man beachte den letzten Satz in dem es heißt:
    "In den Kabelanlagen, in deren Verbreitungsgebiet ein terrestrischer Empfang von Fernsehprogrammen möglich ist, sind zudem die mit durchschnittlichem Antennenaufwand empfangbaren Programme verbindlich einzuspeisen. Im Einzelfall sind dies derzeit ProSieben, RTL, RTL 2, Sat.1 und Tele 5. "

    Bedeutet das nun auch, dass die KDG in Gebieten in denen ORF bzw. SF mit Antenne empfangbar sind diese einspeisen MUSS???
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Richtig, allerdings sind die Programme nur in wenigen Gebieten wirklich "ortsüblich empfangbar". Die Definition dafür habe ich jetzt zwar nicht gefunden, aber es dürfte wohl eher so aussehen: ORF im Kabel -> Antennenempfang problemlos möglich; Antennenempfang mit etwas Aufwand möglich -> ORF nicht zwangsläufig im Kabel.

    Genaueres dazu und warum der ORF in anderen Gebieten nicht drin ist gibt es auch auf http://www.blm.de/inter/de/pub/die_blm/fragen_und_antworten/weiterefaq/orf.htm

    Übrigens habt ihr es in Bayern mit der Belegungssatzung trotzdem noch besser als wir hier in NRW: Hier muss nur ein ortsübliches Programm eingespeist werden - d.h. zum Beispiel an der Grenze zu Hessen und Niedersachsen darf ish sich aussuchen, ob NDR oder HR verbreitet werden soll. Noch toller sieht's im Raum Aachen aus: Drei NL-Programme, zwei niederländischsprachige und zwei französischsprachige Belgier sind ortsüblich empfangbar, aber nur Nederland 1 und TV1 werden eingespeist...
     
  3. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Ahja, aber was mich richtig verwundert hat ist warum z.B. ATV+ nicht eingespeist wird, obwohl er genau so zu empfangen ist wie ORF2, gleicher Sender gleiche Leistung.
    Sogar in Freilassing, direkt an der Grenze zu Salzburg wo der 800kW Sender vielleicht 10 km entfernt ist wird der nicht eingespeist.....
     
  4. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Ist bei uns ja dasselbe mit SF2.

    Den kriegst mit der vernünftigen UHF-Yagi sehr gut hin, aber Fehlanzeige im Kabel.

    ORF1 würde auch gut gehen, sehe das bei vielen Bekannten.

    Das Problem ist halt auch, dass die sich das so drehen rechtlich gesehen wie es ihnen passt.

    Z.B. ist es ein Witz, dass ORF2 ausgekabelt ist, obwohl der deutlich schwerer empfangbar ist, da ARD Büttelberg öfter übel stört, als ORF1, das ganz frei ist.


    @ boina: Hab übrigens gestern abend die Gaisberg-Kanäle 29 und 32 empangen, trotz starker Belegung mit dem ZDF.

    Muss später mal testen, ob das permanent möglich ist bei mir oder nur die Bedingungen gut waren.
     
  5. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Die Bedinungen waren gestern schon gut.

    Aber das mit ATV+ würd mich schon mal interessieren warum der nirgendwo drin ist, nicht mal direkt an der Grenze obwohl einwandfrei zu empfangen.....
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Ja das frage ich mich auch schon lange. Aber das mit Einspeisung von ortsüblichen Programmen kann man mittlerweile sowieso nicht mehr ernstnehmen, das gilt praktisch nicht mehr. In Teilen Oberfrankens und der Oberpfalz sind tschechische Sender ortsüblich, wurden aber noch nie ins Kabel dort eingespeist.
    Der Trick ist ganz einfach: diese Regelung bezieht sich nur noch auf deutsche Sender. Bei vom Ausland einstrahlenden Sendern können die Kabelfirmen selbst entscheiden, wenn die ortsüblich sind, sprich, wenn ATV+ zahlen würde, wär's auch im Kabel. Die wollen aus rechtlichen Gründen aber gar nicht ins deutsche Kabel.
     
  7. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Welche Programme müssen im Kabel eingespeist werden?

    Wahrscheinlich wehren sich da unsere Privaten mal wieder dagegen.
    Sei froh dass wenigstens du den Sender vernünftig empfängst.

    Der Sender ist jetzt zwar auch nicht der Hit und ich bräuchte ihn auch nicht unbedingt, aber manchmal fände ich es schon noch ganz gut, wenn ich den Sender halbwegs brauchbar empfangen könnte.


    Mal ne andere Frage:
    Ich würde gerne meine UHF-Antenne und die Kombiantenne mit einer Weiche zusammenschließen, das ich nicht ständig am TV umstecken muss (Die Antenne unter Dach brauch ich für die Überbleibsel von ORF1 auf K39).

    Hast du mir einen Tipp, wo ich geeignetes Material herbekomme?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen